Hydraulische Telegabel

    • Hydraulische Telegabel

      Sagt mal ist JW-Sport zur Zeit der einzige, der den Umbau von Original auf hydraulische Telegabel noch anbietet? Habe bei Lang, ZT, Ronge nichts gefunden, oder bin ich zu blöd?

      Es gab da doch mal 3 Ausbaustufen glaube ich, Standard, verbessert und nochmals verbessert, jeweils für Straße und Gelände (weich, mittel, hart).
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Locke ()

    • Ich habe auch schon mal gesucht.
      Selbst bei JW ist auch nur noch der Streetraceumbau im Shop. Da gab es definitiv mal mehr Auswahl.
      Gleiches gilt für LT.

      Vielleicht musst du einfach mal Anfragen ob die das trotzdem noch machen.

      Gab es die drei Ausbaustufen nicht eher für die MZA Marzocchi? (bzw. waren es ja nur zwei)

      mfg
      :b_wink:
    • keine Ahnung mehr so richtig, aber es gab mehrere Versionen. Bin am überlegen den nicht so ganz billigen umbau doch mal zu wagen, suche dafür schon Gleitrohre. Meine derzeitige ist nach RZT umgebaut, allerdings mit 3,6-er Federn und Topout 3,4.
      Eigentlich recht knackig für die Straße ok, aber im Gelände ist sie dann doch etwas zu hart, der mögliche Federweg wird ja nicht genutzt.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Locke ()

    • Hm, ok @Tommyboy1103 da man zZ. ja nichts zum groß nachlesen findet.

      Frag ich mal anders herum. Könnte jemand hier im Forum die Telegabel umbauen? Falls ja, hätte ich ein paar Fragen dazu, gerne dann PN. Wie zB. woher nimmt JW Rohre mit 29,69mm Durchmesser, Wird das Gleitrohr noch von innen bearbeitet? Hätte noch ein paar ganz anständige da, mit ganz leichten Abnutzungserscheinungen, oben im inneren Bereich.

      Welche eventuellen möglichkeiten bestehen, zwischen hart und weich? usw usw.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Locke ()

    • Ich glaube das hier mal jemand diesen Umbau angeboten hatte. Aber er wollte den eben für relativ teures Geld selbst durchführen und auf keinen Fall verraten, was gemacht wird.
      Aber an mehr kann ich mich auch nicht erinnern.
      Buchholz 69ers
    • bei JW kostets auch 239€ plus 2 x versand. Rechnet man jetzt noch die altteilabgabe dazu (würde ich wohl neu kaufen müssen) 2x obere und 2x untere Federaufnahme ca. 20€ und die Gleitrohre ca. 80€ (da auch noch mal versand) ist man schwuppdiwupp bei 350 teuros und mehr
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Locke ()

    • Tommyboy1103 schrieb:

      Ich schreib meinen Lösungsansatz nachher hier mal. Hab es zwar noch nicht gemacht (keine Zeit) aber ich wollte das demnächst angehen.
      Hallo Tommyboy, ich wollte nur mal fragen, ob du uns bei Gelegenheit mal an deinem Lösungsansatz teilhaben lassen würdest! Gruß Marko
      Buchholz 69ers
    • Ohje muss ich mal schauen ob ich meine Zeichnungen noch irgendwo finde. Habe auf die neue Gabel umgebaut und das Ganze verworfen.

      Gedacht hatte ich mir das in etwa so. Die Tragrohre komplett dicht machen, die Federauflage verstärken und mit einem 0 Ring versehenen darunter am Tragrohr ne Scheibe anschweißen in dieser kommen Löcher rein als Ventile. Abgedichtet mit einem WDR zum Stab. Wäre dann im Prinzip ähnlich wie die hinteren Stoßdämpfer.

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE