Simson gute Tachowelle gesucht für s51

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Simson gute Tachowelle gesucht für s51

      langsam hab ich die Fresse voll. im Monat bzw alle 1000km brauch ich 2 neue wellen. Kaputt sind sie nicht auch nicht rund glutscht, wie als wenn das innere zu kurz wäre. richtig befestigt ist sie, aber der 4 kant scheint zu kurz, so das diese immer aus den antrieb raus rutscht.

      Jemand ne Lösung parat, bzw. nen Hersteller? (mal von der Bowdenzugmanufaktur abgesehen)
      Gibt ja welche von FEZ und MZA mit plasteverschraubung, dann hab ich noch 3 unterschiedliche mit metallverschraubung gesehen. hersteller unbekannt.

      mit welchen habt ihr die besten erfahrungen gemacht? meine ist von mza.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      die sehen ok aus, abbauen wieder zusammenbauen, dann gehts wieder für nen paar km, bis es dann durch die bewegung wieder aus der aufnahme raus rutscht, das ganze geht so ein paar mal, dann mit welle drehen und dann geht nichts mehr.

      meiner meinung nach dürfte der vierkant auf jeder seite 5mm länger sein, oder eben die wellenseele als solches. dann kann es nicht mehr aus der aufnahme rutschen.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Werbung


      Diesen Schwalbe Ratgeber empfehlen
      wir für alle Simson Neulinge.


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Kannst ja mal probieren die Außenhülle um diese paar Millimeter zu kürzen.
      Dann ´kommt die Seele auch weiter raus.
      Die Funktionslänge sollte das nicht stören.

      Es müsste ja schon reichen, wenn die Metallkappe etwas weiter drauf geschoben wird.
      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro in Restauration.
      SR 80 CE BJ87 in weiß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „alfstingray“ ()

      das plasteteil wo die welle rauf kommt, habe ich jetzt schon so um 1-2mm gekürzt. dieses schließt auch bündig mit der aufnahme am motorgehäuse ab. hatte vorher eine mit metallrändelmuttern, leider weiß ich nemme welche der 3. die hatte ich ca. 2 Jahre drin, ohne probleme.

      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      mein Händler um die ecke, hat nur die von MZA. Dann werd ich wohl mal nach und nach die mit der Metallrändelmutter bestellen. eine von den 3 versionen, die ich bisher gesehen habe, hat als profil auf der mutter sone art fischgrätenmuster, die war es nicht, bleiben 2 übrig.
      was mir noch einfällt, ich habe noch eine zu hause, auch mit metallmutter, da kann man die seele komplett raus nehmen, die hat kein anschlag, aber die funktionierte auch irgendwie nicht so recht. weiß nur nemme ob ich die am tacho, oder am dzm probiert hatte.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Du kannst eine kleine U-Scheibe unterlegen. Das verhindert, dass die Welle zu der Seite rausgedrückt wird. Auf beiden Seiten wird so die Bewegung der Welle verhindert.
      Achso, die Scheibe muss natürlich über den Vierkant, aber nicht über die Welle passen und kleiner sein als die Überwurfmutter.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
    ANZEIGE