ANZEIGE

Kein Zündfunke, viele Teile neu - verzweifelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kein Zündfunke, viele Teile neu - verzweifelt

      Hallo Simson Freunde,

      Vor ein paar Wochen fuhr ich mit meiner S51 E Zündung als Sie plötzlich ausging und dann ein paar mal das Gas nicht richtig angenommen hat. Das Problem war dann kurz wieder weg bin Sie endgültig ausging.

      Zuhause hatte die Kerze beim an den Block halten nur einmal kurz einen Funken und seitdem kommt gar nichts mehr - kein Funke.

      Ich hab soviel ausprobiert und weiß nicht weiter :(

      Zündspule unterm Tank - neu
      Zündkabel - neu
      Stecker - neu
      Kerze - neu
      Steuereinheit - neu
      Zündung - ~ 2 Jahre alt

      Kontakte und Masse hab ich überprüft.

      Durchgemessen hab ich auch alles, wobei ich
      mir hier nicht so ganz sicher bin ob ich das alles so richtig gemacht hab...

      Das Licht vorne leuchtet ganz leicht beim kicken.

      Das wären grob die Eckdaten, würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen würde. Leider kenne ich keinen der mir damit helfen kann, da alle Werkstätten abwinken wenn ich Simson sag.

      Danke Euch fürs lesen und grübeln
      ANZEIGE
      Zieh mal die blaue Leitung vom Steuerteil ab und messen den Widerstand der Leitung gegen Masse. Das sollten irgendwas um 20 Ohm sein. Wenn was im Kiloohmbereich oder mehr (unendlich) rauskommt, ist der Geber hin.

      Ansonsten schau, ob die Mutter des Massepunktes am Herzkasten fest ist. Ist sie lose, hat das Steuerteil schlechte Masse gegabt und dürfte hin sein. Wenn du schon dabei bist, zieh gleich von da eine Masseleitung zum Motorblock. Daran krankt es auch an der S51.
      aaaalso, Massekabel hab ich gelegt und den Geber gemessen (15.9) aber leider tut sich nix.

      Ich werd noch irre, seit Wochen ist sie Garage mit Mopedteilen belegt ;)

      Lötstellen an der Zündung hinten schauen auch top aus.

      Mein Dad meinte ich hab beim fehlersuchen sicher ein Kabel vertauscht, aber hab alles schön in Etappen gemacht. Leider kann ich keinen Schaltplan lesen um es zu kontrollieren :)

      Vielleicht erbarmt sich nochmal jemand und fuchst sich in die Problematik

      Danke
      16Ohm sind - so meine ich - für die Nachbaugeber der normale Wert.

      Die Verdrahtung sollte natürlich korrekt sein, sonst wirds nichts.
      Die Kontrolle ist nicht so schwer. Du hast Kabelfarben und Anschlussmummern im Schaltplan, die du genau so am Moped wiederfindest.

      Sitzt das Zündkabel sicher auf dem Dorn der Zündspule und auf der Schraube des Steckers?
      Hast du das richtige Zündkabel ohne internen Widerstand verbaut?
      Hat der Zündkerzenstecker den richtigen Widerstandswert? (1KOhm sind korrekt, wenn ich mich nicht irre).
      Ist von der Zündkerze oben am Gewinde die kleine, rundliche Mutter abgedreht worden? Sonst passt die Kerze nicht richtig in den Stecker.
      Ist der Stecker mit etwas Kraft draufgesteckt, wobei man fühlt, dass das Gewinde oben an der Kerze etwas über einen Federdraht im Stecker rattert.

      Wenn das alles passt, würde ich das Steuerteil verdächtigen. Gerade weil es nur einmal gefunkt hat.
      Das Steuerteil hab ich neu gekauft, daran lag es leider nicht.

      Zündkerzenstecker und alles drum herum is neu, da hab ich auch schon alt und neu probiert.

      Kann es sein das die vom Vorbesitzer demontierten blinker das Problem sind. Er hat die kabel einfach im Herzkasten abgezwickt und mit Klebeband umwickelt. Das Moped lief ja So, aber evtl sind hier dräthe zusammen die da ne Art Masseschluss produzieren?

      Ansonsten bin ich durch, leider gibt es hier in der Gegend keinen der sich das ansieht
      Wo is denn deine Gegend genau? Das Bajuwarenland is gross ;)

      Dass alles neu ist, heisst nicht, dass es auch funktioniert. Leider.

      Auch bei der Elektronik-Zündung gibt's ne Variante der Minimalelektrik. Ich würde erstmal am Zündschloss den Fehler suchen und dazu Klemme 2 (braun-weiss) entweder am Zündschloss oder besser direkt am Steuerteil abziehen. Wenn jetzt ein Funke kommt, hat das Kabel entweder nen Masseschluss, oder das Schloss is kaputt. Dann Kabel verfolgen und Fehler einkreisen.

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de
      Danke für die Tipps, aber das Moped hat kein Zündschloss sondern nur einen Kippschalter am Herzkasten zum abwürgen.

      Den Schalter hab ich überbrückt daran lag es auch nicht.

      Zwischen Ingolstadt und Nürnberg, also ziemlich mittig in Bayern da steht das Teil.

      Ich fress n Besen wenn eines der neuen Teile ebenso defekt wie das ausgebaute sind.

      Frustriert
      Wenn du den Schalter überbrückst, schießt du den Stromkreis zur Masse dauerhaft (Funke wird unterdrückt), das is dir klar? Oder reden wir aneinander vorbei?

      Welchen Schaltplan nutzt du, und wie is der Rest angeklemmt? Da kommt ne Menge Arbeit auf dich zu :D

      Als Hinweis sei mir ein Link zu nem vernünftigen Plan gestattet: a-k-f.de/moser/s51-s70.pdf
      Der sollte bei deinem Moped passen. In Farbe ausdrucken, einlaminieren und in die Werkstatt legen. Du wirst ihn brauchen ;)

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mutschy“ ()

      Hast natürlich Recht, hab den Schalter nun deaktiviert - trotzdem geht nix.

      Ich hab zudem den ganzen Kabelbaum überprüft und alles durchgemessen - trotzdem kein Funke.

      Zudem hatte ich beim kicken 5,xx V Spannung die aus der Zündung kamen. -》 das müsste doch heißen das die Zündung gut is?

      Is es der Geber?

      Bald gibt es doch keine Möglichkeiten mehr !!!
      Welches genau? Rot (14) oder blau (3)?
      Aus der Spule (14) müsste viel mehr kommen. Hast du evtl den falschen Messbereich ausgewählt? Dort liegt WECHSELspannung an.

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de
      Moin,

      lade dir mal den Schaltplan herunter:
      simmipage.de/files/circuits/Sc…onik_Zuendung_2010-02.pdf

      Wichtig: in Adobe Reader öffnen, da kannst du verschiedene Ebenen deaktivieren -> deaktiviere mal alle außer "Zündung (Minimalstromkreis)"

      Nun schließt du erst mal nur de Kabel an, somit sind erstmal alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen.

      Ansonsten gibt es hier: schwalbennest.de/index.php?opt…_content&task=view&id=114 eine gute Anleitung zum Prüfen der Elektronikzündung.

      Vorraussetzung ist, dass du ein Multimeter hast und damit umgehen kannst ;)

      PS: Wenn du kein Zündschloss hast, kannst du das Kabel 2-vom Elektr. Baustein zum Zündschloss weglassen und das Kabel 31 vom Elektr. Baustein direkt an Massepunkt legen.

      Gruß,
      svart


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „svart“ ()

      Ich weiß auch nicht, wenn ich nun sag ich hab alle Punkte erfolgreich abgearbeitet schlagt ihr die Hände übern Kopf zusammen, aber ja alles wie beschrieben.

      Dann wär's ja das Steuerteil, aber da hab ich ein neues. Dann wären da wohl beide kaputt?!

      Ich hätte noch eine 6V Batterie zuhause?! ;)

      Kann man die nutzen zum für Testzwecke?
      Nach der Fehlerbeschreibung würde ich auf den Geber Tippen, wäre nicht der erste der trotz richtigen Widerstandswert nicht funktioniert.
      Was hast du da für eine Grundplatte, mit roten Geber also die von Plitz ?
      Bei den Plitz Primärspulen zerschießen öfter mal die Steuerteile, was hast du überhaupt für ein Steuerteil (Hersteller)
      Ist der Motor mit den neuen Steuerteil mal gelaufen ?
      Was hat denn deine Primärspule für ein Widerstand ?
      Zündfunke ist da !!!!

      Danke an alle die sich mit mir den Kopf zerbrochen haben.

      Es war das steuerteil!

      Drauf gekommen bin ich durch die Frage von "ckich" von welchem Hersteller die Steuereinheit ist.

      Als ich dann bei Ebay den Hersteller "Moped Garage" gefunden hab und in der Artikelbeschreibung über folgenden Satz gestolpert bin: Wichtig, die Polung ist anders benannt:

      Die Kontakte 2, 31 & 15 bleiben wie am DDR CDI.
      Blau kommt auf die 14, rot auf die 13

      Ich hab halt wieder wie bei der alten Rot auf 14 und da es keine 13 gab das blaue als 3 genommen.

      Verdammt doof aber nach dem Kauf den Hinweis vergessen und nun nie wieder drauf gekommen.

      Wieder was gelernt

      Danke nochmals an alle

    ANZEIGE