ANZEIGE

S 51 B2-4 geht während der Fahrt aus!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ja dann fahr den bock aufm Hof bis er ausgeht und dann misst du den geber wenn der werte auswirft dann prüfst du gleich, ob du Funken mit kerze im Stecker hast..
      wenn nein dann nur zündkabel an zylinder halten und prüfen...

      Also du stehen geblieben bist, hast du mal ne andere kerze eingedreht?! Ggf hat deine kerze auch warm ein weg...

      RudiVomDorf schrieb:

      Ja dann fahr den bock aufm Hof bis er ausgeht und dann misst du den geber wenn der werte auswirft dann prüfst du gleich, ob du Funken mit kerze im Stecker hast..
      wenn nein dann nur zündkabel an zylinder halten und prüfen...

      Also du stehen geblieben bist, hast du mal ne andere kerze eingedreht?! Ggf hat deine kerze auch warm ein weg...


      Kerze wechseln war das Erste was ich gemacht habe, hat aber nichts gebracht. Reicht es nicht wenn ich den Geber mit kaltem Motor messe?
      Dein Problem kann mehrere Ursachen haben:

      Spritzufuhr:

      Im Tank könnte Rost oder Dreck sein, der mit der Zeit alle Wege verstopft. Das kann sich vom Benzinhahn bis zum Vergaser (verstopfte Düsen) hinziehen. Da müsstest du einmal alles reinigen und die Vergaser penibel (speziell die Düsen säubern). Das könnte das hochtouren erklären. Ein zu mager laufender Motor (wegen mangelnder Spritzufuhr) tourt nicht schnell genug ab.

      Motor:

      Auch Nebenluft könnte der Fehlerteufel sein. Wird der Motor heiß, dehnt sich eine Stelle aus und gibt einen anderen Spalt frei. Dazu bei heiß gefahrenen Motor mal Zylinderfuß, Mitteldichtung und Zündungsseite mit Bremsenreiniger absprühen. Bremsenreiniger ist hochentzündlich und würde die Drehzahl rapide steigen lassen.

      Zündung:

      Das "Geberproblem" wurde schon angesprochen. Ist der Geber heiß und dehnt sich aus, trennt ein Kontakt, ist er kalt, wird der Kontakt wieder geschlossen. JETZT den Geber zu messen bringt wenig. Du musst den Geber messen, wenn das Moped wieder ausgegangen ist. Den Geber kann man reparieren, ist aber relativ aufwendig. Als Neuteil kann ich nur die Grundplatten mit schwarzem Geber empfehlen.

      Das sind nur meine 3 Vermutungen. Da ich dein Moped nicht kenne, können auch andere Kleinigkeiten diese Störung verursachen. Defekte Kabel, lose vibrierte Massekontakte. Ich hatte mal ein abgebrochenes Stück Metall (keine Ahnung wo das herkam) in der Zündung und hat bei mir sporadisch Ausfälle verursacht.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Chrisman schrieb:

      Dein Problem kann mehrere Ursachen haben:

      Spritzufuhr:

      Im Tank könnte Rost oder Dreck sein, der mit der Zeit alle Wege verstopft. Das kann sich vom Benzinhahn bis zum Vergaser (verstopfte Düsen) hinziehen. Da müsstest du einmal alles reinigen und die Vergaser penibel (speziell die Düsen säubern). Das könnte das hochtouren erklären. Ein zu mager laufender Motor (wegen mangelnder Spritzufuhr) tourt nicht schnell genug ab.

      Motor:

      Auch Nebenluft könnte der Fehlerteufel sein. Wird der Motor heiß, dehnt sich eine Stelle aus und gibt einen anderen Spalt frei. Dazu bei heiß gefahrenen Motor mal Zylinderfuß, Mitteldichtung und Zündungsseite mit Bremsenreiniger absprühen. Bremsenreiniger ist hochentzündlich und würde die Drehzahl rapide steigen lassen.

      Zündung:

      Das "Geberproblem" wurde schon angesprochen. Ist der Geber heiß und dehnt sich aus, trennt ein Kontakt, ist er kalt, wird der Kontakt wieder geschlossen. JETZT den Geber zu messen bringt wenig. Du musst den Geber messen, wenn das Moped wieder ausgegangen ist. Den Geber kann man reparieren, ist aber relativ aufwendig. Als Neuteil kann ich nur die Grundplatten mit schwarzem Geber empfehlen.

      Das sind nur meine 3 Vermutungen. Da ich dein Moped nicht kenne, können auch andere Kleinigkeiten diese Störung verursachen. Defekte Kabel, lose vibrierte Massekontakte. Ich hatte mal ein abgebrochenes Stück Metall (keine Ahnung wo das herkam) in der Zündung und hat bei mir sporadisch Ausfälle verursacht.

      MfG
      Christian


      Danke. Ich mess morgen mal

      Simon S93 schrieb:

      Könnte ein Zündungsproblem sein.
      Du hast vermutlich eine E Zündung verbaut? Dann ist ggf. der Geberbaustein auf der GP defekt.
      Kam denn ein Funke als sie nicht mehr wollte?

      mfg
      :b_wink:


      ckich schrieb:

      DerAnfaenger schrieb:

      Simon S93 schrieb:

      Könnte ein Zündungsproblem sein.
      Du hast vermutlich eine E Zündung verbaut? Dann ist ggf. der Geberbaustein auf der GP defekt.
      Kam denn ein Funke als sie nicht mehr wollte?

      mfg
      :b_wink:

      Naja, das hab ich nicht überprüft... Aber wenn der Geber tot ist, dann kann sie doch nicht nach 15 Minuten wieder anspringen oder?

      Na Klar doch.
      Der Geber kann ein Temperatur abhängiges Problem haben.
      Das solltest du mal überprüfen ob kein Funke dann hat wie Simon S93 fragt.
      Je nach dem dann gleich mal den Geber durchmessen.
      Blaues Kabel am Steuerteil abziehen und Widerstand gegen Motor-Masse messen
      DDR Geber sollten 30 Ohm haben Nachbau 15 Ohm.


      RudiVomDorf schrieb:

      Wenn du sagst alle kabel neu von spule bis zündschloss dann guck mal bittebob die kabel sich direkt an der Grundplatte abisoliert haben...

      Das war der fehler mal bei mir weil die hinter der platte zu lang gelesen waren ubd an der Welle gescheuert haben...

      Die lötstellen an der platte sind auch in ordnung?!


      Chrisman schrieb:

      Dein Problem kann mehrere Ursachen haben:

      Spritzufuhr:

      Im Tank könnte Rost oder Dreck sein, der mit der Zeit alle Wege verstopft. Das kann sich vom Benzinhahn bis zum Vergaser (verstopfte Düsen) hinziehen. Da müsstest du einmal alles reinigen und die Vergaser penibel (speziell die Düsen säubern). Das könnte das hochtouren erklären. Ein zu mager laufender Motor (wegen mangelnder Spritzufuhr) tourt nicht schnell genug ab.

      Motor:

      Auch Nebenluft könnte der Fehlerteufel sein. Wird der Motor heiß, dehnt sich eine Stelle aus und gibt einen anderen Spalt frei. Dazu bei heiß gefahrenen Motor mal Zylinderfuß, Mitteldichtung und Zündungsseite mit Bremsenreiniger absprühen. Bremsenreiniger ist hochentzündlich und würde die Drehzahl rapide steigen lassen.

      Zündung:

      Das "Geberproblem" wurde schon angesprochen. Ist der Geber heiß und dehnt sich aus, trennt ein Kontakt, ist er kalt, wird der Kontakt wieder geschlossen. JETZT den Geber zu messen bringt wenig. Du musst den Geber messen, wenn das Moped wieder ausgegangen ist. Den Geber kann man reparieren, ist aber relativ aufwendig. Als Neuteil kann ich nur die Grundplatten mit schwarzem Geber empfehlen.

      Das sind nur meine 3 Vermutungen. Da ich dein Moped nicht kenne, können auch andere Kleinigkeiten diese Störung verursachen. Defekte Kabel, lose vibrierte Massekontakte. Ich hatte mal ein abgebrochenes Stück Metall (keine Ahnung wo das herkam) in der Zündung und hat bei mir sporadisch Ausfälle verursacht.

      MfG
      Christian


      Nun, ich bin heute nochmals über 30 Km gefahren und es ist rein garnichts passiert. Also nicht ausgegangen. Allerdings zischt der Zylinder! Man hört das Zischen beim Fahren und im Leerlauf. Was kann ich dagegen tun?

    ANZEIGE