Lieber keine Spiegel statt Lenkerspiegel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Lieber keine Spiegel statt Lenkerspiegel?

      Hallöchen,
      jetzt im Winter steht mal wieder ein bisschen rumbauen an! Ich wollte mal die Optik verändern in Bezug auf die Spiegel. Da ich schon mal von den Freunden in blau angehalten wurde, wollte ich folgendes fragen: man braucht ja bis zu nem bestimmen Baujahr keine Spiegel, wenn die mich anhalten und ich sage, dass die aus dem alten Baujahr ist, sollte ich dann lieber keine Spiegel dran haben oder kann ich trotzdem solche (wahrscheinlich nicht zulässigen) Lenkerspiegel haben (nicht Lenkerende sonder innen)?

      Lg
      Kurzfassung:

      -Was in der Betriebserlaubnis als "Standartausstattung" aufgezählt ist muss verbaut sein - unabhängig vom Baujahr.
      -War es zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme des Fahrzeugs nicht Pflicht, aber in der der BE aufgeführt muss es "ausgetragen werden"
      -Verbaust du Teile obwohl sie nicht Pflicht sind müssen sie dennoch den aktuellen Gesetzen und Vorgaben entsprechen
      -alles was verbaut ist muss ordnungsgemäß funktionieren und den technischen Bedingungen entsprechen


      Noch kürzer:
      Nö!
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sternburg-Export“ ()

      DaveS51 schrieb:

      man braucht ja bis zu nem bestimmen Baujahr keine Spiegel, wenn die mich anhalten und ich sage, dass die aus dem alten Baujahr ist


      Um welches Kfz soll es sich denn dabei handeln? :kopfkratz:
      Ich kenne auch ehrlich wenn, nur die Regelung/Auslieferung mit min. einem Spiegel
      der auf der linken Seite montiert sein muß.
      Derzeitige Mindestgröße der Spiegelfläche liegt glaube ich bei elf Quadratzentimeter.
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."


      ***Werbung***
      Schwalbe T-Shirt -
      "Wenn du keine besitzt
      wirst du es niemals verstehen!"


      ANZEIGE
      Schon das SR2 hatte serienmäßig den einen Spiegel am linken Lenkerende dran. Und der "Essi" ist schon
      mächtig alt und gilt als Oldtimer.
      Höchstens die Awo 425 auf der Leipziger Frühjahrsmesser im Jahre 1951, hatte original gar keinen Spiegel dran.
      Aber ich fürchte, das wolltest du jetzt gar nicht wissen. :)

      simme24 schrieb:

      Schon das SR2 hatte serienmäßig den einen Spiegel am linken Lenkerende dran. Und der "Essi" ist schon
      mächtig alt und gilt als Oldtimer.
      Höchstens die Awo 425 auf der Leipziger Frühjahrsmesser im Jahre 1951, hatte original gar keinen Spiegel dran.
      Aber ich fürchte, das wolltest du jetzt gar nicht wissen. :)


      Falsch, meine zwei 57‘ SR2 haben Serienmäßig noch keine
      Wenn man Mal auf den Nutzername des TE schaut, kann man vermuten daß es sich wahrscheinlich um eine S51 handelt. Folglich gab's nicht ohne Spiegel. Mal davon abgesehen halte ich das Fahren ohne Spiegel für einen genauso groben Unfug wie fahren ohne Blinker. Nicht nur im eigenen Interesse sondern auch in dem der anderen verkehrsteilnehmer. Ich finde es weniger lustig, wenn mir irgendein Depp vor die Kiste zieht weil er schlicht nicht nach hinten gucken konnte oder kein lichtzeichen setzen konnte...
      "Baujahr keine Spiegel, wenn die mich anhalten und ich sage, dass die aus dem alten Baujahr ist.."

      Junge junge, dann muss auch die Karre vor den Baujahr XY sein, aber das nutzt dann auch nicht denn,

      Seit 1. Januar 1961 ein Rückspiegel bei Krafträdern Pflicht, mit Mindestfläche von 60 Quadratzentimetern
      auch wenn es älter ist.
      1. Januar 1990 zwei, wenn des eine Höchstgeschwindigkeit von über 100 km/h hat.
      DDR-Motorräder hatten eine Gnadenfrist bis 1991, dann musste auch ein zweiter Spiegel dran sein.
      Alles was nach Zulassung/Baujahr 2000 ist, muss Mindestfläche von 69 Quadratzentimetern haben, auch ist definiert mindest Breite und Höhe, Verstellbarkeit usw.
      Meines Wissens gab ein keine Bauartgenehmigungspflicht für Spiegel,
      was sich da bei Neuzulassungen nach dem EG-Recht waren geändert hat, da bin ich überfragt.
      Allerdings ab Zulassung/Baujahr 2000 ist genau geregelt wie der Spiegel beschaffen sein müssen und das sie ein Prüfzeichen haben müssen.
      Im §56 "Spiegel und andere Einrichtungen für indirekte Sicht" steht
      "(1) Kraftfahrzeuge müssen nach Maßgabe der Absätze 2 bis 3 Spiegel oder andere Einrichtungen für indirekte Sicht haben.."
      Deswegen nehme ich an das alle Zweiräder ab ein bestimmten Baujahr/Erstzulassung mittlerweile zwei Spiegel Vorschrift sind.


      Auch wenn der Spiegel(n) die Vorschriften erfüllt, kann man von der Rennleitung Trost dem ein Ticket bekommen und zwar wenn der so angebaut ist, das man keine freie Sicht nach hinten hat.
      Also wenn man im Spiegel mehr Arm oder Bein vom Fahrer/Sozius oder Motorrad sieht.
    ANZEIGE