Nie mehr ein Ölmessbecher
ADVERTISEMENT

Sachsenmoped.de

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Der Auspuff ist aus einem 0,8mm Blech nicht 0,7mm.
      Stärker wird es definitiv nicht gebaut, dafür reicht vorn und hinten nicht unser Technologie aus, diese zu bearbeiten.
      Eine Engstelle ist aktuell nicht geplant. Das Endröhrchen ist 20x1 Rohr 20mm lang.
      Leistung?! Es wäre zu testen, wie das 0,8er Edelstahlblech ggü 1mm Stahlblech verhält. Ich tippe drauf, dass die Leistungskurve spitzer wird, und die Leistung über die gesamte Drehzahlbereich hinaus stärker wird.

      In der Serie wird sowas wie die Fügung etwas besser angepasst. Außerdem der Gegenkonus wird fester drin sitzen. Das dünne Edelstahlblech hat echt Überraschungen mitgebracht was die Maße angeht, daher leider diese Spalt aktuell.
      Dass die Anlage nicht ganz rund ist... Es ist ein Mittelteil und Kegel in über 300mm Länge. 0,8er Blech und dann geschweißt. Wer hier denkt bezahlbar und sinnvoll die Teile kpl. rund zu bekommen, der hat leider falsche Hoffnungen :( Die Teile werden immer etwas unrund... das bekommen wir nicht für die Serie hin. Ich fand persönlich dieses "Unrund" überhaupt nicht schlimm...

      Verkaufspreis offiziell über das Shop
      Auspufftopf: 120€ brutto
      Krümmer: 20€ brutto
      Der Krümmer ist aus Edelstahl mit etwas mehr Titan und Nickel damit hitzebeständiger bzw. korrosionsbeständiger als normale Edelstahl. Mal schauen wie es im Langzeittest ausschaut.
      Beide Teile poliert.

      Eine hintere Schelle kommt in Edelstahl auch bald. Vordere Schelle noch unklar. Wir präferieren aktuell die verchromte Schelle vorn und hinten, die sehen gut aus und haben fast die gleiche Farbe wie die Anlage selbst.
      Von mir war das keine negative Kritik nicht falsch verstehen. Ich habe den Auspuff in diesem Stadium gekauft und damit musste ich rechnen.

      Was Leistungsfähigkeit angeht hab ich noch nichts getestet. Ich werde den Auspuff anpassen (Endrohr auf entsprechende Länge, Schaldämpfer versetzen, Gegenkonus abdichten, für 32mm Krümmer umarbeiten). Dann wird die Leistung zu einen normalem AOA3 getestet, dann gibts einen Bericht.

      New

      Bin sehr auf eure Meinungen interessiert.
      Da diese Art an Reklamation für uns generell neue Dimension ist, hätte gern andere Meinungen noch drangeholt.
      Kunde kaufte 2 Kompletträder inkl. Bereifung. Aluminium Felge mit Edelstahl Speichen.
      Nach ca. 1 Woche erhalte ich die E-Mail, dass bei einem Rad die Speichen gebrochen sind, und er würde beide Räder zurückschicken, wir sollen es mal angucken.
      Ergebnis siehe Foto.
      Ja es ist wie ihr schon ahnt das Hinterrad.
      12(!!!)Speichen gebrochen und all andere ohne Ausnahme lose. Ich kann es mir nicht erklären, vor allem das so viele Speichen auf einmal brechen!?
      Da alle Räder 100% kontrolliert sind, können wir lockere Speichen bei der Auslieferung ausschließen. Was mich stützig macht, dass 1/3 die Speichen ausgebrochen ist.
      Danke euch schon mal im Voraus!

      PS: beide Radlager sind kpl. fest....
      Images
      • IMG_20190718_112616.jpg

        310.75 kB, 900×1,200, viewed 56 times

      New

      Wird der Edelstahl Auspuff auch für 32 mm Krümmer gebaut, ebenfalls der krümmer selber? Habe jetzt nicht alles gelesen.
      Wenn ja. Ist dann der Auspuff für den 32 mm Krümmer so lang wie einer für 28 mm Krümmer. Sprich kann man die hintere Auspufhalterung nutzen das es aussieht wie ein originaler?
      Wird das Endstück noch mit dem langen 18 mm Rohr gefertigt?
      lg

      New

      Sachsenmoped wrote:

      Bin sehr auf eure Meinungen interessiert.
      Da diese Art an Reklamation für uns generell neue Dimension ist, hätte gern andere Meinungen noch drangeholt.
      Kunde kaufte 2 Kompletträder inkl. Bereifung. Aluminium Felge mit Edelstahl Speichen.
      Nach ca. 1 Woche erhalte ich die E-Mail, dass bei einem Rad die Speichen gebrochen sind, und er würde beide Räder zurückschicken, wir sollen es mal angucken.
      Ergebnis siehe Foto.
      Ja es ist wie ihr schon ahnt das Hinterrad.
      12(!!!)Speichen gebrochen und all andere ohne Ausnahme lose. Ich kann es mir nicht erklären, vor allem das so viele Speichen auf einmal brechen!?
      Da alle Räder 100% kontrolliert sind, können wir lockere Speichen bei der Auslieferung ausschließen. Was mich stützig macht, dass 1/3 die Speichen ausgebrochen ist.
      Danke euch schon mal im Voraus!

      PS: beide Radlager sind kpl. fest....


      Ich würde zunächst mal den Kunden fragen, wie die restliche Moped aussieht. Wie wurden die Räder angezogen? Stimmt die Spur? Welche Leistung sieht das Hinterrad? Wurde das Moped im Gelände bewegt?

      Ansonsten hatte ich schon den Fall, dass neue Speichen im Vorfeld schon defekt waren. Das stellte sich erst beim Einspeichen (in Fachwerkstatt) und anschließender Probefahrt heraus. Die Schäden sahen bei mir genauso aus.
      TEAM SAUSTAHL

      "Bier trinken hilft der Landwirtschaft"

      Never Touch A Running Simson!!!

      Post was edited 1 time, last by “LordHelmchen” ().

      New

      Ich habe bei einem aktuell Kundenfahrzeug das selbe Problem.
      Räder habe ich selbst eingespeicht und zentriert. Sind die verstärkten Speichen von ZT gewesen.
      Nach ~500km mit einem 85er Sport Zylinder lösten sich die Räder in ihre bestandteile auf, vorn wie hinten. Die Speichen haben sich massiv gelängt.
      Ebenfalls waren am hinterrad einige gebrochen. selbes Fehlerbild.
    ADVERTISEMENT