MZA Kalender Simson Ersatzteile von ETHS Werbebanner Dumcke

AOA3 oder Daily Street SP am 60er.?

  • Das mit den PZ Zylindern hab ich schon mal gelesen, schon komisch das irgendwo immer beschissen wird, anstatt sich wirklich mal Mühe zu geben.
    Ein neuer Standardauspuff musste eh her, meiner war mittlerweile stark angerostet und ein Enduro Auspuff mit der blöden Beule, der hätte so oder so weg gewusst, von daher musste ich nur ein Krümmer besorgen.


    Ich teste die Tage mit dem frischen Auspuff, mit einem 14er Ritzel und einer neuen Nadelposition am Vergaser.


    Sollte das alles nichts bringen, hab ich den LT60 Reso oder den LT60EVO auf der Wunschliste.
    Mir wird der Aufwand für ein 85er/90er zu groß, auch wenn es die beste Lösung wäre.
    Vielleicht baue ich mir auch nebenher ein schönen Motor als Winterprojekt mit 5. Gang und JW G85+ oder LT85..


    Nur man ist halt etwas enttäuscht, beides 60ccm, zumal RZT gute Arbeit macht, aber klar, verkaufen will jeder.

  • Ich hatte Kontakt mit ihnen, der erste Weg ist ja zum Tuner wenn irgendwas nicht stimmt.
    Das Diagramm vom Revup zeigt ja auch mit welchen Auspuffen gemessen wurde, die Aussage war auch das das der beste Auspuff an dem Zylinder ist und das alles besser läuft als AOA an dem Zylinder.


    Update: Das Video hat mir sehr geholfen, da sieht man schön wie schlecht der AOA3 am 60er läuft.


    Klick

    Edited 2 times, last by mgzr160 ().

  • Na gut, auf dem Video war ja nur eine Serien 60er Zylinder. Mit einem richtigen Tuningzylinder kann das auch anders aussehen bzw. sind da evtl. AOA Anlagen nicht geeignet.

  • Heute war es so weit, der FEZ Standardauspuff für 35 Euro ist gekommen.
    Bevor ich ihn montierte wollte ich eigentlich mein Germoto Endstück montieren in de Ausführung "Silent", langes und schon offenes Endrohr mit 18mm und einem Abdichtenden Schalldämpfer mit zwei 10er Löcher.


    Dann verglich ich aber die Sache, original FEZ hat nur ein 16mm Endrohr und ein schönen Dämpferanschlag.
    Also fix aufgeweitet und noch den Dämpfer begutachtet, mein abdichtender hat zwei gleiche große Rohre und zwei 10er Löcher, der nicht abdichtende hat das erste etwas dicker als das zweite.
    Also schnell den nicht abdichtenden dichtend gemacht und nur mal zwei 8er Löcher in die zweite Platte gebort.


    Die ganze Sache dann montiert und ohne andere Veränderungen los gefahren.
    Sofort war klar das da mehr Durchzug war, so fix auf 60 war ich noch nie und er zog dann gut bis zu 75 durch, die hält er auch stabil, bei 78 ist dann aber Schluss, leicht Berg ab ist noch 80 drin.
    Wo der schub unten rum her kommt kann ich nicht sagen, ob Dämpfer, Endrohr oder komplett neuer Auspuff, das ist mir noch ein Rätsel.


    Vom Drehzahlmesser war ich auf Tour A bei 75Km/h und knapp 8000 Undrehungen, Tour B war dann 75kmh bei 9000 Undrehungen, der MMB Drehzahlmesser spinnt irgendwie, muss ich dann mal untersuchen und mit denen schreiben.
    Aber grob gesagt drehen die ersten drei Gänge wenn man dem Drehzahlmesser glauben kann bis 9500-10.000, der vierte geht aber komme was wolle nur bis 8000, im dritten fahre ich max 65km/h.
    Ob 14:34 sinnvoll ist kann ich nicht sagen, probieren kann man es ja mal.


    Was aber noch recht wichtig ist und ich ändern muss, wenn ich den Vergaser vom Gemisch im Leerlauf auf höchster Drehzahl stelle und dann eine halbe umdrehung Richtung Fett gehe, dann habe ich die Probleme mit dem Absaufen beim Anfahren, drehe ich von der Position 1. Undrehung rein, sackt die Drehzahl ein, ich korrigiere den Leerlauf und habe keine anfahrschwierigkeiten.
    Meine Vermutung ist der Übergang von Leerlauf zu den ersten 15%schieberstellung sind zu mager.
    Ich hoffe die eine stellung der Nadel nach oben, sind nicht gleich zu viel.

    Edited once, last by mgzr160 ().

  • In Sachen Auspuffanlagen bin ich nicht so bewandert, aktuell fahre ich einen ZT60N mit Mikuni Vm20 und einen AOA3 (verschweißte Variante) wo der herkommt kein Plan habe ich damals von jemanden abgekauft.
    Also wenn ich das so richtig deute bringt mir ein aktueller Auspuff zb RZT DailyStreet D keine Verbesserung gegenüber zu einem AOA3 ?


    Weil jemand meinte egal ob nun RZT oder der von ZT Reso2019 mit 110mm Gegenkonus ist jedenfalls besser für den 60er als ein AOA3 ?

    Aktuell:


    ZT60N Stage 1
    Mikuni Vm20
    AOA3

  • OK man sieht ja das der AOA3 am 60er etwas schlechter abschneidet als zb der von RZT. Er ratet von AOA3 am 60er ab, andere hingegen sind der Meinung AOA3 am 60 ist ok.


    Dazu bräuchte man noch weitere Fahrberichter anderer Simmifahrer.

    Aktuell:


    ZT60N Stage 1
    Mikuni Vm20
    AOA3

  • Es kommt auch ein wenig auf den Zylinder an.
    Ein AOA3 am LT60 Reso geht nicht und verbaut das Konzept dahinter, an einem ZT60N, mit 21er Vergaser da macht der AOA3 schon eher Sinn.
    Kann dir aber auch mal dazu Raten ein AOA2 zu probieren, finde ich bei weitem besser als den AOA3.
    Oder aber du greifst gleich zum DAILY STREET D oder SP.

  • Alles klar, wie verhält sich ein AOA3 an einer originalen S70 Comfort?
    Vergaser ist ja auch nur ein 16er, denke wird soviel nicht bringen?


    Zu dem ZT60N, werde mir den Daily Street D von RZT holen der im Video vorgeschlagen wurde.

    Aktuell:


    ZT60N Stage 1
    Mikuni Vm20
    AOA3

  • Hallo,


    Aus gegeben Anlass, interessiert mich, in wie fern sich die 4 Löcher auswirken ?


    Vielen Dank und beste Grüße

  • Okay, also aktuell habe ich folgendes Problem; umgerüstet von AOA3 auf Vario 32 SP. Der Durchzug ist um Welten besser, allerdings bleibt das Moped bei 75kmh festgenagelt. Der Aoa3 ist knapp über 80kmh gefahren.

    Es ist auch egal, wie ich den Kegel im Vario verstelle, viel mehr wird es nicht, eher weniger mit dann noch mehr Durchzug.


    Dann könnte es sein, dass die 4 Löcher, wieder etwas mehr Endgeschwindigkeit zulassen?

  • Vergaser hab ich den 2020er RVFK 18 cs mit 82er HD zur Zeit und mit großer ZT Filtermatte.

    82er HD soll die da passen :kopfkratz: , ich halte die aus dem Bauch heraus für zu klein.

    Je nach Auspuff, Luftfilter variiert die HD Größe noch etwas aber rein rechnerisch bin ich da bei einer 90HD.....

    Da denke ich, da sollte ein HD zwischen 85-95HD raus kommen.


    CS Vergaser ist eh problematisch, von da her hätte ich den RVF20 OS genommen.

  • Okay, also aktuell habe ich folgendes Problem; umgerüstet von AOA3 auf Vario 32 SP. Der Durchzug ist um Welten besser, allerdings bleibt das Moped bei 75kmh festgenagelt. Der Aoa3 ist knapp über 80kmh gefahren.

    Es ist auch egal, wie ich den Kegel im Vario verstelle, viel mehr wird es nicht, eher weniger mit dann noch mehr Durchzug.


    Dann könnte es sein, dass die 4 Löcher, wieder etwas mehr Endgeschwindigkeit zulassen?

    Ja theoretisch sollte das helfen. Kegel aber dann etwas weiter rein drehen.

  • Okok, ich werde es mal probieren. Gibt's einen Tip, wie man da am besten ran kommt, oder direkt von außen durch?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!