ADVERTISEMENT

Bremslicht brennt andauernd obwohl alles richtig

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Bremslicht brennt andauernd obwohl alles richtig

      Moin moin,
      Bin am verzweifeln, ist nicht die erste Vape die ich verbaut habe aber jetzt habe ich folgendes Problem.
      Bremslicht brennt dauernd, bei meinem Habicht obwohl das Fähnchen richtig eingestellt ist und die Verkabelung richtig angeschlossen ist.
      Am Zündschloss liegt es auch nicht, habe 3 verschiedene ausprobiert.
      Ich habe folgendes schon ausprobiert, Glühbirne raus und zwischen 54 und 31b den Widerstand gemessen, da funzt es wenn ich die Bremse betätige aber sobald ich eine Glühbirne rein machen ist dauerleuchten angesagt.
      Weiß einer einen Rat
      Ach verkabelt wurde nach Moser
      Images
      • 20181110_141459.jpg

        298.42 kB, 1,600×1,200, viewed 22 times
      • 20181110_141506.jpg

        316.78 kB, 1,600×1,200, viewed 20 times

      Post was edited 1 time, last by “seewolf” ().

      Total falsche Messanordnung.

      Tu mal due Birne rein und ziehe den Kabelschuh am Bremslichtschalter ab. Wenn es dann ausgeht, liegts am Schalter, wenn nicht kriegt das Bremslicht irgendwo anders Masse her.

      Oft liegt so etwas aber auch an falscher Verkabelung: Entweder ist im Rücklicht was falsch gesteckt, oder am 3er-Kabelverbinder unter dem Blechtunnel.
      Dank schon mal für die Antwort
      Ja Birne geht aus wenn ich den Stecker ziehe am Schalter aber wenn ich den Durchgang messe am Schalter ohne Kabel habe ich keinen, wenn ich den Bremshebel betätigt und ohne Kabel messe habe ich Durchgang. Sobald ich aber das Kabel wieder drauf mache und die gleiche Messung mit Birne mache am Schalter habe ich immer Durchgang.
      Die Lüsterklemme habe ich ja nicht beim Habicht.
      Es wurde ein Kabelbaum von KWO für den Habicht verbaut.

      Post was edited 1 time, last by “seewolf” ().

      Ich würde vorschlagen Du misst mal vom abgezogenen Stecker am Bremslichschalter das Kabel bis zur Bremslichtbirne durch. Also Kabel vom Schalter runter, Ohmmeter auf kleinsten Messbereich stellen und dann schauen ob Du hinten an der Fassung etwas messen kannst. Birne raus.

      Da sollten nahe null Ohm sein. Wenn nicht, dreh mal die Rücklichtbirne raus und messe dort an der Fassung.
      Also, wenn da nix ist, hast Du einen Verkabelungsfehler.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      Mit Birne wirsr du immer Durchgang messen, da der Glühfaden und die Spulenwicklung einen recht geringen Widerstand gegen Masse bilden, den das Messgerät als Durchgang anzeigt.
      Stimmt, war etwas missverständlich geschrieben. Also: bei Widerstandsmessung immer die Birne raussnehmen.
      Mir geht es eigentlich darum, ob das Kabel was am Bremslichtschalter losgeht auch wirklich an der Lampenfassung ankommt.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      Ja das tut es, habe ich auch durchgemessen! Wie gesagt ohne Birne funktioniert alles laut Messgerät, nur mit Birne habe ich kompletten Durchgang.
      Oben auf dem ersten Bild habe ich ja die Messung ohne Birne an der Fassung gemacht und keinen Widerstand gehabt, auf dem 2ten Bild habe ich den Schalter betätigt und die Messung zeigt mir an der Fassung Durchgang an.
      Habe auch schon die komplette Fassung getauscht aber das Problem besteht weiter.
      Auch habe ich jetzt meine Schwalbe zerlegt und geschaut ob ich irgendwo doch einen Fehler gemacht habe aber stimmt auch alles.

      Post was edited 1 time, last by “seewolf” ().

      Habe ich auch schon gemacht und ist kein Durchgang nur wenn ich den Hebel betätigte. Hab jetzt erstmal die Birne raus gemacht und werde heute mal die Sonne genießen mit dem Vogel. Morgen werde ich noch mal alles durchschauen. Sehr sehr mysteriös das ganz.

    ADVERTISEMENT