data-ad-format="auto">
ANZEIGE

S51 Läuft bei Vollgas zu Mager (21mm Vergaser)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      S51 Läuft bei Vollgas zu Mager (21mm Vergaser)

      Hallo,

      Ich habe seit kurzem einen ZT60N Stage 2 mit Daily Race R, ZT Luftfilter und der 21mm ZT vergaser, Läuft super, nur wenn ich zb. einen Berg runter fahre oder sehr lange strecken geradeaus fahre läuft er zu Mager, mit choke gezogen läuft er 5 sek gar nicht und dann schlecht, habe jz gerade die Nadel in der 3. Kerbe von oben und eine 105er HD verbaut, vorher war eine 110er zum einfahren verbaut, welche untenrum absolut zu groß war (immer abgesoffen) zudem springt sie manchmal mit einem kick an oder mit 8 kicks zündung habe ich richtig eingestellt (1,55 v OT) (ZT sagt 1,5) und die Kerze ist nach fahrt zwischen reh und hellbraun was kann ich da jz machen? Zudem Spritzt sie noch bei hohen Drehzahlen aus dem Vergaser Überlauf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Keoris51“ ()

      Keoris51 schrieb:

      Berg runter fahre oder sehr lange strecken geradeaus fahre läuft er zu Mager,


      Dann saugt es das Benzinreservoir deines Vergaser leer. Check mal deinen Benzinhahn der Durchfluss darf 400ml pro Minute nicht unterschreiten.

      Keoris51 schrieb:

      habe jz gerade die Nadel in der 3. Kerbe von oben und eine 105er HD verbaut


      3. Kerbe von oben ist wie er von ZT kommt? Konnte auf die Schnelle nichts finden...
      Denke die 105er sollte eig passen.

      Keoris51 schrieb:

      vorher war eine 110er zum einfahren verbaut, welche untenrum absolut zu groß war (immer abgesoffen)


      Die Hauptdüse hat nichts mit dem Absaufen in unteren Drehzahlen zu tuen. Schwimmerstand korrekt einstellen die Leerlaufgemisch Schraube 2,5 Umdrehungen raus. Sollte dein Luftfilter korrekt umgebaut sein und das Moped säuft immernoch ab, häng die Nadel eine Stufe runter. Bitte nicht die HD verkleinern.

      Neu

      Danke für die Antwort, hab jz alles beseitigt außer das Problem dass sie aus dem überlauf bei hohen drehzahlen (10000) spritzt was kann das sein?
      ANZEIGE

      Neu

      Keoris51 schrieb:

      Danke für die Antwort, hab jz alles beseitigt außer das Problem dass sie aus dem überlauf bei hohen drehzahlen (10000) spritzt was kann das sein?


      Ein jahrzehntealtes und bekanntes BVF-Problem, welches RZT mit dem neuen RVFK CS-Vergasern (=closed system, geschlossenes System) beseitigen konnte.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Neu

      Chrisman schrieb:

      Keoris51 schrieb:

      Danke für die Antwort, hab jz alles beseitigt außer das Problem dass sie aus dem überlauf bei hohen drehzahlen (10000) spritzt was kann das sein?


      Ein jahrzehntealtes und bekanntes BVF-Problem, welches RZT mit dem neuen RVFK CS-Vergasern (=closed system, geschlossenes System) beseitigen konnte.

      MfG
      Christian


      Nö, das spritzt immer noch munter. ;)
      Kann man nur durch entkoppeln beseitigen. Bringt aber viel Aufwand mit sich.

      mfg
      :b_wink:

      Neu

      Oder man benutzt weiterhin eine dicke Vergaserwannendichtung, sodass das Kraftstoffniveau in der Schwimmerkammer herab gesetzt wird.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Neu

      Das letzte Mal, als bei nem Kumpel der Überlauf zum Abkaufhahn mutiert is, hatte es den Schwimmer zusammengedrückt. Sah aus, als hätte jemand die Schwimmerkammern mit Daumen und Zeigefinger regelrecht zerquetscht.

      Neuer Schwimmer, mit Whiskeyglas eingestellt, Problem behoben :)

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de

    ANZEIGE