ANZEIGE

Simson S51 Rahmen verzogen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Simson S51 Rahmen verzogen?

      Moin moin.
      Ich restauriere meine S51c1.
      Nun meine frage: kann ich irgendwie feststellen oder messen ob der hauptrahmen einen weg hat?
      Mein Hinterrad stand immer 3-4 cm aus der Mitte raus. Hab obergurt und schwinge schon erneuert.
      Die simson stand jetzt 4 Jahre und ich habe mich jetzt endlich wieder ans Werk gemacht. Beim zweiten ist mir aufgefallen, dass die Buchse der schwinge Fahrtrichtung rechts hin war. Aber bevor ich jetzt alles zum Strahlen und Pulver bringe wollte ich den Rahmen nochmal checken. Weil auch damals als die schwinge ganz neu war das Rad nicht Mittig stand. Bin damals mal relativ heftig gestürzt..

      Von oben gesehen müsste doch das Loch für den schwingenbolzen im rechten Winkel zum Rahmen stehen, wenn ich z.b. ne lange Stange da durch stecke müsste man das sehen können oder?

      Ganz lieben Gruss

      Ps ab morgen habe ich auch mein Laptop wieder, musste heute alles am handy tippen... Bilder versuche ich gleich noch hoch zu laden.

      Trotz Mauerfall und Wende Simsonpower ohne Ende :juchuu:
      Beast from east :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HannesDierks“ ()

      Anhand von Bildern kann man das leider fast nicht beurteilen. Am Rahmen muss die Aufnahme nur wenige mm verzogen sein, diese Differenz vergrößert sich exponentiell mit der Länge, wodurch sich bei 30cm schon einige cm ergeben können.

      Um das genau beurteilen zu können, müsste man die Schwinge mit neuen Buchsen fahrfertig montieren und könnte mit "hoch-oder runtergeklappter" Schwinge am Rahmen eine Prognose stellen (kann man die Schwinge testweise nach innen bauen?...hab ich noch nie probiert). Wie genau hast du beurteilen können, ob das Hinterrad immer 3-4cm aus der Spur stand? Das Schutzblech ist kein genauer Indikator dafür, eine lange Holzlatte ist immer besser. Auch eine verstellte Spur kann der Grund gewesen sein, aber dann hätte wohl die Kette geknackt oder an den Antriebsritzeln wären deutliche Spuren zu sehen.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chrisman“ ()

      Moin das ist ne gute Idee, mit der schwinge. Das werde ich mal testen. Falls noch wer Ideen hat immer her damit :) werde nachher berichten. Danke schon mal
      Trotz Mauerfall und Wende Simsonpower ohne Ende :juchuu:
      Beast from east :tongue:

      Neu

      Moin heute war meine Fehlersuche erfolgreich.. Leider..
      1. Der obergurthalter am Rahmen ist eingerissen- den werde ich morgen Aber einfach zurück biegen und wieder anschweißen.
      2. Der schwingenbolzen ist verbogen
      3. Und die Gummibuchse war ja aus der schwinge raus..
      4 hat der schwingenbolzen Luft im Rahmen.. Ich hoffe mal, dass der neue Bolzen wieder strammer sitzt, sonst habe ich ein Problem glaube ich..
      Hier noch ein paar Bilder.
      Trotz Mauerfall und Wende Simsonpower ohne Ende :juchuu:
      Beast from east :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „HannesDierks“ ()

      Neu

      Je nachdem wieviel Spiel er hat, kann man auch mal darüber nachdenken, einen neuen Schwingenbolzen zu verbauen...
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Neu

      @Simsonwerkstatt müsstest du aber nicht? Dann probier ich es so.

      Der obergurthalter ist wieder Top. Habe an der gerissenen Stelle 3mm Material angenommen und dann mit Hammer und Zange wieder zurück gedrückt. Für die Richtung hab ich ne m8 gewinde Stange genommen und mitm Winkel in 90grad ausgerichtet. Danach hab ich das ausgeleierte Loch etwas zu geschweißt und mitm dremel wieder aufgedreht. Bin super zufrieden. Arbeitsaufwand ca 30 Minuten.
      Trotz Mauerfall und Wende Simsonpower ohne Ende :juchuu:
      Beast from east :tongue:

      Neu

      ich habe gottseidank gerade gebohrt und alles restlos rausbekommen.

      Das sieht ja schon ganz gut aus. Rings um das Loch sind aber noch kleinere Risse oder täuscht das? Ich hätt das Stück Blech rausgeschnitten und ein neues mit 8er Loch eingeschweisst.

      Wenns bei der Schwingenachse extrem ausgenudelt ist, kann man natürlich auch das Loch aufbohren und eine neue Hülse einschweissen. Das wäre aber dann die letzte Instanz vor dem wegschmeissen.

      Neu

      Ne das sind keine Risse sondern die Kanten vom nicht ganz glatt geschliffenen schweisspunkt. Das hab ich bewusst etwas dicker gelassen.
      Trotz Mauerfall und Wende Simsonpower ohne Ende :juchuu:
      Beast from east :tongue:

    ANZEIGE