Fragen zum Lackieren und behandeln von Rost

  • Moin,

    ich hätte mal ein paar Fragen zum lackieren und Rost konservieren.


    Schutzbleche:

    Und zwar möchte ich einerseits meine Schutzbleche lackieren, welche allerdings (wie die anderen Sachen) noch Lack drauf haben. Der Lack vom vorderen Schutzblech ist vorne (wahrscheinlich aufgrund eines Sturzes) unregelmäßig aufs Metall runtergeschrappt. Lack hat auch ein paar kleine einbuchtungen. Vorne wie hinten. Am hinteren Schutzblech hat der Lack auf Reifenseite auch ein paar Blasen. Werd an der Stelle den Lack wohl ganz runternehmen müssen. Sonst hat das hintere Schutzblech zwei sehr leichte Dellen. Diese stören mich allerdings nicht, da man diese so schon kaum sieht und zusätzlich noch dort sind, wo der Sitz ist. Sonst ist der Lack ok. Wollte die Schutzbleche schwarz lackieren.


    Tank&Seitendeckel


    Der Lack vom Tank hat ein paar Kratzer, sonst ist dieser, sowie der von den Seitendeckeln, ok. Tank hat zwei Dellen einen auf der rechten Unterseite sowie vorne an der Ecke einen. Den an der Ecke werd ich spachteln, den an der Unterseite wollte ich versuchen zu ziehen, oder zur Not zu spachteln. Die Seitendeckel wurden unprofessionell ausgedellt, weshalb dieser nun leichte beulen hat. Zwei Beulen sind direkt in der Mitte, die anderen an der Wölbung/Rundung. Den Tank und Seitendeckel wollt ich gerne mit einem Lack von Farben Schiessl überlackieren. Die haben so ziemlich alle Originallacke nachgemischt.


    Also was soll ich tun? Alles runter? Überlackieren?


    Equipment:

    Rostumwandler

    Rostentferner/wegätzer mit Phosphorsäure

    Nigrin Karosserie Lack (Sprühdose)

    Nigrin Klarlack (Sprühdose)

    Nigrin Grundierung (Sprühdose)

    Presto Karosseriespachtel

    Presto Unterbodenschutz (Sprühdose)

    Silikonentferner

    Owatrol Rostkonservierer

    Massig Schleifpapier

    DDR Kompressor 1,5 max 3 Bar

    DDR Sprühpistolen welche vielfach verstellbar sind sowie Ausblaspistolen

    Dremel

    Und vieles mehr…


    Rahmen:


    Der Rahmenlack ist soweit in einem sehr guten Zustand. Jedoch hat er ein paar kleine Roststellen, sind aber ziemlich oberflächlich. An manchen Stellen ist der Rahmenlack bis auf die Grundierung runter, an einer auch komplett. Allerdings sind diese verdeckt. Entweder vom Tank oder vom Sitz. Besonders am Rahmenrohr wo der Tank drüber ist sind ein paar Roststellen. Wie soll ich mit diesen umgehen? Möchte gerne die Optik erhalten. Die größte Stelle hat die Größe von einem 10 Cent Stück. Sind halt wirklich sehr sehr kleine Roststellen und wie gesagt nur ziemlich oberflächlicher Rost. Außerdem sind am Auspuffhalter sowie unten wo der Ständer gegen schlägt Roststellen.


    Würde ungern da Rostumwandler drauf packen da dieser schwarz wird und sich ziemlich vom Rahmenlack unterscheidet. Dachte vllt daran dass ich Owatrol auftrage und die Stellen wo ich Owatrol aufgetragen habe mit einem Lackstift mit der original Rahmenfarbe überlackiere.


    Und übrigens, der Lack der Seitendeckel und des Tanks ist natürlich nicht mehr der originale. Er hat viele kleine schwarze Verunreinigungen, vermutlich von einer nicht gut gesäuberten Lackierpistole. Aber sieht sonst relativ professionell lackiert aus.


    Tank hat von innen paar stärkere Rost stellen, mit Zitronensäure konnte ich trotz 3 tägigen Einwirken nur den leichten Rost entfernen. Kennt ihr empfehlenswerte Tankentroster? Was haltet ihr von dem von Rostio?

    Edited once, last by _map0s: Ein Beitrag von _map0s mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Da werden mich einige Steinigen, aber ich hab meine Tanks mit Salzsäure entrostet. Dauert 30 Sekunden. Dann Phophor Säure rein, es bildet sich eine Phosfatschicht. Anschließend versiegelt und Ruhe im Schiff. Natürlich vorher entfetten. Verdünner rein und gut. Die Brühe schön in eine Flasche gekippt und an der Deponie abgegeben.


    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen

  • Da werden mich einige Steinigen, aber ich hab meine Tanks mit Salzsäure entrostet. Dauert 30 Sekunden. Dann Phophor Säure rein, es bildet sich eine Phosfatschicht. Anschließend versiegelt und Ruhe im Schiff. Natürlich vorher entfetten. Verdünner rein und gut. Die Brühe schön in eine Flasche gekippt und an der Deponie abgegeben.

    Ok, Salzsäure könnt ich ja ausm Baumarkt holen. Muss da sowieso hin. Versiegelung müsst ich bestellen, gibt da eine die man in den noch feuchten Tank machen kann.

    Spülst den Tank denn nach der Salzsäure Behandlung mit Wasser durch? Und wie viel Salzsäure brauch ich? Reicht 1L?

    Ist nur noch Rost auf dem Boden des Tanks, und eventuell an der Decke, aber da kann ich ja nicht hinsehen. Geht es wenn ich die Salzsäure rein mach dann 30 Sekunden warte, und dann den Tank drehe? So dass an alle Rost stellen was ran kommt? Phosporsäure müsst ich wieder wo anders bestellen und da kommen denn ja auch wieder Versandkosten drauf.

    Würds denn so machen wenn ihr meint das geht:


    1. Salzsäure rein, 30 Sekunden warten. Tank drehen.

    2. Die Brühe zurück in die Flasche.

    3. Mit Wasser den Tank durchspülen.

    4. Versiegelung rein.


    Außerdem:

    Wie läuft das mitm Bestellen bei Farbenschiessl/Doccolor ab?

    Auf deren Website ist ja nirgendwo ein Shop?

    Einfach ihm eine Mail schreiben was man braucht, und Adresse etc dazu?

    Und meint ihr 1,5 Bar reichen zum lackieren oder soll ich das lieber in einer Spraydose bestellen? Und wie sind so die Preise bei denen?

  • Mit den 30 Sekunden meinte ich reinkippen Tank rundum wenden und fertig. da reicht ein halber Liter locker für. Nur fängt der in sekunden an zu rosten. Daher die Phosforsäure.


    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen

  • Mit den 30 Sekunden meinte ich reinkippen Tank rundum wenden und fertig. da reicht ein halber Liter locker für. Nur fängt der in sekunden an zu rosten. Daher die Phosforsäure.

    Also einfach reinkippen, bisschen rumdrehen und wenden. Und dann nach 30 Sekunden kanns raus?


    Dann ausspülen und Versieglung rein.

    Edited once, last by _map0s: Ein Beitrag von _map0s mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ok, dann muss ich mal gucken ob ichs wirklich mit Salzsäure mach. Weil größtenteils is der ja entrostet. Nur halt an zwei Stellen nicht wo der Rost stärker ist. Ich denk ich werd einfach nochmal das mit der Zitronensäure machen, nur diesmal mit mehr Pulver und die Tipps ausm anderen Thread befolgen.

  • Aber wie verfahre ich mit dem Rahmen sowie der Schutzblech, Tank und Seitendeckel Lackierung?

  • Rahmenteile habe ich angeschliffen oder Teilweise gestrahlt und mit Hammerite neu lackiert was nicht beim Pulverbeschichter war

    S51N Umbau auf B1-4 wegen DEKRA-Papieren / Vape / 4Gang
    im Aufbau S50 mit M541KF und Bananentank zu 95% fertig


    1996-98 2x S51 geklaut bei Osna /

    2001 Schwalbe KR51/1 geklaut in Chemnitz

  • Hammerite ist Rostumwandler und Lack gleichzeitig ohne das man eine Grundierung benötigt

    S51N Umbau auf B1-4 wegen DEKRA-Papieren / Vape / 4Gang
    im Aufbau S50 mit M541KF und Bananentank zu 95% fertig


    1996-98 2x S51 geklaut bei Osna /

    2001 Schwalbe KR51/1 geklaut in Chemnitz

  • dein wort in gottes gehörgang. ich habe schon gesehen das es auf blankem blech eine "super" wirkung hatte.

    im übrigen kann man rost nur auf eine art aufhalten, porentief entfernen, so etwas wie umwandeln klappt nur temporär.

  • trotz aller Unkenrufe funzt Hammerite

    Genau so ist es und die Ergebnisse sind bald hier im Forum zu sehen wenn ich beide Simmen hier offiziell vorstelle

    S51N Umbau auf B1-4 wegen DEKRA-Papieren / Vape / 4Gang
    im Aufbau S50 mit M541KF und Bananentank zu 95% fertig


    1996-98 2x S51 geklaut bei Osna /

    2001 Schwalbe KR51/1 geklaut in Chemnitz

  • Beim Spiti habe ich grob entrostet und dann Fertan genommen, drüberpinseln, 48h trocknen lassen, danach mit Brantho korrux grundiert und jut is...

    Lagerkoller hat nichts mit defekten Kugellagern zu tun!

  • Ist doch immer wieder schön zu sehen wie so alte Themen nach fast einem Jahr wieder aufleben.

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup::lol::furious:
    Fuhrpark: am 24.08.21 geklaut

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!