Powerdynamo in S51 ; Was beachten ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ausnahmegenehmigung Gurtanlege- und Helmtragepflicht:

      Allgemeine Informationen
      Der Gesetz- und Verordnungsgeber hat zum Schutz der Verkehrsteilnehmer
      vorgeschrieben, dass während der Fahrt Sicherheitsgurte anzulegen sind
      und dass beim Führen von Krafträdern Schutzhelme zu tragen sind (§ 21a
      Straßenverkehrsordnung (StVO)).

      Von dieser Verpflichtung hat der Gesetz- und Verordnungsgeber gleichzeitig auch Ausnahmen festgelegt:

      Taxi- und Mietwagenfahrer bei der Fahrgastbeförderung.
      Lieferanten beim Haus-zu-Haus-Verkehr im Auslieferungsbezirk.
      Fahrten mit Schrittgeschwindigkeit wie Rückwärtsfahren und Fahrten auf Parkplätzen.

      Es gibt auch die Möglichkeit, von der Verpflichtung auf Antrag
      befreit zu werden (§ 46 StVO). Das dadurch entstehende erhebliche
      Sicherheitsrisiko tragen Sie. Daher sollten Sie sich genau überlegen, ob
      Sie zukünftig dieses Risiko eingehen wollen, denn Sicherheitsgurt und
      Schutzhelm dienen Ihrer Sicherheit und Ihrem Schutz von Gesundheit und
      Leben bei Verkehrsunfällen.



      Quelle: landkreis-harburg.de/buergerse…ng-1308-0.html?myMedium=1

      So wurde mir das auch in der Fahrschule erzählt.

      Post was edited 1 time, last by “TommyMaul” ().

      Schau in die STVZO was da steht, das zählt und nicht was erzählt oder irgendwo anders steht.
      Da wird auch auffallen das was Taxi- und Mietwagenfahrer betriff, weggefallen ist.
      Ausnahmeregelung nach §46 sind genehmigte Einzelfälle, glaube kaum das einer hier sowas hat.
    ADVERTISEMENT