ANZEIGE

MKH/M3 richtig anschließen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      MKH/M3 richtig anschließen

      Hy Leute

      Nach langer Pause habe ich nun ein neues Projekt gestartet. S51 B inkl MKH/m3 Anhänger.
      Habe schon einiges gegoogelt und gesucht aber eins zwei fragen hätte ich da noch zum anschluss der Dose.
      Da ich keine 2 Steckdosen am Moped möchte wil ich den Schaltplan mit einer Dose und Wippschalter nehmen.
      Frage 1.
      ist dieser Schalter von conrad dafür ok? Marquardt Wippschalter 1934.3114 250 V/AC 10 A 2 x Ein/Ein IP65 rastend
      Frage 2.
      Vom Anhänger Stecker zum Rücklicht und Blinker brauche ich 6 Leitungen?
      Frage 3.
      Was ist auf den Schaltplan mit L54a usw gemeint, auch meinem Stecker sind nur 1-7?


      ich danke euch
      Bilder
      • post-23-1509125294_big.jpg

        153,73 kB, 1.024×1.015, 15 mal angesehen
      ANZEIGE
      Ich hatte mir dazu auch mal meine Gedanken gemacht. Eigentlich müsste eine Steckdose mit zwei abschaltbaren Kontakten ausreichen.
      Einmal um die Masse/Leiter für das Bremslicht zu trennen und einer um die Masse für Blinker und Rückleuchte zu trennen.

      Jedoch sind dann zusätzliche Kabel notwendig wenn ich mich nicht täusche, da die Masse ja über den Rahmen bewerkstelligt wird.

      Ich bin jedoch kein Elektriker. Wer es besser weiß möge mich korrigieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MartonSe“ ()

      De Schaltplan von Dir gibt nur die Fahrzeugseite wieder.
      Blinker und Brems/Rücklicht die da eingezeichnet sind, sind die am Moped, nicht die Sachen am Anhänger.

      Die "komischen Nmmern sind die Steckdosenseitigen, die von 1-7 sind die am Stecker vom Anhänger.
      (Denke ich, ich musste auch erst überlegen was gemeint ist :D )

      L54 und L54 a z.B. sind die am Schalterkontakt in der Steckdose. D.h. die Verbindung wird getrennt wenn der Stecker drinne steckt
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^

      Elch85 schrieb:

      ist dieser Schalter von conrad dafür ok? Marquardt Wippschalter 1934.3114 250 V/AC 10 A 2 x Ein/Ein IP65 rastend


      Ja passt, der originale macht auch nichts anderes.

      Elch85 schrieb:

      Vom Anhänger Stecker zum Rücklicht und Blinker brauche ich 6 Leitungen?


      Ja stimmt, beim MWH/RB sind es auch sechs.
      Der Stabilität wegen würde ich sagen, so weit wie möglich und die Feder sollte so straff wie nötig sein. Zu lasch ist nicht gut und zu stramm sollte die Feder auch nicht unbedingt sein. Das Mittelmaß wird sich, denke ich, so bei den 20mm +-5mm von xtreminator einpendeln.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Ich mal wieder, etwas ist mir noch unklar bei den oberen Schaltplan.

      Kabel Steckdose Rücklicht
      br -> 3/31-> 31
      gr-> 4/54 -> 58
      sw/ws -> Blinker Links
      sw/gr -> Blinker Rechts
      sw/rt -> 1/54 -> 54

      Bleibt ja noch die Masse der Blinker, diese einfach an die 31b ans Rücklicht?
      sw/rt was an die 5/58 geht, geht weiter laut plan an die 54, erstens woher kommt das, Laut s51b schaltplan habe ich nur ein sw/rt und das geht an die 54, wie oben geschrieben!?????

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Elch85“ ()

      Schau mal ob das was für dich ist:
      simsonforum.de/wbb/index.php/A…t/24480-Abschaltung2-jpg/
      ...zeigt nicht die komplette Belegung der Dose aber die Relaisbeschaltung.
      damit wird eine 4-polige Abschaltung des Fahrzeughecks möglich. Mit einer Dose und ohne Schalter.
      Masse der Blinker ist die selbe wie die des Rücklicht.

      MartonSe schrieb:

      Ich hatte mir dazu auch mal meine Gedanken gemacht. Eigentlich müsste eine Steckdose mit zwei abschaltbaren Kontakten ausreichen.
      Einmal um die Masse/Leiter für das Bremslicht zu trennen und einer um die Masse für Blinker und Rückleuchte zu trennen.

      Jedoch sind dann zusätzliche Kabel notwendig wenn ich mich nicht täusche, da die Masse ja über den Rahmen bewerkstelligt wird.

      Ich bin jedoch kein Elektriker. Wer es besser weiß möge mich korrigieren.


      Das wird eher zu einem Masseproblem führen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „warhawk“ ()

    ANZEIGE