Sauwetter-Unfall in Flöha [30.08.2018] [Erledigt]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wie die Herren bereits anmerkten, waren es nicht die Schuhe, sondern der Glibber auf der Strasse. Da hilft kein Reifen mehr. Als Ganzjahresfahrer gessprochen, betrifft dies ebenso den kommenden Laubabwurf und Glatteis. Alle drei Dinge sind, schlicht gesagt, Scheisse für 2radfahrer. Der Meganachteil am ersten Regen nach langer Trockenheit wäre - du siehst den Siff nicht, du weißt nur, dass er da ist. Eigentlich unheimlicher als Eis. Gullyeckel? Klar, Metall, schön glatt, da mit besonderer Freude.

      Achso - mit VeeRubber hättst dich schon mit 5 Km/h gemault.
      Ich wollt' du wärst ein Huhn - Ich hätt nich viel zu tun
      Legst jeden Tag ein Ei - Ich schau dir zu dabei

      Lory schrieb:

      Klar, Metall, schön glatt, da mit besonderer Freude.


      Oder Spurwechsel wenn in der Linksabbiegerspur Straßenbahngleise liegen, die man queren muss … bei Trockenheit geht das ja noch halbwegs Aber bei Nässe richtig fies Glatt , und wenn bei der Rillenschiene der Kopf durch die Jahre schon abgenutzt ist, ist der Wechsel über die innere Rille mit mehr Aufmerksamkeit zu versehen und nicht immer kann man idealerweise mit 90 Grad zum Gleis die Spur wechseln …. Uns mit nem Idioten auf 4 Rädern mit Blechkiste im Nacken der mit seinem Fahrzeug Bowlingkugel spielt und alles wegdrängt was vor ihm ist … hat man richtig Spaß
      Die K35 habe ich auf Duo und Schwalbe. Haben bisher bei Regen wenig Probleme gemacht. Gestern empfand ich die Straße allerdings beim Regen auch als sehr rutschig. Hat man oft nach langer Trockenheit.

      Gut schon mal, daß dir nicht viel passiert ist.

      Verbuch es unter "Lehrgeld" und denk an den Spruch: "Erst wenn du dich mit deinem Moped auch mal hin gepackt hast, ist es auch so richtig deins."

      Schürfwunden sind übrigens der Grund, warum ich auch auf der Schwalbe in Leder fahre. Ich hab mich 2016 mal richtig blöd abgepackt, mit vier gebrochenen Knochen und Finger ab, aber eines hatte ich Leder sei Dank nicht: Schürfwunden. Nur seitlich am Knie, wo es wohl etwas warm wurde, war ne Leichte Verbrennung zu sehen.
      Stimmt. Leder ist Gold. Bei allen unfreiwilligen Abstiegen hab ich mir in dem Moment des Durch-die-Luft-Segelns nie um mich selber Gedanken gemacht, nur um die Karre.

      Hm, "Strassenbahnschienen" und "Idioten auf 4 Rädern" - da muss man nicht nach Links gucken - auch ohne weiss man: Berlin. Ja, so ist das. Allerdings hab ich da so ein kleines Gimmick hintendran, seitdem halten weitaus mehr Leute in ihren Blechkisten Abstand - hatte es vorher mit Warnweste am Träger hinten probiert, funktioniert nicht wirklich. Aber mit dem Gimmick seltsamerweise viel besser. ;)
      Ich wollt' du wärst ein Huhn - Ich hätt nich viel zu tun
      Legst jeden Tag ein Ei - Ich schau dir zu dabei
      Ich hab mich letztens bei pimmeligen 60 in einer Schnellstraßenabfahrt mit Motorrad auf die Fresse gelegt. Schon beim Einleiten der Schräglage und optisch sauberem Asphalt und 18 Grad Sonnenschein ist einfach so das Vorderrad zur Seite weg. War allerdings ein Bridgestone Gummi drauf, sowas passiert halt.
      Klamotten haben fast alles abgehalten, Aufstehen, Karre aufheben, reparieren, neuen Satz Reifen drauf fürs Gewissen und weiter gehts.
      Vielen vielen Dank erstmal an alle für die Besserungswünsche :)

      Was viele meinten mit der schmierigen Fahrbahn wurde mir an dem Tag auch noch von einem Kollegen gesagt. In letzter Zeit musste ich (gerade was das Moped angeht) aber lernen, dass man sich nie auf einen allein verlassen sollte. Da mir das jetzt aber auch noch so bestätigt wurde, glaube ich das auch inzwischen ;).

      Ach ja, noch was: Es ist echt schön, in so einem Forum zu sein, wo wirklich schnelle und konstruktive Beiträge gegeben werden <3

      Lory schrieb:

      Stimmt. Leder ist Gold. Bei allen unfreiwilligen Abstiegen hab ich mir in dem Moment des Durch-die-Luft-Segelns nie um mich selber Gedanken gemacht, nur um die Karre.


      Kommt mir bekannt vor. Finger ab, Bein Kaputt: Wo ist die Simme? Wie geht's ihr? Oh, kaputt. Schnell aus dem Graben klettern und ab nach Haus, Auto und Seil holen und rausziehen. (Mir wurde dann vom Ersthelfer nahe gelegt, mich dich erst einmal hinzulegen und auf den RTW zu warten.)

      Lory schrieb:

      Hm, "Strassenbahnschienen" und "Idioten auf 4 Rädern" - da muss man nicht nach Links gucken - auch ohne weiss man: Berlin. Ja, so ist das. Allerdings hab ich da so ein kleines Gimmick hintendran, seitdem halten weitaus mehr Leute in ihren Blechkisten Abstand - hatte es vorher mit Warnweste am Träger hinten probiert, funktioniert nicht wirklich. Aber mit dem Gimmick seltsamerweise viel besser. ;)


      Ich habe bei mir immer das lange Ende vom Kabelschloß nach links rausragen. Eigentlich ist das nicht weiter außen als der Blinker, aber gefühlt scheint es zu helfen. Was hast du als "Gimmick" verbaut?
    ANZEIGE