Buchsen für Motor- und Schwingenlagerung

  • Mahlzeit!


    Hab mir heute ne Simme angesehen, die ein wenig Zuwendung braucht. Unter anderem sind die Gummilager für Schwinge und Motorlager schief drin und teilweise gerissen (wurden lt Verkäufer grade erneuert, Teile sind auch definitiv neu) <X

    Kann ich die "besseren" Buchsen vom Peter nehmen und da die bisherigen Blechhülsen (die im Gummi saßen) einsetzen? Schwingenbolzen und Hülsen sind ja alle neu. Oder brauch ich da auch neue? Wird dazu noch ein neues Spezialwerkzeug benötigt (Tausch der Buchsen), oder geht das mit dem bereits vorhandenen, mit dem ich die alten Buchsen auspresse?


    Da es nicht für mich ist, will ich gleich im ersten Anlauf vernünftige Arbeit abliefern :biglaugh:


    Gruss


    Mutschy

  • Wenn Du so ein Ein/ausdrückdingens hast, sollte das kein Problem sein, einfach die neuen Buchsen auf die Hülsen, die Durchmesser sind ja gleich.
    Viel Fit/Spüli/Pril hilft ja.

    Mein Leben ist zu kurz zum Warmfahren

  • Naja..., ja..., nein..., also, ich hab nur alte Rohrstücken :rolleyes: Aber bisher hats immer funktioniert. Is halt das erste Mal mit den "Peter-Buchsen", deswegen frag ich. Dachte mir schon, das es funktioniert, wenn die Durchmesser stimmen :D Ich hab noch Reifenschmatze da, das geht mit Sicherheit auch.


    Gruss


    Mutschy

  • Buchse rein, Hülse hinterher, fertig.
    Geht alles problemlos mit den Buchsen vom Peter

    Nun da sich der Vorhang der Nacht von der Bühne hebt kann das Spiel beginnen, das uns vom Drama einer Kultur berichtet

  • habe diese heute zum ersten mal verbaut, nachdem ich mit denen der Schwalbe schon zufrieden war.


    Ich bin zum Glück in dem Besitz einer einzieh Vorrichtung. Damit lassen die sich spielend verbauen. Erst Buchse komplett mitm schraubstock rein, und danach die Hülse mit der einziehvorrichtung rein. Geht totl simpel und macht einen sehr guten Eindruck.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!