S51 geht beim Fahren einfach aus (nimmt Gas erst kurzzeitig, später durchgängig nicht mehr an)

  • Moin Leute!
    Da ich neu hier im Forum bin, würde ich mich erstmal vorstellen.
    Ich heiße Kurt, komme aus der Nähe von Dresden und besitze die in meinem Profil angegebenen Zweiräder. Bis heute habe ich bei Problemen immer bei Google ein paar Stichwörter eingegeben, wurde oftmals auf dieses Forum weiter geleitet und konnte fast alles Fehlerhafte beheben.
    Doch nun komme ich einfach nicht mehr weiter.


    Meine S51B1-3 mit originaler Unterbrecherzündung geht nach unterschiedlich langer Fahrt einfach immer aus. Manchmal dauert es bis dahin 2-3 Minuten, manchmal auch 10. Dabei nimmt sie anfangs für kurze Momente kein Gas an (so kommt es mir zumindest vor, habe auch schon ein paar Jahre Erfahrung), nach maximal einer halben Minute dann gar nicht mehr. Der Funke ist aber noch da.
    Das Problem habe ich, seit ich im Sommer mit ein paar Kumpels an die Ostsee gefahren bin (rund 2000km in sechs Tagen). Hinterher bin ich noch 4 Tage jeweils ca. 60km gefahren, bis das Problem auftrat. Nachdem nun alle Projekte, die mir wichtiger sind, abgeschlossen sind, wollte ich die gute Berta reparieren.


    Ich bin davon ausgegangen, dass es sich bei dem Fehler um ein Hitzeproblem handelt. Deshalb habe ich mich erstmal an die Zündanlage (wie beschrieben original Unterbrecher) gemacht.


    Folgendes ist gemacht:
    Primärspule neu
    Zündspule gewechselt (gebraucht, aber definitiv funktionstüchtig)
    Kondensator gegen neuen außenliegenden ausgetauscht
    Unterbrecher eingestellt
    Zündkabel neu
    Kerzenstecker neu
    Alle Lötstellen neu, Kontakte gereinigt, Kabel überprüft
    Die Zündung habe ich dann mit der Uhr bestmöglich auf 1,8 v.Ot. eingestellt. Unterprüft (und dezent korrigiert) habe ich das ganze dann mit dem Stroposkop.
    Das Kerzenbild stimmt auch.


    Das hat aber leider alles nicht geklappt, weshalb ich mir den Motor angeschaut habe. Diesen habe ich vor der Ostseetour erst neu gemacht und mit einem neu geschliffenen originalen Zylinder versehen. Dazu gab es einen gebrauchten Megu-Kolben (hatte scheinbar nie einen Klemmer) und neue Kolbenringe. Ich konnte kein Problem erkennen, habe aber trotzdem einfach alle Wellendichtringe neu gemacht.


    Auch den Vergaser habe ich untersucht. Die Düsen sind blitzeblank. Den Schwimmerstand, habe ich überprüft. Ist nach wie vor richtig.


    Durch Benzinhahn usw. kommt auch genug Sprit.


    Ich bin mit meinem Latein echt am Ende. Hätte jemand von euch eine Idee, woran es noch liegen könnte?


    Gruß Kurt

  • Jawa Typ 352?? Denn biste mir schonma symphatisch


    Gucke mal nachdem Startvergaser, ob der richtig schließt und wie der Gummi aussieht.

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.


    Sternifan............... made my day

    Edited once, last by lehmann ().

  • Hi. Danke für die schnelle Rückmeldung. Da gucke ich morgen mal nach, kann mir aber nicht vorstellen, dass da irgendwas falsch ist.
    Die Jawa habe ich vom Uropa geerbt. Komplett original, werde ich als nächstes dann wieder fertig machen. Gefällt mir auch ziemlich.
    Ich melde mich, ob es daran lag.

  • Sehr schick. Meine sieht noch aus, wie ein Scheunenfund eben aussieht. ;)


    Der Choke schließt und öffnet richtig, der Gummi ist auch noch gut und sitzt, wo er sitzen soll. Der hat unten so eine kreisförmige Druckspur. Sollte also ordentlich schließen


    Ja, sie geht aus, wenn ich das Gas weg nehme.

  • ja nee, ich seh jetz das Bild. Dreh den Gummi um, dazu musst du den breitgedrückten Rand mit Cuttermesser abschneiden. Oder besorg dir nen neuen. Die sind aber oft untermaßig und halten nicht richtig im Schieber.


    im Prinzip ist aber dein Gummi da im Arsch.

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.


    Sternifan............... made my day

  • deswegen jeht der Bock aber nich einfach aus. Dann tät er sowieso nich richtig laufen.

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.


    Sternifan............... made my day

  • Ich habe den zerdrückten Gummi vom Kaltstart gewechselt und bin dann Probe gefahren. Leider ist das Problem immer noch da.


    Ob die Kerze nass gewesen ist, kann ich nicht sagen. Habe beim Heimschieben (25 Minuten) dann immer mal versucht, sie an zu schieben oder an zu kicken, weshalb die Kerze jetzt logischer Weise nass ist. Muss mal nachgucken, wenn das Problem wieder auftritt.
    Die Simme möchte jetzt aber einfach nicht mehr anspringen.

  • hast du einen Funkenflug am unterbrecher wenn sie läuft? Wie hast du den außenliegenden unterbrecher angeklemmt?
    Messe mal bitte die primärspule auf widerstand wenn du diese heiß machst. Geht mit viel Gefühl auch mitm heißluftföhn sehr schön.


    Klingt erstmal wie primärspule, Kondensator oder kerzenstecker. Hast du ja aber alles schon erneuert.
    Von welchen Herstellern ist der kerzenstecker?


    Wurden die Teile alle auf einmal ersetzt, oder in welcher Reihenfolge?

  • Funkenflug ist keiner. Alle Teile sind in einem anderen Moped auf Funktion getestet.

  • Ja, aber wie gesagt sind auch alle Teile neu.
    Ich hatte meine alte Zündung, die eines Kumpels und dann alles komplett neu eingebaut. Ich gehe davon aus, dass es irgendwas anderes ist.


    Wenn ich im Stand den Motor eine Weile aufheulen lasse, macht das Moped manchmal eine Fehlzündung. Kann jemand das als Symptom für irgendwas deuten?


    Was ich vielleicht noch ergänzen muss: Das Moped läuft mittlerweile nur noch ca. 60 kmh, hat aber im Sommer noch über 70 geschafft, ohne das am Motor oder so etwas verändert wurde. Vielleicht auch ein Symptom...

    Edited once, last by Putzi ().

  • Den Auspuff werde ich mir angucken. Außerdem werde ich den Luftfilter nochmal reinigen, obwohl das eigentlich vor nicht einmal 200 km geschehen ist.


    Was vielleicht auch noch interessant zu wissen wäre: Alle Wellendichtringe kamen kürzlich neu, Ölwechsel wurde gemacht und das Öl riecht weder nach Sprit, noch scheint Öl mit verbrannt zu werden.
    Ausreichender Benzinfluss ist ebenfalls gegeben. Beim Ausgehen steht der Sprit auch immer bis überm Filter.

  • Das wollte ich nun nich ansprechen, weil du schrubst, daß die Dichtringe neu sind. Sinds auch die richtigen? Vor allem der rechts? Und wenn, dann is nichts beschädigt beim Einbau?

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.


    Sternifan............... made my day

  • Keine Angst, mit den Motoren kenne ich mich aus. Da passt alles. Habe ich auch alles in meiner Verzweiflung mehrfach überprüft.

  • Du bist laut Angabe 17 und kennst dich aus. Gut, wenn dem wirklich so ist bin ich begeistert.


    Vorschlag: Hast wohl mehrere Moppeds. Nimm von nen andern den Vergaser und probiere nochmal.

    Schluckimpfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam.


    Sternifan............... made my day

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!