data-ad-format="auto">
ANZEIGE

Neuaufbau meiner S51

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neuaufbau meiner S51

      Hallo,

      ich habe mir gestern eine S51 gekauft, das Teil muss komplett restauriert werden. Sie springt zwar an, fährt, schaltet, aber es ist einfach alles hinüber. Schade ist, dass keine Papiere dabei waren, die möchte ich morgen beim KBA beantragen, allerdings kann ich nicht zuordnen welchen Typ ich habe. Solange ich die nicht habe, werde ich keinen Finger krumm machen und nicht anfangen zu restaurieren.

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen bei der Zuordnung des Modells, ich blättere ständig mein Buch durch („Simson Ratgeber“) aber irgendwas passt nicht. Die Simme ist Baujahr 1985, sie hat Blinker, Soziusfußrasten, eine Hupe, keine Auffälligkeiten an der Rahmennummer oder in der Fin, alles deutet auf eine deutsches Modell hin. Im Herzkasten ist eine Ladeanlage verbaut und eine 12v Batterie, die ist aber komplett hinüber, Beleuchtung geht nur wenn der Motor läuft. Sie hat keine außenliegende Zündspule verbaut, das Kabel führt zum Tank. Mehr Unterschiede kenne ich ehrlich gesagt nicht. Was das Thema Simson angeht bin ich noch total neu. Ich kam am vergangenen Montag g auf die Idee mir ein altes Moped zu kaufen, jetzt ist es eine S51.

      Vielen Dank im Voraus für eure Hile.

      Viele Grüße Cafu
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cafu“ ()

      Moin, und willkommen im Forum.

      Gern ein paar Bilder vom Moped. Dass das Licht nur geht, wenn der Motor läuft, ist normal. Hast ja im Grunde genommen vier Stellungen am Zündschloss. Zündung aus, Zündung an, Zündung an plus Licht und das Standlicht. Standlicht, Blinker und Hupe laufen über die Batterie.

      Du kannst vorab auch mal @hallo-stege hier im Forum kontaktieren. Er checkt Deine FIN bestimmt mal, wenn er Zeit hat.

      Ansonsten viel Spaß und vor allem Erfolg bei Deinem Projekt. Hab letztes Jahr auch bei Null angefangen. Man kommt recht schnell rein :)

      Gruß
      Hallo,

      leider sind viele Simsons nach so vielen Jahren total verbastelt, sodass man meist nicht mehr den genauen Typ bestimmen kann. Am besten stellst du ein paar Bilder rein.

      S51 B1-4: Unterbrecherzündung mit 4-Gang Motor
      S51 B2-4: Elektronikzündung mit 4-Gang Motor
      S51 B1-3: Unterbrecherzündung mit 3-Gang Motor
      S51 N: Unterbrecherzündung mit 3-Gang, ohne Blinker, ohne Batterie, ohne Soziusfussrasten (kann auch mit einem Re-Import verwechselt werden)
      S51 E: Enduromodell mit Unterzugstreben

      Wenn das Zündkabel vom Kerzenstecker direkt unter den Tank geht, wird jemand die Zündspule unter den Tank gedreht haben. Kann man machen, ist aber nicht mein Favorit, weil man dann so schlecht an die ZS kommt.

      Bei einem Baujahr von 1985 kommen eigentlich nur die 6V Elektronikzündung und die 6V Unterbrecherzündung in Betracht. 12V Modelle gab es erst mit der S51/1 ab 1989. Allerdings wurde schon sehr früh von "Bastlern" auf 12V Zündungen (E- und U-Zündung) umgerüstet, oder auch Experimente mit 6V und 12V Mischsystemen gemacht, daher kann man das nicht eindeutig bestimmen.
      Die Grundplatte der Zündung hat eine Jahresstempelung (die übrigens auf fast allen Teilen zu finden ist), an der man vielleicht kontrollieren kann, ob diese Zündung original in dem Moped verbaut war. Wenn die Zündung die Stempelung 1985 hat und die Bauteil-Nr. (8305.x-100 oder 8307.x-100) dazupasst, kann man das als Identifizierung schon heranziehen.

      Aber Bilder sprechen mehr als tausend Worte...

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      So, wie versprochen habe ich heute ein paar Fotos gemacht um das Teil besser zuordnen zu können.



      Das steht die Arbeit und wartet





      Das ist der Herzkasten, man sieht die Ladeeinheit und eine 12 V Batterie. Ich bezweifele, dass das Original ist.



      Ich habe keine Idee was dieser Kippschalter sein soll, oben auf dem Kasten.







      Das befand sich unter dem Tank. Man sieht definitiv, dass hier was umgebaut wurde.



      Und hier noch meine Motornummer.

      Ich hoffe Ihr könnt mir etwas bei der Zuordnung helfen, vor allem würde mich interessieren was man hier verbaut hat.

      Ich habe heute beim KBA angerufen, man hat mir gesagt, dass meine Rahmennummer seh nahe an Reimporten liegen würde. Aber wenn es ein 4 Gang Getriebe wäre, dann sieht es gut aus. Ich bin gespannt.
      Und wieso muss die komplett restauriert werden?

      Von der Motornummer her die Gänge festzulegen ist ja eigentlich Quatsch. Wer weiß wie oft der Motor innen schon Tageslicht bekommen hat.
      Wird ne B1-4 sein. Wenn juckt das überhaupt, Hauptsache Papiere.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      Meine Motornummer ist NICHT gleich mit der Fin.
      ANZEIGE
      Natürlich werde ich mich informieren und vieles hier im Forum erfragen. Hab ähnlich überschlagen, sogar bis knapp 2000€ habe ich gedacht. Ich fange aber erst an, wenn die Papiere da sind, vorher werde ich nichts machen. Nächstes Jahr sollte sie fertig werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cafu“ ()

      Nur mal so ein Beispiel von mir.
      Ich habe meine Simme für 1900 Euro gekauft und sie wurde von einem ex Simson Händler überholt.
      Habe bis jetzt ca 3500 Euro insgesamt schon ausgegeben, für viele Zusatzteile die ich noch wollte.
      Ein 12 Volt System (vape) wollte ich unbedingt haben und noch so einiges mehr.
      Wie du siehst kostet eine Simme schon richtig Geld.

    ANZEIGE