Reparatur Kombischalter

  • Mahlzeit!


    Ein Bekannter hat ein Problem mit dem Kombischalter der S51. Die Schrauben 2.9x19 mm für die Fixierung des Blinkerschalters sind durchgelutscht. Wie kann man das am kostengünstigsten reparieren? Nach Gefühl würde ich ne Schraube M3x20 samt Mutter nehmen und den Schalter damit statt der serienmäßigen Blechschraube fixieren, nachdem das eh durchgezogene Loch im Schalter auf 3 mm aufgebohrt wurde. Reichen die 20 mm? Oder besser was längeres nehmen und auf ~21...22 mm kürzen? Ich hab nur einen Versuch, abseits meiner Werkstatt samt Werkzeugen, daher die Frage. Ne 3.5mm-Schraube mit Senkkopf fällt aus, da es scheiße aussieht, weil der Kopf plan aufliegen muss, das hab ich selber vor Jahren mal so gemacht und wieder geändert. Nur weiß ich nicht mehr, wie. Es soll schon gut aussehen :D


    Gruss


    Mutschy

  • Du alter Sparfuchs.
    Probiert es die Löcher mit nem Durchschlag oder Schraubendreher durch Hammerschläge wieder enger zu bekommen. Dann sollten auch die originalen Schrauben wieder gehen...

    Kein Lehmannfan

  • Für ne schnelle Fixierung des Blinkerschalters abseits aller Werkstätten, könntest Du eine Schraube einer Blinkerkappe verwenden....aber wer weiss wie geweitet das alles schon ist?


    Da brauchst Du auch nichts bohren.


    Da geht Funktion vor Optik.

    Edited once, last by Verleger ().

  • die Pfusch-Lösung: 2 Stücke Draht in das Loch und dann die alte Schraube wieder eindrehen. Hält meistens und ist die billigste Lösung.

    KR51/1, S50, S51, und einen Haufen MZ

  • ...thema verfehlt, sechs. setzen! :D
    die alte is doch wech! (schraube natürlich! der beziehungsstatus ist unbekannt)


    ansonsten würd ick als oller pfuscher dir ja recht geben... :thumbsup:

    ALLES WIRD GUT!!
    ...für wen entscheide ich später..


    ...ja, PSYCHO!! :v_dark:


  • ...thema verfehlt, sechs. setzen! :D
    die alte is doch wech! (schraube natürlich! der beziehungsstatus ist unbekannt)


    ansonsten würd ick als oller pfuscher dir ja recht geben... :thumbsup:

    Wenn dann würde ich Sternburg-Export Methode anwenden, aber ohne die Schrauben.....

  • Habe es gerade nicht vor Augen, aber ist da noch genug Fleisch um ein M3 Helicoil einzusetzen?
    Oder evtl. die Schraube mit 2k Kleber einsetzen, noch nie gemacht - aber wird ja auch oft vorgeschlagen.

  • :biglaugh:
    Das Blech hat an der Stelle keinen Milimeter
    Kann also beides ausgeschlossen werden.


    Helicoil bringt auch niemanden weiter, da metrisches Gewinde.

    Kein Lehmannfan

  • Habs mit ner Schraube geflickt, die ich doch noch in Fundus zu liegen hatte. 3.9x21 mm. Sieht aus wie original :D


    Aber gestern, nach der Fertigstellung, haben wir noch ein Problem festgestellt:

    Es funktioniert nur das Aufblendlicht. Auf Stellung 1 auch Lichthupe. Steck ich die beiden Kontakte (59a und b) an der Fassung um, geht gar nichts o.O Sowohl mit Batterie, als auch am Zündschloss das selbe Fehlerbild. Verbaut is ne Vape mit 35/35W-Bilux. Kabelbaum ist neu, verlötet hab ichs selber *kopfkratz* Auch, wenn der Kombischalter lose baumelt, passiert das. Kann eigentlich nur noch ein Fehler im Schalter sein. Oder? Aber dann müsste es ja umgekehrt funktionieren (nur Abblendlicht), wenn die Kontakte an der Fassung getauscht wurden. Birne is heile, soweit ich das beurteilen konnte. An der Fassung ließ sich auch nichts feststellen... Der eigentliche Eigentümer hatte mal was angemerkt, dass es mitm Licht schon vor dem Unfall (nach dem das Moped nun einmal komplett zerlegt und neu aufgebaut wurde) Probleme gab, der war aber gestern nicht dabei. Nur sein Vater. Auf Verdacht Schalter tauschen?


    Gruss


    Mutschy

  • Bevor du den Schalter raus reißt, überbrücke Ihn erst mal mit einem Stück Kabel.

    Von der Zuleitung einmal zu gelb und dann zu weiß oder umgekehrt.

    Die Verkabelung im Scheinwerfer falsch?

    Dann kommt es vor, dass beide Glühfäden dunkel leuchten/glimmen.


    Edit: wenn Du im Scheinwerfer gelb und weiß tauschst und dann nichts leuchtet ist es zu 99% die Birne.

    Geht es wieder wenn du die Kabel getauscht hast und du dann den Schalter von Abblendlicht zu Fernlicht schaltest?

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup::lol::furious:
    Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro rot (fertig und wartet auf Zulassung).
    SR 80 CE BJ87 in weiß

    Edited once, last by alfstingray ().

  • Ja. Sobald alles nach Plan angeschossen ist, funktioniert es wieder. Also kein Abblendlicht und nur Fernlicht bzw Lichthupe. Birne is von der Fa Spahn. Mit diesem Hersteller hab ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht :(

    Was ich das nächste Mal machen werde, ist, meine eigenen Brückenkabel (hab da so einige liegen) mitzunehmen. Die Maschine steht halt nicht bei mir :( Hätte bei 6V keine Skrupel gehabt, Bärbel zu strippen, aber meine 6V-HS1 is mir heilig 😇


    Gruss


    Mutschy

  • Soderle, hier nu mal ne Rückmeldung zum Thema:

    Es war ne Kombination aus mehreren Fehlern. Zum Einen war die Fassung schuld, denn der Kontakt lag nicht wirklich auf dem Anschluss der Birne auf. Kaum sichtbar, ist aber durch die fliegende Verdrahtung aufgefallen. Ich hab ein Ende des Kabels an die Sicherung der Batterie angeklemmt und dann Stück für Stück durchgetestet, ab wann die Glühbirne anfängt, zu leuchten. Erst bei direktem Kontakt mit dem Kontakt an der Glühbirne. Zum Anderen war das Kabel (nämlich das vom Abblendlicht) bei der Montage des Kombischalters quasi abgequetscht worden, so dass nur noch wenige Adern der Litze eine Verbindung hatten. Zum durchklingeln mitm Multimeter hats gereicht, aber die 3A (35W bei 12V ergeben ja knapp 3A Last) waren zuviel verlangt... Das erklärt auch, warum der Kreuztest (59a und 59b an der Fassung tauschen) negativ verlaufen ist. Wirklich erklären kann ich mir es nicht, da ich seinerzeit die Kontaktfahnen überprüft zu haben glaubte, aber so isses nunmal. Ich war das mitm Einquetschen übrigens nicht, das hat der Besitzer der Mopete ganz alleine verbockt. Aber ich habs grade gerückt: die Quetschstelle abgeschnitten, sauber ein neues Stück Kabel zum Schalter hin eingelötet, Problem gelöst.


    Gruss


    Mutschy

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!