Mal wieder: Anhänger und jede Menge Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Mal wieder: Anhänger und jede Menge Fragen

      Ich habe vor für meine S51 einen Anhänger zu besorgen. Da ich kein Auto habe erscheint mir das ab und an mal ganz sinnvoll zu sein.

      Dabei sind mir einige Fragen aufgekommen wo ich auch bei längerem lesen hier nichts definitives finden konnte, oft nur halbwissen oder ignorieren von Fakten :D

      Deshalb hier jetzt mal meine blöden Fragen:
      1. Es gibt ja verschiedene Modelle für unterschiedliche Mopeds. Sind die alle für die selbe höhe der Kupplung gebaut, oder stehen die Deichseln u.U. schief?
      2. Welche Anhängermodelle darf ich an eine S51 hängen? Nur m3 und rb oder nach Umbau alle?
      3. Eine AHzV die in derDDR gefertigt wurde, muss die vom TÜV agenommen werden?
      4. Oder wird das ganze Gespann abgenommen?

      Wenn ja, ist das eine Abnahme nach 21stvo? Oder wird nur geschaut ob die Teile zulässig waren und dann gestempelt?
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      Für den RB brauchst du aber ne andere zugvorrichtung. U.a. mit 25mm Kugelkopf, alle vorigen Anhänger haben nur 18mm. Die zugvorrichtung ist extrem selten, (ohne conection) quasi kaum zu bekommen und dann natürlich auch kein Schnäppchen. Man kann bei eBay 25mm Kugelkopf kaufen, welcher auf eine "Standard" zugvorrichtung geschweißt wird. Natürlich im Prinzip illegal und auch die Höhe stimmt nicht ganz, weil die Deichsel des RB höher baut. Aber im Fahrbetrieb kein Problem...
      Hier ist eigentlich alles gut nachzulesen: schwalbennest.de/simson/wiki/index.php?title=Anh%C3%A4nger
      Wir bei Facebook:
      - Gruppe: Zweitakt/Simson Freunde OWL
      - Gruppe: Simson Freunde ohne Grenzen!
      - Fanseite: Simson Freunde ohne Grenzen!

      --- Unsere neue Simson/Zweitaktfreunde OWL Homepage: KLICK ---
      Danke das hat schon gut geholfen.
      Von der S51 darf also nur ein /m3 oder /rb gezogen werden. Da die anderen Modelle sich auch in der Deichselhöhe unterscheiden macht das auch Sinn.
      /RB fällt wegen der für mich praktisch nicht kaufbaren Kupplung flach.
      Bleibt also der /m3 über.
      Dann noch eine in der DDR hergestellte AHzV und ab zum TüV. Wird das eine Einzelabnahme oder wird nur die AHzV eingetragen? Der Anhänger selber sollte ja ohne weiteres zulässig sein? Betriebserlaubnis selbstverständlich vorausgesetzt.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      So also zum M3: Nein der brauch nicht zum Tüv. Papiere bekommst Du für den Anhänger von der KBA. Danach muss noch ein 40KM/H Aufkleber hinten drauf- genauso wie ein Schild mit deiner jetzigen Versicherungsnummer (kleines Kennzeichen), sowie Reflektoren. Die Elektrik muss funktionieren- Rück -Bremslicht und Blinker.

      Für den M3 gibts auch schöne Planen.... :rolleyes:
      20/06/2015 Hockenheim

      Dillinger wrote:

      So also zum M3: Nein der brauch nicht zum Tüv. Papiere bekommst Du für den Anhänger von der KBA. Danach muss noch ein 40KM/H Aufkleber hinten drauf- genauso wie ein Schild mit deiner jetzigen Versicherungsnummer (kleines Kennzeichen), sowie Reflektoren. Die Elektrik muss funktionieren- Rück -Bremslicht und Blinker.

      Für den M3 gibts auch schöne Planen.... :rolleyes:


      Danke, damit wäre auch das beantwortet. Jetzt muss mir nur noch einer über den Weg rollen. Die sind ja noch seltener zu finden als RBs :( Aber da habe ich Geduld.
      Und viel schlimmer sind die ganzen Leute die Ihre /F als Mopedanhänger verkaufen wollen...
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      Was ruft man für nen M3 mittlerweile auf?
      Wir bei Facebook:
      - Gruppe: Zweitakt/Simson Freunde OWL
      - Gruppe: Simson Freunde ohne Grenzen!
      - Fanseite: Simson Freunde ohne Grenzen!

      --- Unsere neue Simson/Zweitaktfreunde OWL Homepage: KLICK ---
    ADVERTISEMENT