ANZEIGE

Was für Sprit tankt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was für Sprit tankt ihr?

      Hallo, bei meiner S83 erlebe ich es immer wieder, dass nach langer Standzeit bei Betrieb immer wieder der Vergasser überläuft und ich alles reinigen muss.
      Ich sehe dann immer hellbraune Ablagerungen, die alles verkleben.

      Was für Sprit tankt Ihr? Ich habe bis jetzt immer Super getankt und auf 1:50 mit Hand gemischt. Im Super ist ja auch bis zu 5% Biosprit drin.
      Sollte man dann lieber Super Pluß oder bei den Markentankstellen die teuerste Spritsorte tanken?

      mfg
      ANZEIGE

      mutschy schrieb:

      Ich würde mir mal über das Öl Gedanken machen. Deins scheint sich zu entmischen.

      Gruss

      Mutschy


      Sehe ich genauso.
      Bei den normalen Kraftstoffen Gibt es zwischen der einen und der anderen Tankstelle keine/kaum Unterschiede, da die alle einer Norm entsprechen müssen.
      Die besonderen oder hochwertigeren Kraftstoffe wie z.B. "Tankstelle mit der Venusmuschel im Logo" V-Power oder ähnliche bringen einem Motor der für ->Benzin<- entwickelt wurde nichts. Nur dein Sparbuch wird schneller dünner als du den Sprit verfahren kannst.

      Grüße
      Gute Idee @makersting , zusätzlich wäre noch zu klären, was mit "längere Zeit außer Betrieb" gemeint ist. Ein Tag, eine Woche, ein Monat... Sprit kippt auch irgendwann, heutzutage sogar eher als noch vor einigen Jahren.

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de
      Also meine Kiste stand mehrfach zwei oder sogar drei Jahre bewegungslos in der Garage. Die lief danach immer mit dem alten Sprit und sprang mit dem dritten Kick an.

      Die Ölsorte ist hier nebensächlich. Billiges mineralisches Öl hinterlässt etwas mehr Ablagerungen im Auspuff und qualmt etwas stärker.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „makersting“ ()

      Ein Ölfred :D

      Mineralisches oder halbsynthetisches Zweitaktöl. Alles andere sind Perlen vor die Säue, da zB vollsynthetisches unverbrannt hinten raus kommt und dann die Fehlersuche losgeht, obwohl das Öl ja eigentlich nur irgendwo hin muss... Und dann wird gejammert, dass die Simme Öl spuckt. Mit einem Öl, das mitverbrennt, haste andere Baustellen. Zugesetzter Auspuff zB. Irgendwas is halt immer.

      Tuner empfehlen meist Bewährtes (was durchaus von meiner obigen Aussage abweichen kann!), da sollte man sich dann dran halten, was der Tuner sagt.

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de

      Sternburg-Export schrieb:

      Ich fahre fast alle mit 20% Diesel und billigem Mannolöl ausm Fass - ausgesprochen problemlos.


      Selbiges hier, E10 mit Mannol, von 50 - 130ccm alles schon durch... Wird's gefahren und steht nicht nur in der Ecke haste keine Probleme...

      babylon05 schrieb:

      Welches Öl nehmt Ihr denn?


      Oh, ein neuer Öl-Thread?
      Wir bei Facebook:
      - Gruppe: Zweitakt/Simson Freunde OWL
      - Gruppe: Simson Freunde ohne Grenzen!
      - Fanseite: Simson Freunde ohne Grenzen!

      --- Unsere neue Simson/Zweitaktfreunde OWL Homepage: KLICK ---
      E10 mit 1:60-1:70 Mischöl.
      Als Öl kommt im Duo teilsynthetisches Addinol 406 zum Einsatz.
      Langfristig werde ich nur noch das 406er nehmen, da es weniger rußt, als das mineralische 405er.
      Da ich aber noch ein paar Liter Addinol 405 stehen habe, trinken das der Trabi und die Schwalbe aus.

      Ablagerungen im Vergaser habe ich mit dem Sprit und dem Öl bislang in keinem der Vergaser beobachten können.... und bei Schwalbe und Duo baue ich die jedes Jahr zur Frühjahrswartung zwecks Überprüfung und Reinigung aus und ein.
      Das mit den Ablagerungen im Vergaser habe ich auch, weil ich zu viele Mopeds angemeldet habe und nicht jede Woche wechseln kann/will.
      Daher fahre ich die Vergaser der Mopeds immer leer, bevor ich sie in die Garage stelle. Das hat bisher immer super geklappt.
      Das mache ich, wenn vorhersehbar ist, dass das Moped eine Woche nicht bewegt wird. Au&szlig;erdem Tanke ich Total Excellium Super Plus, weil dort laut Produktbeschreibung&nbsp;kein Ethanol enthalten ist.
      Buchholz 69ers
      Selbst in Ultimate von Aral und Shell V- Power enthält der Sprit bis zu 5% Bioethanol.

      Wenn ich es dem Internet richtig entnommen habe ist nur noch Total Exellium ohne Ethanol. Aberdarauf keine Gewähr könnte auch alles schon Geschichte sein.

      Evtl weiß es ja jemand besser.

      Rockerschwalbe schrieb:


      Daher fahre ich die Vergaser der Mopeds immer leer, bevor ich sie in die Garage stelle. Das hat bisher immer super geklappt.
      Das mache ich, wenn vorhersehbar ist, dass das Moped eine Woche nicht bewegt wird.

      Das mache ich bei meinen Fahrzeugen auch, allerdings eher zum Sprit sparen, da der Vergaser nach ein oder mehreren Wochen Standzeit meist eh fast leer ist. Da nie was drunter Feucht ist, schiebe ich es auf Verdunstung. Besonders beim Duo kann man immer schön sehen, wie viel Sprit da nach dem öffnen des Sprithahns Richtung Vergaser rauscht.
      Ganz genau, der Sprit verflüchtigt sich. Und die schlechte Nebensache dabei ist eben, dass sich die Rückstände im Vergaser absetzen und diesen zusetzen.
      Nach meinem Wissen ist es so, das Excellium Super Plus der einzige Sprit auf dem Markt ist, der noch ohne Bioethanol auskommt.
      Aber das ist, wie @DeadSky63ccm schon sagt, nur Internetwissen. Die Rückfrage beim Tankwartbesitzer brachte nur ein Schulterzucken.
      Das ist schon schlimm wenn sich die Nutzer mehr Gedanken über ihr gekauftes Produkt machen, als der Verkäufer.
      Das heißt leider auch, dass vielleicht mal ein Tanklastzug E10 in den E5-Tank gekippt wird und ihm das egal ist :furious:

      Naja, auch zum umschlagen des Sprits, ich mache jeden Winter die Tank leer und lasse diese offen stehen, damit sich kein Kondenswasser bildet.
      Leider sind bei mir die gefüllten Tanks immer die, die mehr Rost aufweisen, als die leeren Tanks. Also denkt dran, die alte Regel "Volltanken schützt vor Rost" kann leider getrost vergessen werden.
      Buchholz 69ers
      Ich war heute bei Total und habe nochmal nachgefragt. Die Tankwartin (Chefin/Betreiberin) hat mir versichert, dass in Exellium kein Bioanteil ist. Es steht auch nicht an der Tanksäule wie bei allen anderen das bis zu 5% beigemischt wurden. In meinem Motorrad tanke ich inzwischen nur noch Exellium.

    ANZEIGE