ADVERTISEMENT

Simson M53 Kickstarter rutscht durch

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Simson M53 Kickstarter rutscht durch

      New

      Moin Moin,
      Ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit dem M53 Motor meiner S50.
      Meine Kupplung hat nicht mehr richtig getrennt und habe dann erst am Handhebel der Schraube nachgestellt, was nicht half und wollte dann die Kupplung nachstellen.
      Habe dann die Mutter gelöst und wollte die Madenschraube nachstellen. Anschließend habe die Mutter wieder fest gezogen bis die Kupplung mitdrehte.
      Anschließend rutschte der Kicker nur noch durch und es passierte gar nichts mehr. Der Moped ließ sich auch mit eingelegten Gang schieben.
      Ich dachte mir dann, dass die Belege bestimmt runter seien weil die Kupplung ja vorher nicht ganz trennte.Also habe ich die Belege und die Scheiben getauscht und wieder alles zusammen gebaut.
      Leider dreht der Kicker immer noch durch und es ist mir auch aufgefallen, dass die Kupplung eiert. Ich bin nun etwas ratlos,
      da ich vorher noch gefahren bin und ich nur die Mutter losgedreht habe und die Madenschraube etwas herein und dann drehte der Kicker durch.
      Kann mir jemand helfen? Vielen dank im Voraus.
      Gruß Moritz

      New

      Du hast ganz einfach die Kupplung volkommen falsch eingestellt. Der Kickstarter rutscht nicht durch, deine Kupplung rutscht nun durch.
      Madenschraube raus und soweit rein bis du noch 1-2mm Leerweg am Bowdenzug hast (wenn die Stellschraube am Lenker ganz drin ist). Schon sollte es funktionieren.
      Dann schauen wir weiter.

      * Nachtrag
      Die Reibscheiben sind seltenst verschlissen. Ein austausch der Federn ist in 99% der Fälle vollkommen ausreichend.

      New

      Wahrscheinlich ist der Kupplungszug jetzt zu straff eingestellt.
      Hänge testweise den Bowdenzug am Motor aus oder drehe die Schraube am Lenker komplett rein.
      Funktioniert es dann wieder hast du das Problem gefunden.

      Dann heißt es: Kupplung richtig einstellen!

      mfg
      :b_wink:

      New

      TommyMaul wrote:

      Die Reibscheiben sind seltenst verschlissen. Ein austausch der Federn ist in 99% der Fälle vollkommen ausreichend.


      Die Reibscheiben sind aber sehr gerne mal aufgequollen und verrichten daher ihre Arbeit nicht.
      Nur mal noch so als anmerkung.

      Wenn du im übrigen keine neuen Federn kaufen willst, kann man sich provosorisch auch selbst behelfen, indem man unterlegscheiben unter die Federn macht und somit ihre Span ung erhöht.
      Wird bzw wurde auch gerne bei drehmomentstärkeren Motoren gemacht.

      Vermutlich reicht aber auch einfach die Kupplung mal sauber einzustellen.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


    ADVERTISEMENT