Nie mehr ein Ölmessbecher
ADVERTISEMENT

Lt60 Reso Abstimmprobleme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      tacharo wrote:

      Zum voreingestellten Vergaser: Wenn ihr die Normalen in irgendeinem Shop kauft,dann passt der Schwimmer nicht. Der hier ist aber von Lt eingestellt und da würde ich vertrauen. Ansonsten bei Lt nachlesen,denn der hat ganz andere Maße als normal.
      Ich hatte mit dem LT Vergaser exakt die gleichen Probleme beim Reso. mit dem RVK ging es dann einwandfrei

      Das kann ja eigentlich auch nicht sein oder? Ich mein langtuning wird schon wissen, was für vergaser mit welchen zylindern funktioniern :doofy:
      Ich halte ja gerne das Bing-Fähnchen hoch.
      Über 8000 km, der 1 Zylinder hatte eine tiefe Rille in der LB (mittlerweile vermute ich, dass ich da nicht ganz sauber gearbeitet hatte...Straßenschrauber), der 2. wurde bei ausgebautem Motor montiert und läuft seit 4000 km einwandfrei. 70er hd mit stino Ansaugtrakt und leicht verändertem Auspuff.
      Ansprechverhalten ist super, aus allen Drehzahlen heraus, Standgas tuckert ewig ohne zu überfetten. Läuft aber "nur" knapp über 70.
      am Vergaser war ich das letzte Mal beim Zylindertausch dran, habe nachgeschaut ob alles sauber ist...war es.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^

      New

      Habe nun noch einmal einige Zeit in die Abstimmung investiert.
      was ich gemacht habe:

      -ZZP nochmals überprüft und auf 1,5mm eingestellt (Messuhr)
      -Vape abgeblitzt -> passt soweit, manchmal ist der strich daneben, denke des liegt aber an der strobo lampe
      -HD kleiner (72er)
      -Teillastnadel eins höher gehängt
      - Kompression geprüft -> 8.5 Bar bei 0,8mm Quetschkante
      -Wellendichtringe überprüft -> sind dicht
      -Schwimmerstand etwas herabgesenkt ca. 9mm (Senfglas)
      -Nebenluft gibts auch keine


      Was ich weiterhin für Probleme habe:
      -Es ist einfach kein ordentliches Standgas möglich
      -Das moped springt extrem schlecht an
      -Mit startvergaser springt das Moped überhaupt nicht an, im Lauf stirbt sie damit sofort ab

      Meine Vermutung:
      -Das Moped läuft vor allem im stand noch viel zu fett?
      -Der Vergaser von Langtuning ist mist (mit meinem 16n3-4 springt sie viel besser an, auch der startvergaser hat eine positive wirkung)

      Der bedüste und voreingestellte Vergaser von Langtuning soll doch eigentlich das Abstimm und vor Allem Laufverhalten positiv beeinflussen? Ist es möglich, dass die optimierte Bedüsung für ein zu fettes Leerlaufgemisch sorgt?

      Bin langsam echt mit meinem Latein am Ende, dachte mir mit regeneriertem Motor, neuem Zylinder, neuer Vape und neuem Vergaser sollte das Teil ordentlich laufen...

      Hat noch jemand einen Rat?
    ADVERTISEMENT