Nie mehr ein Ölmessbecher
ADVERTISEMENT

Simson mit 85ccm angehalten...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ein Polizist ist kein amtlich anerkannter Sachverständiger (aaS)/Gutachter. Wenn die was zu monieren haben, wird im schlimmsten Fall der Abschlepper gerufen. Ob ein Um-/An-/Wegbau rechtens ist, oder nicht, entscheidet ausschliesslich ein aaS , kein Cop vor Ort ;) Der darf einen Verdacht äussern, mehr jedoch nicht. Und ist es lt aaS nicht zu beanstanden, geht die Rennerei los (Schadensersatz, Ausfall, etc pp)...

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de
      User Avatar

      Post by “Der Dings” ()

      This post was deleted by “tacharo” ().
      User Avatar

      Post by “Hordas” ()

      This post was deleted by “tacharo” ().
      User Avatar

      Post by “Philos-S51” ()

      This post was deleted by “tacharo” ().

      Hordas wrote:

      ckich wrote:

      Sternburg-Export wrote:

      Er Begutachtet nur den Zustand ''zum Zeitpunkt der Inaugenscheinnahme'' was danach passiert ist muss im Zweifelsfall der Fahrzeugführer/-Inhaber beweisen


      Im großen und ganzen ja, aber bei weiten nicht immer.
      Kann nach vollzogen wie auch immer, das da zu Zeitpunkt der Begutachtung so war, dann wird die Luft für den Prüfer ganz schnell knapp.
      Bei Abnahmen/Eintragungen die nicht sauber sind ist es zb. ein leichtes.
      Geht ganz schnell das eine Abnahmen/Eintragungen durch die Rennleitung bzw. anderen Prüfer für nicht rechtes erklärt wird.
      Bei technischen Mängeln wo der Prüfer großzügig drüber hinweg geschaut hat, die HU am Stammtisch gemacht wurde, kann man am km-Stand oft schon sagen, der Mangel war bei der HU schon vorhanden.

      Gibt genug Leute die solchen Prüfer ans Bein pinkeln.


      Die da anschei*en machen ja auch ihr Kreuz bei Bündnis nix gut die Grünen oder bei der SED upps sorry die Linke.


      Ja wenn du meinst :rolleyes:
      Ein Gebrauchtwagen Käufer zb.der ein Fahrzeug kauft mit frischer HU und laut Bricht ein mangelfreies sein soll und es sich raus stellt das das Fahrzeug erhebliche Mängel hat, dieser wird das in der Regel nicht hin nehmen. Du sicher auch nicht oder ?
      Und das ist nur ein bespiel von vielen.........

      Post was edited 1 time, last by “ckich” ().

      New

      blueforceforwards wrote:

      Gestern war TÜV.
      Einziger Mangel am Moped: Meine rechte Blinkerkappe vorne rechts war ein wenig gesplittert und meine Hinterradbremse entsprach nicht den Vorstellungen des Gutachters. Die beiden Sachen lass ich aber gleich dort in der Werkstatt richten, da ich leider keine Transportmöglichkeit für das Moped habe. Alles andere war so i.O.. Sogar meine Scheibenbremse kommt so wie sie ist durch, allerdings als Einzelabnahme, was so aber zu erwarten war. Bis Freitag sollte das Moped fertig sein und den Stempel bekommen haben.
      Über das Gutachten der Bremsanlage kann ich gegebenenfalls auch noch schreiben. Wird sicher einigen ihre Eintragung erleichtern.


      Hallo,
      Wollt mal wissen ob es was neues gibt?
      Wie siehst aus mit Eintragung?
      Was sagt nun die Polizei / Staatsanwaltschaft?
      Grüße
      Umbau meiner S51 Enduro

      80ccm³ SZ
      19 BVF Vergaser mit 90HD
      vorne 16 hinten 34
      AOA3 Auspuff
      ______________________

      New

      TÜV bestanden!
      Hat mich alles zusammen 268€ gekostet. Die Scheibe hat er mir auch eingetragen.
      Verbaut ist bei mir:
      - Nachbau Marzocchigabel von MZA
      - Ronge Bremskit für 220mm Scheibe
      - Edelstahlbremsscheibe von der S53
      - Scheibenbremsradnabe (umgespeicht auf eine 16' Zoll Felge)
      - Unterzugsstreben
      - obere Gabelbrücke zum Klemmen

      Von der Polizei kam bisher noch nichts.

      Kann das Gutachten auch mal hier rein stellen, wenn jemand das selbe vor hat.
      Danke für eure Hilfe/eure Antworten!
    ADVERTISEMENT