Typenschild Fälschungen erkennen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Typenschild Fälschungen erkennen

      Hallo!
      Ich bin neu im Forum, aber bei weitem kein Simson-Neuling (fahre seit 13Jahren verschiedenste Simson). Da ich mir demnächst eine S51 mit Anhänger und Kindersitz aufbauen möchte und schon fleißig Teile sammle (Berichte dann im andern Thread) und mir selbst beim Kauf nicht mehr sicher bin, ob es ein DDR oder Import-Fahrzeug ist, habe ich mich mal schlau gemacht.
      Bei den Simson-Reimporten fehlt ja zumeist das Typenschild, weil man verschleiern will, dass da "cm50" o.ä. daraufgestanzt war. Es gibt zwar schon unzählige Threads zu den Export-Modellen und das Erkennen eines solchen.

      Ich finde jedoch, dass wenig über die Typenschilder berichtet wird, das meiner Meinung nach aber auch ein gutes Indiz für einen Import sein kann - neben den fehlenden Anbauteilen und den unzähligen gefälschten DDR-Papieren.

      So habe ich mal ein bissl rechachiert:
      - S51 hatten meines Wissens einen vereinheitlichten Typ "S51" auf dem Typenschild ab ca. 1982. Ich habe schon Mopeds entdeckt, bei denen zB 1988 "S51B2" drauf stand. Liege ich da richtig?
      - Baujahr und FIN waren mit unterschiedlicher Größe und anderer Schriftart (besonders an der 3 und 4 erkennbar) gestempelt.
      - Originale hatten ein Gütezeichen links unten eingestanzt.

      Mich würde interessieren, ob ich richtig rechachiert habe. Ich freu mich über Korrekturen, Ergänzungen, Anregungen.

      Liebe Grüße
      Andi
    ANZEIGE