Simson KBA Papiere kommen nicht an

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Wenn ich durch höhere Kosten einen weiteren Mitarbeiter bezahlen würde, wäre mir die Ausstellung der Papiere deutlich mehr € wert.
      Z.b. 50 - 100 €


      Habe auch bei meiner Schwalbe als 1. Polizei erfragt ob geklaut und 2. beim KBA erfragt ob Reimport.

      Letzteres hat mir schon Antwort gegeben, aber leider nichts verbindliches.

      hallo-stege wrote:

      blaumeise wrote:

      Schön wäre es wenn auch die exportierten Fahrzeuge vom KBA eine Datenbestätigung bekommen könnten. Natürlich mit den im jeweiligen Land gültigen werten.
      Also: Klingel, Blinker, Sitzplatzanzahl und natürlich Höchstgeschwindigkeit.
      Leider geht das rechtlich nicht.


      Das liegt in der Zuständigkeit der jeweiligen Länder, die ungarische Behörde könnte das natürlich machen.
      Eine sachlich richtiges Datenblatt für die Einzelabnahmen hier kann ich natürlich in meiner Freizeit erstellen. Dass hieße 40 km/h für Ungarn Fahrzeuge und Leichtkraftrad z.B. für CZ, BG oder PL Exporte. Wenn es was hilft, mache ich das gerne.


      So ein Datenblatt aus den jeweiligen Land, bringt doch kein weiter.
      Einzelabnahme muss so oder so gemacht werden und wenn das Moped maximal 50km/h fährt bekommt man eine BE als Kleinkraftrad und als Leichtraftrad mit 75km/h ist auch machbar.
      Abgesehen davon ist eine Klingel, ohne Tacho überhaupt STVZO/FZV konform ? Glaube nicht.

      Damit alle Simsons die 60km/h als Kleinkraftrad bekommen müsste der Gesetzgeber da eine Reglung dazu machen.
      Das wäre dann eine nationales Regelung der BRD, ja und das kann ja nicht sein das sowas neu geschaffen wird in der BRD, weil sich ja nur die Deutschen genau an die EU-Reglung halten. :panic:
      Komisch das andere EU Länder das nicht so sehen und nationales Regelung schaffen,
      wie zb. Österreich, da darf man 125er fahren mit B-Führerschein mit Zusatz Code 111, in Italien darf man B-Führerschein 125 usw.
      Aber nein in der BRD schafft man die nationales Regelung mit den 50km/h ab

      Wenn 2000 das mit 15Jahren Kleinkraftrad ausläuft und nicht verlängert werden sollte, hat sich das mit Kleinkraftrad eh erledigt
      Mit 16 Jahren kann man den A1 Schein machen, wer fährt dann ein Kleinkraftrad mit 45km/h ?
      Da wird dann auch ein Leichtraftrad gefahren, so wie es in den Bundesländer ist
      wo man eh nicht mit 15 Kleinkraftrad fahren darf.
      Man muss mal sich das auf der Zunge zergehen lassen, das ist abhängig vom Bundesland wo man lebt,
      ob man mit 15Jahren darf oder nicht. Lebt man in ein Bundesland wo man mit 15 Jahren fahren darf und fährt man aus diesen Bundesland raus, in eins wo man nicht darf, ist man wegen Fahren ohne gültigen Führerschein dran. :dash:
      Man war das alles einfach und einheitlich geregelt in der DDR........

      Mofa ist schon uninteressant, 25km/h kann man mit E-Bike fahren, dazu muss man keine 15Jahre sein und Mofa-Schein machen und wenn man dann sieht wie ein Großteil der Fahrradfahrer/E-Bikefahrer Kreuz und Querfahren, keine Verkehrsregeln beachten, kaum das mal die Rennleitung einen anhält und dann auch noch bestraft.
      Wobei die Strafen ein Witz sind gegen die ein Auto/Zweiradfahre bekommt, dann viel Spaß wenn die E-Roller noch los gelassen werden.

      Chrisman wrote:

      Ich wünschte mir, das KBA stellte diese Dienstleistung ein. Klar, ich habe alle meine Papiere, von daher ist mir das egal, aber eine einmalig in der Bundesrepublik stehende Dienstleistung 30 Jahre nach der Wende noch zu beschimpfen, grenzt an maßloser Arroganz.

      Ein außerhalb der 45km/h-EU-Regelung geltendes Sonderrecht finde ich schon gut...und das macht Simson ja zum größten Teil aus. Wollen wir mal schauen, wie hoch das Gejammer bei Einstellung vom KBA ist...mir soll das egal sein.

      MfG
      Christian


      Richtig, das macht die Simson aus. Deinen Vorschlag finde ich alles andere als altruistisch. Problem ist doch eher der lebensferne Beschluss über max 45kmh. Das nenne ich sogar lebensgefährliche Realitätsferne.Gebt allen Moppeds mit den 50kubikzentimetern die 60kmh und der Drops ist gelutscht.
      When all is sealed and signed
      You prostitute your mind

      snapwech wrote:

      Problem ist doch eher der lebensferne Beschluss über max 45kmh. Das nenne ich sogar lebensgefährliche Realitätsferne.Gebt allen Moppeds mit den 50kubikzentimetern die 60kmh und der Drops ist gelutscht.


      Das ist leider ein EU-Recht, da kann man heute im nationalen Alleingang nicht viel machen. Ich hab das vor Jahren, als die neue EU Typgenehmigungs-Regelung für Krafträder etc. im Werden war, mal auf EU-Ebene angesprochen, und vorgeschlagen, die bbH auf 50 oder 60 km/h hochzusetzen, und auch gute Argumente dafür genannt, bin dafür aber ziemlich belächelt worden. Wäre der richtige Zeitpunkt für so eine Änderung gewesen. Es gibt dafür einfach keine Lobby, die Kleinkrafträder sind dort politisch einfach nicht interessant genug ... (und ich bin sowieso nur ein ziemlich kleines Licht).

      Die 45 km/h waren damals, als die ursprüngliche Richtlinie geschaffen wurde (um 1992) der kleinste gemeinsame Nenner unter den EU Mitgliedsländern. Es gab halt auch Länder wie DK oder S, da waren maximal 30 km/h drin.
      49 ccm. 6,25 PS. 85 km/h

      Sachsenmoped wrote:

      Deine Mühen sind echt erstaunenswert.


      Dankeschön, ich tue wirklich, was ich kann, auch in Bezug auf die Listen (wobei das eigentlich nicht meine Aufgabe ist).
      Wenn sich eine Möglichkeit ergibt, diese zu veröffentlichen, wäre ich auch sofort dabei, geht aber momentan aus Datenschutzgründen nicht.
      49 ccm. 6,25 PS. 85 km/h

      hallo-stege wrote:

      Wenn sich eine Möglichkeit ergibt, diese zu veröffentlichen, wäre ich auch sofort dabei, geht aber momentan aus Datenschutzgründen nicht.


      Ist ja auch richtig so, m.M.n. .
      Sonst wird noch mehr betrogen und verarscht, nur um Papiere zu bekommen.
      Da werden sich dann Rahmennummern ausgedacht und ihr beim KBA habt dann noch mehr Arbeit, solchen Betrügern auf die Schliche zu kommen.
      Ich bin auch der Meinung, dass sowas bestraft werden müsste, wenn es rauskommt.
      Immerhin ist das alles mit Arbeitsaufwand verbunden. Also das man quasi dafür ne Rechnung schreibt, für die Zeit, die man dafür aufgebracht hat, um zu recherchieren.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      New

      hallo-stege wrote:


      Das ist leider ein EU-Recht, da kann man heute im nationalen Alleingang nicht viel machen.


      Sehe ich anders, wenn man will schon.
      Wie schon erwähnt, zb. in Österreich, Italien usw. ist es möglich mit dem Autoführerschein, 125er zu fahren.
      Warum nicht auch in D ?

      openpetition.de/petition/onlin…s-50ccm-von-45-auf-59km-h

      Post was edited 1 time, last by “ckich” ().

      New

      ckich wrote:

      hallo-stege wrote:


      Das ist leider ein EU-Recht, da kann man heute im nationalen Alleingang nicht viel machen.


      Sehe ich anders, wenn man will schon.
      Wie schon erwähnt, zb. in Österreich, Italien usw. ist es möglich mit dem Autoführerschein, 125er zu fahren.
      Warum nicht auch in D ?

      openpetition.de/petition/onlin…s-50ccm-von-45-auf-59km-h


      125ccm mit dem EU Führerschein in Österreich ist übers EU-Recht gedeckt. Das ist quasi eine KANN-Bestimmung, die Deutschland nicht umgesetzt hat.

      MfG

      Tobias
      ADVERTISEMENT