ADVERTISEMENT

Simson Schutzbleche lackieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Irgendetwas in mir lässt mich auch manchmal auf solche Beiträge antworten ?(
      Sind die Schutzbleche noch im silbernen Originallack? Wenn ja, kannst du mir die gern schicken und ich schicke dir schonmal überlackierte Schutzbleche zu. Damit kannst du dann machen was du willst.
      Die Zeiten sind eigentlich vorbei, dass Originallack-Teile wild überlackiert werden! Aber wenn du den schwarzen Lack direkt auf die Schutzbleche lackierst, hat dein Nachfolger es einfacher, den wieder zu entfernen :wink:
      Eine Lackierung erfolgt normalerweise in der Reihenfolge:
      Mit nassem Nassschleifpapier 800-1000er Körnung anschleifen
      Trocknen lassen und entfetten
      zweimal grundieren und dazwischen kurz antrocknen lassen
      zweimal lackieren und dazwischen kurz antrocknen lassen
      Buchholz 69ers

      mutschy wrote:

      Moin!

      Kommt drauf an, was du erwartest...

      Gruss

      Mutschy


      Genau... wenn du willst, dass dein Lack nach paar Monaten oder Jahren stellenweise abblättert (abgesehen davon, dass das drüberlackieren nicht schön aussieht) dann kannst du das machen.

      Ansonsten je nach dem wie der Lack momentan aussieht entweder komplett abschleifen dann:
      1. sandstrahlen / abschleifen
      2. grundieren -> schleifen
      3. ggf. spachteln -> schleifen
      4. füllern -> schleifen
      5. basis Lack lackieren
      6. 2k Klarlack lackieren

      Punkt 2, 3 und 4. ggf mehrmals wiederholen bis das Ergebnis stimmt. Vor dem Lackieren mit Silikon-Entferner / Staub entfernen. (Staubbindetuch)

      Oder wenn der Lack noch top ist kann man den nass anschleifen und Punkt 1 - 3 überspringen - bin aber kein Lackierer - so mache ich es... berichtigt mich bitte wenn falsch, damit ich was dazu lerne.

      PS: wenn original Lack -> erhalten ;)

      Gruß,
      svart

      Post was edited 2 times, last by “svart” ().