64er Schwalbe restaurieren oder nicht? Was steigert den Wert ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      In Zeiten wo sich immer mehr Trottel ne Simson als Wertanlage hinstellen, auf steigende Preise hoffen und sie zu Mondpreisen versuchen zu verhökern hofft man immer inständiger darauf, dass die Preisblase platzt und wir uns wieder auf nem realistischem Preisniveau einfinden.



      Meine Meinung zum Thema wenn ich schon was vom ''Wertzuwachs in 5 Jahren'' lese.
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
      Naja ich Kauf se mir net wegen wertanlage, sondern primär zum Spaß für mich und Frauchen für Ausfahrten und co. Sonst hätte ich se ja Au noch net. Trotzdem denke ich ist die Frage berechtigt was über Zeit bei den 64gern mehr bringt. Ich will halt s beste rausholen aus dem guten Stück :) denke das ist absolut legitim. Zumal ich Einfsch nicht des Geld habe mir 10 Stück zu gönnen wo ich jedes aufbauen kann wie ich will! Was meine Idealvorstellung wäre
      deshalb wäre die Idee in einigen Jahren wenn die echt mal was wert wird die vllt her zu geben und dann sich n paar andere dafür holen. Deshalb die Frage auch.
      viele grüsse
      Schmiddle
      Naja, ich finde jede Schwalbe ist was besonderes und was geiles, egal wie se aussieht, so lange se gepflegt ist. Das mache ich auf jeden Fall und ich will ne originale 64ger, das ist alles Fakt, bis auf das Lackkleid, wenn man mal lackiert hat, ist es zu spät.
      Mir ist durchaus bewusst, dass Rost immer weiter machen wird, aber man kann es etwas entschleunigen.

      Wegen Preis/wert finde ich es halt extrem schwer für mich das realistisch und sinnvoll zu betrachten, Ihr habt ja z.T. schon n paar Punkte genannt (z.B. aktuelle Blase, etc..).
      Dennoch fände ich es cool wenn jemand fundiert beurteilen kann, wie sich die Rostblechvariante zu ner frisch lackierten verhält. Dann kann ich mir vllt für die Simme mal 2-3 Mopeds gönnen und u.a. eine Stickerbomb, custom, etc... aufbauen.
      Bisher habe ich letztendlich alles mögliche gesagt bekommen, die Lager sind hier etwa 50/50 geteilt.

      PS: werde mal noch n anderen Thread öffnen und die von mir restaurierte präsentieren, bin gespannt was ihr dazu sagt =) Bis auf Motor kenn ich mich soweit einwandfrei aus und wie wo was zu machen ist.

      Viele Grüße
      Thomas
      Servus,

      ich versuche mal das hier nochmal aufleben zu lassen in der Hoffnung dass noch jemand konkret etwas dazu sagen wird.
      Ich denke des ist auch für viele andere einfach interessant diese Wert/Preisfrage im allgemeinen zu klären. Original vs. professionell lackiert, was hat mehr Wert?

      Letztendlich (machen wir uns nichts vor) haben wir die Teile um Spaß zu haben, aber man kauft sich auch gerne etwas besonderes wo nicht gerade an Wert verliert sondern eher gewinnt. Da kann mir etz niemand sagen, dass man darauf nicht auch achtet ;)

      Viele Grüße
      Shcmiddle
      Meiner Beobachtung nach kann man im Oldtimermarkt feststellen, dass wenig veränderte Fahrzeuge mit gammeligen Originallack deutlich stärker an Wert zulegen, als "wie gestern vom Band gelaufen"-restaurierte Fahrzeuge.
      Das mag auf kurz oder lang auch für Simmen zutreffen, wenn man sich die Qualität der Nachbauteile anschaut. Mir persönlich gafallen solche Fahrzeuge gar nicht. Allzuoft hat da ein Murkser rumgeschraubt, der nur Altes abschrauben und Neues anschrauben konnte.

      makersting wrote:

      Meiner Beobachtung nach kann man im Oldtimermarkt feststellen, dass wenig veränderte Fahrzeuge mit gammeligen Originallack deutlich stärker an Wert zulegen, als "wie gestern vom Band gelaufen"-restaurierte Fahrzeuge.
      Das mag auf kurz oder lang auch für Simmen zutreffen, wenn man sich die Qualität der Nachbauteile anschaut. Mir persönlich gafallen solche Fahrzeuge gar nicht. Allzuoft hat da ein Murkser rumgeschraubt, der nur Altes abschrauben und Neues anschrauben konnte.

      das ist mal ein Beitrag nach meinem Geschmack. Danke! :)
      Nachbauteile lässt z.T. echt zu wünschen übrig (siehe z.B. MZA Zylinder - 5000km und wechseln) und ja viele können echt nur Teile tauschen.
      Ich selbst finde beides kann Charme haben, präferiere aber auch eher professionelle Komplettrestaurationen, weil man da mal sehen kann was man alles rausholen kann aus den Teilen.

      Freue mich auf weitere Kommentare. :)
    ADVERTISEMENT