Zwei Vögel aus Schwalmtal

  • Hallo zusammen,
    ich wollte euch mal meine zwei Vögel vorstellen.


    Die grüne ist eine KR51/2E aus dem Jahre 1984 und von mir komplett neu Aufgebaut worden.



    I



    Mein zweiter " Vogel" ist eine KR51/1 aus dem Jahre 1980 die ich kürzlich erstanden habe ( Ja der Trabant ist auch meiner 8):D ) und befindet sich derzeit im Aufbau




    Ich lasse ein paar Bilder sprechen vom derzeitigen Stand der Dinge :



    Ersteinmal alles auseinander nehmen, Begutachten und vorbereiten für das neu beschichten






    Die Aluteile wurden Glasperlen gestrahlt



    Vorher Nachher




    Der Motor wurde von Tommy Maul hier aus dem Forum überholt (Super Arbeit übrigens :thumbsup: )






    Der Rahmen wurd entlackt und professionell an der Hauptständeraufnahme, Motorhalter sowie am Lenkkopf verstärkt und danach in RAL 7035 beschichtet





    Die Schwingen wurden ausgebuchst, entlackt und in RAL 5019 beschichtet.
    Diese werden mit Polyurethan Fahrwerksbuchsen versehen.





    Rechtschreibfehler können vorerst behalten werden und ich melde mich wenn es weitergeht :thumbup:


    Beste Grüße auch Schwalmtal

    Edited once, last by reloop87 ().

  • Danke,


    da im originalem DDR Brief die Farbe blau eingetragen ist wird sie in RAL 5019 Lackiert.

  • Kleines Update.....


    Ein paar Anbauteile sind vom pulvern zurück.
    Am vorderen Schwingenträger wurde ein neuer Anschlag angeschweisst.


  • Der Rahmen und der vordere Schwingenträger wurden mit einer Mischung aus Seilfett und FluidFilm Liquid A konserviert….
    immer wieder eine schöne Sauerei.



    Des Weiteren wurden alle für mich relevanten Stellen mit Permafilm bestrichen.
    Dies sieht nicht schön aus erfüllt aber seinen zweck auch wenn es nur ein Schönwetter Fahrzeug sein wird.



    usw.





    Der gebrauchte FEZ Tank sah in Ordnung aus (Rostfrei, Dicht etc.) und wird weiterverwendet inkl. einem neuen Benzinhahn.
    Den neuen Benzinhahn habe ich vorab auseinandergebaut und alle Dichtungen mit Silikonfett leicht einmassiert.


    Ebenso die neuen Gummis für die Tankbefestigung wurden vor Einbau mit Silikonfett behandelt.




    Ebenso wurden neue DDR Lenklager verbaut sowie Schutzblech, Luftb.Kasten undder Tank.


  • Weiter gehts.......


    Der Fußbremshebel wurde neu gelagert




    sowie die hintere Schwinge mit Polyurethan Buchsen vom Simson Peter.


    Hierzu habe ich mir das Ein-/Ausbauwerkzeug von Ost-Oase gegönnt da ich aktuell keinen Schraubstock zur verfügung habe, kann man auch noch für andere Sachen gebrauchen :-)


    Die blaue Tube ist Silikonfett, macht sich super für den Einbau, muss aber nicht zwingend-






    Neue hintere Stoßdämpfer von Schwarz Stoßdämpferservice da die alten durch waren bzw. zwei verschiedene verbaut waren :thumbdown:




    und so schaut es aktuell im ganzen aus ....


  • Da ich momentan noch auf Teile warte beschäftige ich mich eben damit die brauchbaren original Teile ein wenig aufzuarbeiten.


    Der originale Hinterradmitnehmer wurde optisch für gut befunden, gereinigt und bekam ein neues Lager sowie einen neuen Elastikring.


    Was mir aber auffällt ist das der Zahnkranz beim Drehen absolut rund läuft, das innere aber irgendwie eiert.
    Heißt für mich im Umkehrschluss das auch die Originalen DDR Gusteile ein gewisses Defizit aufweisen in der Fertigung.
    Ich werde ihn trotzdem erst einmal verbauen und schauen ob es sich bemerkbar irgendwie bemerkbar macht.





    Den originalen Bakelit Kettenkasten habe ich vom Schmodder befreit und etwas "aufpoliert".


  • So es geht weiter,


    der Hinterradantrieb, Vergaser, Ansaugschlauch etc. wurden verbaut.


    Den Schwimmer vom Vergaser werde ich nocheinmal via "Senfglas Methode" einstellen da ich mit der Messschieber Methode nicht 100% zufrieden bin.


    Des Weiteren bin ich gerade dabei die Alu Teile bzw. alles was Original und brauchbar ist aufzuarbeiten.


    Ansonsten heißt es warten und Augen offen halten da mir noch bestimmte Original Teile fehlen.



  • Hier gibt es auch eine Rubrik "Suche".
    Manchmal erbarmt sich hier auch einer und schaut nach ob er was hat für einen vernünftigen Preis.

    Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup::lol::furious:
    Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro rot (fertig und wartet auf Zulassung).
    SR 80 CE BJ87 in weiß

  • Tachoantrieb gesäubert und neu gefettet.

    Leider musste ich ein neues Schraubenrad kaufen da bei meinem die Lasche fehlte und ich keinen originalen Ersatz gefunden habe.


    Es sei aber gesagt die für den Preis von fast 20€ die Qualität wirklich gut ist.




    Hinteres Bremsschild komplettiert.

    Der Bremshebel ist Original und wurde etwas aufpoliert.

    Es wurden EBC Beläge verbaut, mit denen war ich bis jetzt super zufrieden.



    Die Originale U-Zündung mit innenliegender Zündspule soll weiterverwendet werden.

    Unterbrecherplatte wurde gesäuber und alle Lötstellen kontrolliert.

    Kondensator sowie Unterbrecher hatte ich noch originale unverbaute DDR Ware liegen, ob es was bringt wird sich zeigen.


    Zündspule bin ich ersteinmal auf Zubehör ausgewichen.



    Ansonsten kamen noch ,


    - Originale DDR Felgenringe von bseQ ( meine waren krumm) mit neuen Heidenau K30 Reifen.


    - Neue Abgasanlage , hier musste ich den Schalldämpfereinsatz stark bearbeiten damit dieser schön Bündig im inneren anliegt.

    - Eine Originale DDR Krümmermutter wurde ebenfalls verbaut.


      

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!