Sachsenmoped.de Auspuff

    • blaumeise schrieb:

      Jupp, nichts Nachgeschweißt, nur den eigentlichen Topf musste ich kürzen weil der zu lang war und der Endtopf innen einen Anschlag hat. Da ging der Endtopf nicht mehr ganz drauf. Hab dann den "Überstand" wo der Endtopf draufkommt und das Röhrchen vom Konus um ca 1,5cm gekürzt.
      Musste ich auch aber das Teil werkelt eh in meinem Eigenbau Auspuff da ist vieles anderes. Würde dir empfehlen den Schalldämpfer nachzuschweißen die haben größere Lücken das macht viel aus.
    • Es wird immer nur gesagt unser Auspuff geht besser, unserer 50er Sport geht besser als ein 60er


      Für mich aktuell nur noch leere Worte weil es bis jetzt nie bewiesen wurde.


      Es gibt genug Leute die sehr viele Stunden auf dem Prüfstand UND auf der Rennstrecke genau dieses Thema Endrohr und Einsatz ausgiebig getestet haben.

      Ihr stellt euch ohne jeglichen Beweis über diese Leute und wollt sie sogar belehren.

      Weil man 1x mit einem Auspuff auf dem Prüfstand war braucht man nicht die Arbeit von anderen ins lächerliche zu ziehen.

      Um jetzt noch mal komplett für Verwirrung zu sorgen.

      Eure Anlage mit "echten gegenkonus" kommt mit Standart 2 Rohr Einsatz.

      Eure Anlage mit Lochkegel wie DDR kommt mit 4 Rohr Einsatz.

      Macht absolut keinen Sinn.

    • Sachsenmoped schrieb:

      ckich schrieb:

      Sorry das ist aber etwas komische Ansicht.Wenn laut Artikelbeschreibung "wird trotzdem LEISER(!)" sollte da doch was dran sein.Glaube kaum das dir die Leute hier irgendwas schlechtes wollen,
      ich sehe es als Kritik/Rückmeldung an zur Verbesserung des jeweiligen Produktes.
      War das nicht sogar gewünscht ?

      Das mit den 1 db lauter ist eine Sache.
      Mit den kurzen Röhrchen und den verbunden Leistungsverlust, stört mich da deutlich mehr.
      Da wird wert auf den Gegenkonus gelegt, auf guten Chrom und an den Röhrchen scheiterst dann.
      Das Röhrchen sollte nur genau so lang sein wie das originale ohne Engstelle, mehr nicht.

      Den Schalldämpfer Einsatz, kann jeder den nehmen wie er meint, ist ja nicht das Problem.
      Welche Länge ist bei dir Original? 100mm?
      Ich habe jetzt zwei gemessen, ein drittes kann ich am Wochenende noch messen.
      Die beiden sind 70mm lang.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • Ich für meinen Teil würde gern mal die Hintergründe, bzw. Vergleichsdiagramme zwischen MZA, original und Sachsenmoped (Germoto) sehen wollen.

      Also auch wenn ich nur bedingt Ahnung habe, habe ich MZA und Sachsenmoped an ein und dem selben Motor dran gehabt und kann leistungstechnisch kein Unterschied feststellen (im Fahrbetrieb und nicht theoretisch). Meist fährt man ja schliesslich auf der Straße :P

      S51 mit 50ccm Almot Zylinder und Barikit Kolben gut eingefahren laut Tacho 70.


      Was mir auffällt, dass der von SM bei mir etwas schwer auf den Krümmer ging, dafür aber zu 100% dicht ist.
    • Simsonwerkstatt schrieb:

      Ich für meinen Teil würde gern mal die Hintergründe, bzw. Vergleichsdiagramme zwischen MZA, original und Sachsenmoped (Germoto) sehen wollen.
      MZA und Sachsenmoped, ja und der wichtigste fehlt, der Originale

      Das das kurze Röhrchen Leistung kostet, ja das haben in meiner Jugend schon etliche festgestellten müssen.
      Haben entweder hinten noch mehrere Löcher rein gebohrt oder haben das Röhrchen ausgeklopft,
      sollte halt lauter/anders klingen,
      danach ist halt festgestellt wurden, das da was fehlt an Leistung und dann musste neuen Endstück her oder es wurde geschweißt.
      Aus der neuern Zeit habe ich ähnliche Erfahrung gemacht mit kurzen Röhrchen (glaube 3cm war das)
      das wurde mal auf Prüfstand probiert, 3,9PS zu 4,2PS
    • glaub ich ja.. und du wirst auch Recht haben.

      Ich glaub aber nicht, dass es so krass spürbar ist.
      Zumal 70 für Zylinderkit echt gut ist, lass es effektiv 65 sein. Für einen Serienfuffzger find ichs in Ordnung.

      Irgendwo in einer Kiste liegt noch ein versiffter originaler Auspuff. Da werde ich mir das Endstück mal reinigen und zum Testen mal drauf stecken, soferns in Ordnung ist.
    • Ich hab nun meinen Sachsenmoped.de Auspuff bekommen. Erster Eindruck naja so lala. Chrom sieht erstmal ganz schick aus Gegenkonus auch sehr gut verarbeitet aber am kompletten Auspuff schaut immer mal wieder die Schweißnaht durch und im Endstück ist ne gut sichtbare Delle. Endstück sitzt auch nicht so satt auf dem Mitteltopf wie bei den Mitbewerbern.

      Sollte beim Lautstärketest nicht stören und kann man glücklicherweise beides nach unten drehen jedoch trübt es den ersten Eindruck schon.
    • *micha* schrieb:

      Problem ist das die meisten nur auf eine PS Zahl oder die Höchstgeschwindigkeit schauen. Das was dazwischen passiert ist interessant.

      Ist hier aber eine unendliche Diskussion und sachsenmoped redet alles schön ohne handfeste Ergebnisse.

      Das Konzept ist an sich gut, aber leider nicht zu Ende gedacht.

      Ich habe bisher keine Prüfstandsberichte gesehen, die ausgiebig GENERELL diese Aussage bestätigt hätten was hier "diskutiert" wird. Schönreden brauche ich nichts. Bin daran überhaupt nicht angewiesen.

      "Es wird immer nur gesagt unser Auspuff geht besser, unserer 50er Sport geht besser als ein 60er"

      Ich habe gesagt: für den Fall was ich erzählt habe geht der Auspuff super. Vll mit ori Endstück noch besser, wer weiß.
      Also keine falsche Behauptungen verbreiten bitte. Ich habe nicht gesagt, dass unsere Anlage besser gehen sollte.

      "Für mich aktuell nur noch leere Worte weil es bis jetzt nie bewiesen wurde."
      Ich möchte dir auch nichts beweisen, sorry.

      "Es gibt genug Leute die sehr viele Stunden auf dem Prüfstand UND auf der Rennstrecke genau dieses Thema Endrohr und Einsatz ausgiebig getestet haben."
      Super, kenne ich auch welche. Was möchtest du damit sagen? Das wir als Auspuffbauer nicht selber gucken sollen, sondern irgendwelche externe Angaben akzeptieren sollen, die bei uns nicht den gleichen Ergebnis geleistet haben? Und wenn das Endstück 0,1PS Leistungsverlust macht, aber für 90% den Kunden einen geilen Sound sorgt? Den Unterschied an der Leistung wirst du nie messen und merken. Ich habe nur die Aussage, sehr stark angegriffen und das würde ich weiterhin machen, wo es erzählt wird, mit unserem Auspuff käme man maximal auf 50kmh und mit ori Auspuff über 60kmh. Das ist einfach absolut nicht möglich, selbst wenn ich den ESD kpl. entferne. Kann jeder probieren glaube ich.

      "Ihr stellt euch ohne jeglichen Beweis über diese Leute und wollt sie sogar belehren."
      Jetzt wird es interessant :D Wo habe ich mich über diese Leute gestellt :))) Und wo wollte ich diese Belehren!? Ich habe meine Meinung geäußert mehr nicht.

      "Weil man 1x mit einem Auspuff auf dem Prüfstand war braucht man nicht die Arbeit von anderen ins lächerliche zu ziehen."
      Genau das ist meine Grundlage für all was wir haben . Und schon wieder, wem habe ins lächerliche gezogen :thumbsup: ?

      "Um jetzt noch mal komplett für Verwirrung zu sorgen.
      Eure Anlage mit "echten gegenkonus" kommt mit Standart 2 Rohr Einsatz.
      Eure Anlage mit Lochkegel wie DDR kommt mit 4 Rohr Einsatz.
      Macht absolut keinen Sinn."
      Für dich nicht. Aber es gibt nun mal paar Million andere User, dem es eventuell Sinn macht :) Es ist Gott sei Dank so, dass wir alle unterschiedlich sind und auch unterschiedliche Meinungen und Ziele haben.

      Da ist quasi das ganze über "dein Filter" so verstanden worden ist, so wie es man halt verstehen möchte.

      Also für mich sind es von deiner Seite und von den ganzen Personen, die unsere Arbeit angreifen, aber selber weder Diagramme noch handfeste Sachen publizieren können, nur leere Worte (ich schreibe auch mit Absicht diesen Ausdruck, wenn es ggü meine Meinung auch benutzt werden durfte :)) . Kann man genug lange über die Tuner und super Leute reden, die alles wissen, wenn es komischerweise selbst dort unterschiedliche Meinungen herrschen. Warum steht kein Geheimrezept zur Verfügung?
      Was habt ihr gebaut und auf den Tisch gelegt? Was nachweisbar besser und geiler ist.
      Stecktuning!? :juchuu:

      Ist nun lustig, dass manche nur rum pöbeln, aber kein Ergebnis liefern. Ich fertige immer hin 100te von Teilen, sowohl Auspuff als auch andere Bauteile. Wenn es jemand nicht passt, kann er sich melden, aber ständig nur Meckerleute, nein danke. Die wissen ehh alles besser. Selber anfertigen und einen Laden aufmachen :) Läuft ja alles von alleine.

      Können die Kommentare losgehen :popcorn: :popcorn: :popcorn:

      Tommyboy1103 schrieb:

      Ich hab nun meinen Sachsenmoped.de Auspuff bekommen. Erster Eindruck naja so lala. Chrom sieht erstmal ganz schick aus Gegenkonus auch sehr gut verarbeitet aber am kompletten Auspuff schaut immer mal wieder die Schweißnaht durch und im Endstück ist ne gut sichtbare Delle. Endstück sitzt auch nicht so satt auf dem Mitteltopf wie bei den Mitbewerbern.

      Sollte beim Lautstärketest nicht stören und kann man glücklicherweise beides nach unten drehen jedoch trübt es den ersten Eindruck schon.
      Reklamieren, zurückschicken. Aber davor den Schweißnaht dein original Auspuff angucken, und dann noch mal überlegen, ob unser Schweißnaht gut oder schlecht ist :)
      Wenn es eine Delle hat: zurückgeben.
      Wenn der erste Eindruck lala ist, zeig mir bitte eine gute Anlage auf dem Markt. Ich finde die 100€+Anlagen auf dem Markt stellenweise beschissener geschweißt, vom Chrom mal abgesehen.
      Außerdem wenn diese Anlage direkt neben dem Konkurrenz liegt, egal welche Hersteller, da sagst du sofort "was ist los"!? Unser Chrom sticht mit Abstand aus der Masse. Unsere Anlagen sind geschliffen, macht sehr viel aus. Klar sieht man dann halt den Schweißnaht immer wieder.
      Verstehe mich bitte nicht falsch, ich möchte wissen wo man die Vergleiche nun her nimmt? :) Andersrum, welchen Auspuff möchtest du für das Geld kaufen und einbauen, wo du damit auch zufrieden kommst? Damit ich ein Maßstab habe. :saint:
    • Sachsenmoped schrieb:

      Ist nun lustig, dass manche nur rum pöbeln, aber kein Ergebnis liefern. Ich fertige immer hin 100te von Teilen, sowohl Auspuff als auch andere Bauteile. Wenn es jemand nicht passt, kann er sich melden, aber ständig nur Meckerleute, nein danke. Die wissen ehh alles besser. Selber anfertigen und einen Laden aufmachen :) Läuft ja alles von alleine.
      Jenau so is das.
      Ich würde an deiner Stelle hier gar nicht mehr antworten. Das endet wie die Diskussion um Reichtuning.
      Mach dein Ding, und das ist gut so. Wem was nich passt muss es ja nicht kaufen.

      Und nein, ich bin nicht befangen und kein Kunde von Sachsenmoped.
    • @Sachsenmoped. Ähm wo zieh ich den Vergleich. Ganz einfach an den MZA Anlagen (die für +\-36€) welche ja hier von dir als schlechter dargestellt werden.

      Da seh ich aber an den >10 Anlagen welche hier bei mir rumliegen/angebaut sind nicht die Längsnaht.

      Der Chrom muss sich erst beweisen bei mir hat aber auch bisher noch kein Auspuff merklich korrodiert. Was auffällt das der Schimmer mehr ins silberne fällt, bei MZA ist nen Gelbstich zu erkennen.

      Was bei euch auf den ersten Blick besser ist sind Gegenkonus (kein Spalt) und Klemmstelle für den Krümmer.

      Reklamieren könnte ich aber dauert mir einfach zu lange das ganze hin und her vor allem mit DPD hier Inder Gegend.

      Und zur Diskussion von Lehman. Wer so große Töne spuckt und seine Teile so präsentiert als wäre es das einzigste Ware, der muss auch liefern. Wenn’s dann aber doch nicht so toll ist der muss das dann aber auch einstecken und annehmen können. Ansonsten kann man es gleich lassen. Wenn ich das auf Arbeit so machen würde und immer gleich bockig werden würde...

      Genug Anregungen sind ja nun gekommen muss nur umgesetzt werden oder aber man macht so weiter und hat halt trotzdem keinen besseren Auspuff.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommyboy1103 ()

    • Jammert eigentlich Jemand über MZA? Da ist die Führung so Arrogant, dass sie nichtmal ansatzweise drüber nachdenken auf Einzelfälle zu reagieren.

      Ich hatte diese Woche mit Tamas telefoniert...sehr angenehmer Geschäftspartner (was nicht heisst, dass ich irgendwelche Vorteile habe).

      Und nun zum Thema MZA, Sachsenmoped oder DDR Endstück. Ich habe heute das "gute" Wetter ausgenutzt und wirklich alle 3 mal getestet... wir hatten etwas Zeit und auch Langeweile am späten Nachmittag, da geht das schon mal.

      Das spricht jetzt wirklich nur für MEIN Empfinden.

      Endgeschwindigkeit war bei allen 3 Anlagen gleich. MZA wirkte leicht "gedrosselt" und hat vom Gefühl her im Vergleich den 3. Platz gemacht. Zwischen SM und dem DDR konnte ich nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Der DDR hat einen gelochten Resonanzkegel und SM einen geschlossenen. Vielleicht liegts daran.

      Keiner der beiden ist gefühlt spritziger als der andere... also klares Daumen hoch für den SM.

      Das ist nur mein Empfinden und kein Prüfstandslauf. Ich würde auch MZA fahren, wenns sein muss.
    • Nabend,
      Falls Nachfrage besteht kann ich das SM Enstück mit Gekürztem Endröhrchen, dem neuen langen Endröhrchen und ein DDR Endstück (Mit Engstelle), jeweils alle Drei mit Doppelrohr ESD auf einen unabhängigen Prüfstand stellen. Für mich mach ich dann noch eine Messung mit Siebrohr, da diese nach meiner Erfahrung am besten laufen.
      Alles mit 28er Reso von Sachsenmoped an meinem 85/2.

      Danach kann sich ja jeder seinen Favoriten raussuchen. Und ja mir ist sicherlich bewusst das es bei 50ccm oder gelöchertem Gegenkonus wieder anders aussehen kann, aber dann hätte man wenigsten auf einem Diagramm stehen welche Variante sich wie Auswirkt beim Reso.

      Mich Freut es das dieses Thema so stark diskutiert wird, aber bitte friedlich bleiben.

      Mfg
      Helden Sterben nie! ~Simson <3
    • Tommyboy1103 schrieb:

      @Sachsenmoped. Ähm wo zieh ich den Vergleich. Ganz einfach an den MZA Anlagen (die für +\-36€) welche ja hier von dir als schlechter dargestellt werden.

      Da seh ich aber an den >10 Anlagen welche hier bei mir rumliegen/angebaut sind nicht die Längsnaht.

      Der Chrom muss sich erst beweisen bei mir hat aber auch bisher noch kein Auspuff merklich korrodiert. Was auffällt das der Schimmer mehr ins silberne fällt, bei MZA ist nen Gelbstich zu erkennen.

      Was bei euch auf den ersten Blick besser ist sind Gegenkonus (kein Spalt) und Klemmstelle für den Krümmer.

      Reklamieren könnte ich aber dauert mir einfach zu lange das ganze hin und her vor allem mit DPD hier Inder Gegend.

      Und zur Diskussion von Lehman. Wer so große Töne spuckt und seine Teile so präsentiert als wäre es das einzigste Ware, der muss auch liefern. Wenn’s dann aber doch nicht so toll ist der muss das dann aber auch einstecken und annehmen können. Ansonsten kann man es gleich lassen. Wenn ich das auf Arbeit so machen würde und immer gleich bockig werden würde...

      Genug Anregungen sind ja nun gekommen muss nur umgesetzt werden oder aber man macht so weiter und hat halt trotzdem keinen besseren Auspuff.
      Gut das reicht mir schon als Ausgangspunkt, danke.

      "Der Chrom muss sich erst beweisen bei mir hat aber auch bisher noch kein Auspuff merklich korrodiert. Was auffällt das der Schimmer mehr ins silberne fällt, bei MZA ist nen Gelbstich zu erkennen."
      Gelbstich = Chrom III
      Blaustich = Chrom VI
      Beweisen muss glaube nicht, da es die Beschichtung unabhängig von uns ist. Also wenn es vor X Jahren funktioniert hat, wird auch aktuell noch so sein :) Nur weil wir speziell unsere Anlagen seit 2,5 Jahren auf dem Markt haben ist die Beschichtungstechnologie "etwas älter" und hat bewiesen.

      Ich erlaube mir unsere Beschreibung vom Herstellerseite einfach einzufügen, damit jeder gleich lesen kann:
      Was macht aber unsere Auspuffanlagen besonders und vor allem auf dem Markt sehr beliebt? Und meist gegenüber den Konkurrenz besser?

      Kurz gesagt: Doppelnickelschicht und Chrom VI.

      Etwas ausführlicher zu diesem Thema.

      Doppelnickelschicht: Auf dem blanken Metallblech werden Nickelkristalle ausgeschieden. Dies geschieht in 2 Schichten. Da bei unseren Produkten ein Korrosionsschutz unverzichtbar, wird dieser in einer Doppelnickelschicht mit einer Schichtstärke von ca. 25 µm aufgetragen.

      Die Verteilung der Nickelschichten ist 2/3 Halbglanzschicht und 1/3 Glanzschicht.

      Die Halbglanzschichten weisen üblicherweise säulenförmige Kristallstrukturen auf, während die Glanznickelschichten rhythmisch-lamellar abgeschieden werden. Der Korrosionsverlauf ist dann so, dass die Korrosion relativ schnell in der Glanznickelschicht verläuft, während die Halbglanzschicht eine Barriere bildet und ab der Halbglanzschicht die Korrosion horizontal verläuft. Die Steuerung der Korrosionsgeschwindigkeit erfolgt über die Anzahl sowie Größe der Risse oder Poren in der Chromschicht.

      „Die üblichen Nickelschichten können bei minder korrosionsbeanspruchten Oberflächen, wie für Möbelteile usw., mit Einfach-Nickelschichten versehen werden.*“ Beim Einfach-Nickelschichten entsteht eine deutlich schnellere Korrosionsablauf!!! Bevor Sie eine andere Anlage kaufen, fragen Sie nach wie es beschichtet worden ist!

      (*Hinweis: Galvanische Verchromung / Eugen G. Leuze Verlag aus Bad Saulgau)

      Chrom VI: Im Anschluss folgt die Glanzverchromung der Auspuffanlage. Durch die anodische Schaltung wird der Glanzchrom zu einer funktionellen Schicht mit einem Glanzeffekt.

      Die Chrom VI Variante ist verbreitet und hat gegenüber Chrom III die Vorteile, dass die Schicht härter ist. Außerdem ist die Farbe besser einzustellen und die Farbe hat eine stärkere Tiefe sowie mehr Kontrast. Es sieht richtig nach Chrom aus und wirkt edler als Chrom III!

      Sehr umstritten und wird leider immer wieder falsche erzählt, dass diese Verfahren verboten sei. Das stimmt nicht. Gerade im Automobilbereich wird immer noch auf dem Chrom VI gesetzt da Chrom III einige wichtige Voraussetzungen nicht erfüllen kann.




      "Da seh ich aber an den >10 Anlagen welche hier bei mir rumliegen/angebaut sind nicht die Längsnaht."
      Ist korrekt, wirst auch nie sehen, weil diese aus Rohr hergestellt sind. Da kann man kein Schweißnaht sehen, weil es nur nach Innen existiert bzw. nahtlos ist. Unsere Anlagen sind aus Blech hergestellt, selber gebogen und geschweißt.
      Eine Herstellung aus Rohr ist im Plan. Steigert die Herstellungskosten mit ca. 30%. Müssen wir also ganz genau überlegen was wir tun. China und Taiwan liefert ja für 10-15 USD die Töpfe zu. Da ist es unmöglich mitzuhalten.

      "Und zur Diskussion von Lehman. Wer so große Töne spuckt und seine Teile so präsentiert als wäre es das einzigste Ware, der muss auch liefern. Wenn’s dann aber doch nicht so toll ist der muss das dann aber auch einstecken und annehmen können. Ansonsten kann man es gleich lassen. Wenn ich das auf Arbeit so machen würde und immer gleich bockig werden würde..."
      Ich sage nicht mehr, als ich bieten kann. Da was ich aber dazu sage ist definitiv auf sichere Grundlagen. Bockig bin ich überhaupt nicht. :thumbsup: Wenn unsere Anlage nun mit MZA verglichen worden sind und da der Kunde unsere schlechter findet, kann ich nur ein einzige Konsequent abziehen: loslassen. Ich möchte und kann auch niemand - wer diese Anlagen generell besser findet als unsere Anlagen - überzeugen.
      Soll original sein? Aber die Schweißnähte stören? Es passt eben alles nicht zusammen halt.

      "Genug Anregungen sind ja nun gekommen muss nur umgesetzt werden oder aber man macht so weiter und hat halt trotzdem keinen besseren Auspuff."
      Das werden wir auch tun in dem man eben bald selber konfigurieren kann. Da müsste es "Ruhe geben".
      Einen besseren Auspuff haben wir definitiv schon jetzt. Siehe oben. Wenn jemand es anders sieht akzeptiere ich es. Kann dazu jedoch nicht zustimmen bzw. besser bedeutet wohl mir was anderes ;)

      Danke für die Rückmeldung! Es ist wichtig für mich so oder so. Und schön dass du die Mühe gemacht hast mit unserem Auspuff. Ich freu mich, egal wie das Ergebnis ist. :Beer:

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE