ANZEIGE

Frontscheinwerfer Problem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Frontscheinwerfer Problem

      Hallo,

      ich habe folgendes Problem bei meiner simson S51 elektronik zündung. Mein Frontscheinwerfer funktioniert nicht, es liegen jedoch 6V an klemme 59 und 56 an, 6V liegen aber auch nur an sobald ich die beiden anschlüsse vom Zündschloss abziehe, sonst sind es 0V. Deswegen habe ich vermutet es liegt ein Kurzschluss vor und hab mir den Abblendschalter näher angesehen. Dort war jedoch kein Kurzschluss erkennbar. Als ich dann die Leitung von Klemme 56 zum Abblendschalter losgelötet habe lagen dort nur 2,5V an obwohl gleichzeitig vorne am Zündschloss 6V anlagen. Der Widerstand der Leitung von Klemme 56 zum Abblendschalter war aber auch um die 0,8 Ohm. Nach dem ohmschen Gesetz U= R x I wäre so ein spannungsverlust bei 6A ja realistisch, oder täusche ich mich. Ich hoffe mir kann hier jemand helfen ob ich etwas übersehen oder falsch gemacht habe.
      ANZEIGE
      Wie genau hast du die 6V am Zündschloss den gemessen? Dort etwas zu messen gestaltet sich für den leihen etwas schwierig. Die Spannung beträgt nur 6V wenn der entsprechende Verbraucher, in deinem Fall eine 6V 35W Birne, angeschlossen und eingeschaltet ist. Diese funktioniert dann wie eine art Spannungsbegrenzung. Bedenke auch das es sich hierbar um Wechselstrom (AC) handelt.
      Schnapp dir einen durchgangsprüfer ggf auch ein Multimeter und check mal den Durchgang von der 56 am Zündschloss (Kabel dazu bitte abziehen) zu den Kontakten gelb / weiß im Scheinwerfer. Sollte je nach Schalterstellung durchgang auf gelb oder weiß sein. Kontrolliere die Masse im Scheinwerfer und am anderen Ende auf Oxidation.

      Dann nochmal zurück zum Thema, wenn keine belastung, sprich keine 35W Birne, angeschlossen ist musst du am Zündschloss deutlich mehr Spannung messen können als 6V. Ich schätze mal so 30V-50V. Da kann aber @DUO78 sicher genauere Werte liefern.

      Meine erste vermutung ist eine Defekte Lichtspule auf der Grundplatte bzw eine falsche Grundplatte oder ein falsches Polrad.
      Naja, die Leerlaufspannung einer 6V/35W-Spule würde ich auch so ungefähr einschätzen...

      Ich denke aber auch, dass er die Spannung bei Standgasdrehzahlen gemessen hat => Die Lima produziert nur einen Bruchteil der Spannung.

      Aber dass die SW-Spule defekt sein könnte? - Ne, hier vermute ich eher einen Messfehler => Nicht die Motormasse verwendet.

      Dazu kommt noch der Spannungsabfall zwischen dem Zündschloss 56 und dem Kabelende.

      Von wo hast du die Masse bezogen?
      => Nimm bitte immer nur ein und den selben Bezugspunkt bei der Fehlersuche: Den Motorblock!
      Ansonsten kann es zu solchen "Messwertverfälschungen" kommen, wenn die Masse unterbrochen oder "schlecht" ist.

      Schaue auch bitte, ob die Motormasse (Lima) in die Rahmenmasse (zusätzliches Kabel mit 1,5-4mm²) eingebunden wurde.
      Achte auf saubere Kontakte und Kontaktflächen! - lege bei den Masse-Punkten zuerst eine Zahn-/Fächerscheibe auf den Rahmen auf und dann erst die Masse-Kontakte.

      Schaue dir auch mal die Kabel in der Durchführung zur linken Schalterarmatur genauer an, ob hier Kabel gequetscht und/oder beschädigt sind. Auch hier kann es zum Kurzschluss kommen.

      Oder glimmt der SW nur, weil sowohl Abblendlicht als auch Fernlicht gleichzeitig an sind? (Kabelschaden oder Schalter defekt?)


      Da es eigentlich keine anderen Klemmstellen für den SW-Kreis gibt, brauchst du also nur zw Zündschloss und dem SW immer den Kabeln folgend suchen.
      Beschreibe uns, was du siehst/findest.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Bei etwas höheren drehzahlen ging die Spannung auch auf um die 12V hoch. Habe auch bei allen Messungen den Motorblock als Bezugspunkt verwendet. Motormasse und Rahmenmasse sind verbunden, ob es der richtige Querschnitt ist bin ich mir unsicher. Werde heute mal alle Massekontakte säubern. Einen Kurzschluss in der Schalterarmatur beim Auf-/Abblendschalter konnte ich nicht erkennen, hab diesen auch komplett zerlegt. Das der Scheinwerfer nur glimmt ist auch nicht der Fall, er ist komplett aus. Vielleicht muss ich mir wirklich mal noch die Durchführung der Leitung vom Zündschloss zum Schalter genauer ansehen.
      Hab die Spannung an der leitung, welche von der lichtspule weg geht gemessen. Die Leitung war dabei vom zündschloss abgeklemmt und als massepunkt hab ich den motorblock verwendet. Spannungsmessung war auf Wechselspannung. Durchgang ist von klemme 56 bis zu leitung gelb und weiß im Scheinwerfer. Ich werde bald mal noch die lichtspule selber überprüfen.
      Um es einfach zu machen, würde ich das Kabel zum Abblendschalter am Zündschloss (Klemme 56) abziehen und es an die Batterie anschließen. Leuchtet der Scheinwerfer jetzt, ist der Fehler vorm Schloss (Spule oder Verkabelung von der Spule zum Schloss, evtl im Schloss) zu suchen. Leuchtet es nicht, is die Spule vermutlich okay, und der Fehler liegt im Kabel zum Schalter oder zwischen Schalter und Birnenfassung.

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de
      Wenn er das rot-weiße Kabel (59) vom Zündschloss gezogen hat und dies gerade mal 12V ohne Last bei höherer Drehzahl bringt, ist die Lichtspule kaputt!
      Ist mir auch schon 2x passiert mit der Originalen E-Zündung. Vermutlich hattest du irgendwo nen kurzen in der Verkabelung zum Scheinwerfer und da hats dir auf dauer die Spule gekillt.
      Die Spule mag ggf gekillt sein, aber nich durch nen Kurzschluss. Vllt hats den Lötpunkt abgerüttelt. Sonst wären ja die Primärspulen reihenweise kaputt, da die immer auf Masse gelegt werden, wenn die Kiste ausgemacht wird...

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de

    ANZEIGE