Simson KBA Papiere kommen nicht an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Simson KBA Papiere kommen nicht an

      Hallo zusammen,

      ich weiß - bestimmt haben das schon einige gefragt ... aber die Wartezeit beim KBA ist jetzt schon echt erheblich beim beantragen der Simson Papiere ...

      Kann mir hier jemand Auskunft bzw. Erfahrungen mitteilen ?

      Ich habe am 24.07.2018 meine KBA Papiere für meine KR51/1 beim KBA beantragt. Dort wurde mir eine Wartezeit von 10 Wochen angezeigt. Nach 11 Wochen habe ich dann einmal nachgefragt und sie meinten, dass es bis zu 12 bis 14 Wochen dauern kann im Moment.

      Nun sind 14 Wochen vorbei und was soll ich sagen, ich bin sehr enttäuscht.
      Die KBA Papiere sind noch immer nicht da.

      Was soll ich machen ? Das kann doch nicht sein dass ich auf ein "stück Papier" mit Fahrgestellnummer und Stempel 14 Wochen warten muss ?

      Danke an alle für ihre Hilfe !

      VG
      Soweit ich weiß, kann man vor Ablauf eines halben Jahres wenig tun.

      Man darf aber nicht vergessen, dass es nicht an den einfachen Mitarbeitern dort liegt, sondern an der Personalplanung.

      Wer weiß, vielleicht sind die zuständigen Mitarbeiter vor Ort gar nicht so unfroh, wenn sich Beschwerden bei höherer Stelle häufen. Man hat schon Grund zum Unmut, da man das Fahrzeug ohne Papiere u.U. nicht versichern und somit nicht auf die Straße bringen kann.
      Ich habe erst letzte Woche Mittwoch mit einer Mitarbeiterin des KBA telefoniert.

      Sie sagte mir, dass der aktuelle Bearbeitungsstand zum Zeitpunkt des Telefonates bei Anträgen vom 17.07 lag. Somit sollten deine Papiere bald eintreffen, da deine Antragsstellung ja vom Datum nicht mehr allzuweit entfernt ist.

      Grüße
      4-Strokes are like tampons, every pXssy has one. 8)
      Eine Beschwerde bei einer Behörde ist sportlich zu sehen. Ich wüsste auch nicht, warum der, der die Regeln erstellt, nicht auch dafür sorgen kann, seine darin festgelegten Aufgaben in angemessener Zeit erfüllen. Zahle ich sogar Steuern für.

      Wenn der Bund tausende Spitzensportler in den Beamtenstatus erhebt, werden sich doch auch ein/zwei Mitarbeiter an anderer Stelle für unsere Anliegen finden lassen.

      ckich schrieb:

      Tja die lange Bearbeitungszeit werden zum Teil vielen Anträge für Reimport-Modelle zu verdanken sein.
      Möchte nicht wissen wie oft da ein Antrag für ein und die selbe FIN eingeht.


      Ich könnte mir vorstellen, dass es neue Prüfverfahren aufgrund Schindluder eingeführt wurden, die eben ein Vielfaches mehr Zeit in Anspruch nehmen als damals. Die Hintergründe kennt man nicht, mich stört die lange Wartezeit nicht.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

    ANZEIGE