ANZEIGE

Auslass S50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Beim S50 hab ich keine Tuning Erfahrungen.
      Der Zylinder wurde auf 63 ccm aufgebohrt.
      Im OK Auslass steht die Buchse ca. 2mm nach unten in den Auslass.
      OK Auslass bis Ok Buchse sind es 27,6mm.
      Kann ich den Auslass um 2mm anheben oder wird das zuviel?
      Bilder
      • DSC_0173.JPG

        78,64 kB, 1.600×900, 11 mal angesehen
      • DSC_0172.JPG

        122,61 kB, 1.600×900, 10 mal angesehen
      geht nich und kann ich nich sind die brüder von will ich nich
      ANZEIGE
      Meines Wissens nach müssten die 2 mm ca 10grad ASZ entsprechen ?

      Das merkt man auf jedenfall schon.
      Ich hab das bei dem zylinder meiner /2er schwalbe gemacht.
      Das nutzbare Drehzahlband verschiebt sich spürbar nach oben.
      Einen wirklichen Leistungszuwachs spürt man nicht.

      Nur so meine Erfahrungswerte.
      lasernst oder keo kann da sicherlich mehr und vorallem deutlichere Sachen sagen.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Da gibt`s ne Formel zur Berechnung für und auch eine Seite im Netz,wo dann Grad der Kurbelwelle in Millimeter umgerechnet werden können...über den Daumen sind 2mm nach oben schon ok,dazu kann man den Auslass auch etwas verbreitern,sollte aber möglichst 65 % der Bohrung als Maß nicht überschreiten.
      Bei mehr Breite geht`s eventuell auf die Lebensdauer.
      Für die Einlass Steuerzeit kann man den Kolben um 1,5 - 2 mm unten am Hemd kürzen,am Besten abdrehen,natürlich mit Schutz Backen an der Drehbank...Wer keine hat,kann Das natürlich auch vorsichtig per Feile bewerkstelligen.
      Wie gesagt da gibt`s im Netz extra nen Umrechner für...leider weiß ich die Seite so aus dem Stehgreif nicht...
      Beides zusammen ergibt halt wie schon in der Antwort Mr_T.mo eine Verschiebung des Drehzahlbandes nach oben,durch die Bearbeitung des Kolbens wird eine bessere Füllung mit Frischgasen erreicht.
      Bei gut eingestelltem Motor sind dadurch 5-10 Km/h mehr drin und man spürt den Unterschied recht gut...
      Über den Daumen sind bei der Steuer Zeiten Bearbeitung bis zu 30 Prozent Motorleistung mehr möglich...

      Neu

      Paulisch schrieb:

      Ragt die Buchse in alle Kanäle so hinein


      Ich vermute nicht.
      Bei 90% der Zylinder die ich hier liegen habe, ragt nur die Buchse etwas in den auslass rein.
      Alle anderen Kanäle sind ungehindert.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Neu

      Entscheide dich als erstes, ob das ding wirklich laufen soll oder nicht, ein unbearbeiteter S50 63er geht richtig mies, dann entscheide dich für ein Drehzahlband. Ein ordentlicher 63er mit asz 160 geht schon sehr sexy und zieht zusätzlich nen Zahn mehr, auch als Dreigang. Mit bissel Auslass hoch und Einlass runter haut das aber nicht hin, da die ÜSZ absackt, die muss wieder hoch, da ist der S50 am kritischsten. Wenn dundas selber machen willst, brauchst du Dremel, Biegewelle, Langschaftfräser. Wenn Du die Buchse rausholst oder mit nem zarten Handstück gehts auch mit kurzen Fräsern.

      Neu

      Danke für die Hinweise.
      Das die ÜS auch hoch müssen, ist schon klar.
      Ohne Ausbuchsen brauch ich dann aber noch einen Winkelfräser, sonst kommt man da nicht ran.
      Sowas passiert, wenn man nur mal schnell die Kanten brechen soll.
      geht nich und kann ich nich sind die brüder von will ich nich

    ANZEIGE