Öl am Krümmer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Öl am Krümmer

      Hi :)

      ich will mir eine Schwalbe KR51/2 kaufen und habe bei der ausgewählten festgestellt dass da doch relativ viel Öl am und um den Krümmer ist. Foto anbei- (Als der Besitzer es Rausfuhr und anmachte war danach auch ne kleine bunte Pfütze am Boden... siehe Foto) Ist das normal oder könnte da was im Argen sein? :rolleyes: imgur.com/a/3STjBuq

      Danke und liebe Grüße,


      Chris

      PS:Die Handbremse rechts lässt sich durchdrücken und bewirkt wenig- ist das teuer/aufwändig das machen zu lassen?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ChrisH“ ()

      Alles pillepalle.
      Bremse nachstellen oder neue Backen,
      Krümmermutter locker, keine Dichtungen drunter oder Gewinde vom Zylinder defekt. Dafür gibts Übermaßmuttern.
      geht nich und kann ich nich sind die brüder von will ich nich
      Wird wahrscheinlich nur ne defekte krümmerdichtung sein, am besten zwischen krümmer und zylinder eine quetschdichtungen anstatt einer massiven kupferdichtung verwenden. dann sollte das auch wieder dicht sein.
      Das mit dem Krümmer ist glaube ich keine große Sache. Mit nem neuen Dichtungsring hat es bei mir wieder alles abgedichtet.

      Im Idealfall kann man die Handbremse noch nachstellen. Bei der Schwalbe weißt die Bremse konstruktiv bedingt jedoch nicht die beste Wirkung auf.

      Nachtrag:
      Wie sich drei auf einmal auf das Thema stürzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MartonSe“ ()

      Der Krümmer kann lose sein, die Dichtungen evntl. fertig. Die Handbremse gehört entweder eingestellt (am Griff) oder neue Bremsbacken verbaut. Vielleicht muss die Trommel (Nabe) noch ausgedreht werden.
      Frag ihn mal, was für ein Öl er gefahren ist. Wenn es vollsynthetisch war, ist es fast normal, dass der Krümmer saut, falls er undicht ist, weil es nicht komplett verbrennt.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup:
      Oh wow, ihr seid ja lieb!!!

      Mega schnelle Antwort :D Also ihr werdet recht haben mit Dichtung auswechseln- Ist zudem 2016 neu aufgebaut worden und seitdem 1500km gelaufen, er meinte es wurde ne weile mit 1:30 Mischung betrieben- vllt bleibt da einfach mehr Öl über.
      Aber dann werd ich die Kaufen :) 2.300 für ne gute Kr51/2 ist ok oder?
      2300 ist schon eine Ansage, aber wenn du eine Probefahrt gemacht hast, bei der alles gestimmt hat, kein Ruckeln, keine Zündaussetzer, die Lenkung ruhig , Elektrik funktioniert und nichts wirklich ausgeschlagen ist, die Rahmennummer stimmt, dann glaube ich, das geht in Ordnung.
      Ich hoffe, die Karosserieteile sind auch in Ordnung.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup:

      swallowdriver schrieb:

      2300 ist schon eine Ansage, aber wenn du eine Probefahrt gemacht hast, bei der alles gestimmt hat, kein Ruckeln, keine Zündaussetzer, die Lenkung ruhig , Elektrik funktioniert und nichts wirklich ausgeschlagen ist, die Rahmennummer stimmt, dann glaube ich, das geht in Ordnung.
      Ich hoffe, die Karosserieteile sind auch in Ordnung.

      Grüße


      Also dieser Metallbügel überm Motor hat zumindest keine Risse- ich kenn mich zu schlecht aus um zu sagen ob der Rest in Ordnung ist.
      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…bereit/899835486-305-6327
      Hier die Anzeige. Gibt nur eine Betriebserlaubnis statt Fahrzeugschein und Rahmennummer lautet 1156977

      lg
      Das ist ja billig. (Ironie aus)

      Du bist Dir im klaren darüber, dass Du ein 50 cm³ Moped kaufst, das über 30 Jahre alt ist?
      Für das Geld würde ich 1a Zustand erwarten, kein Rost, frische Reifen, kein Öl irgendwo, alles tippitoppi.

      Edit: die sieht wirklich gut aus. Wenn ansonsten alles stimmt...ich finds dennoch viel Geld.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blaumeise“ ()

      blaumeise schrieb:

      Das ist ja billig.

      Du bist Dir im klaren darüber, dass Du ein 50 cm³ Moped kaufst, das über 30 Jahre alt ist?
      Für das Geld würde ich 1a Zustand erwarten, kein Rost, frische Reifen, kein Öl irgendwo, alles tippitoppi.


      Also bis auf die Ölgeschichte sieht das m.E. wirklich alles gut aus, aber deswegen frag ich euch ja :) Ist halt auch München- da sind die Preise bissl höher- meinst er sollte noch runtergehen? lg

      blaumeise schrieb:

      Das ist ja billig. (Ironie aus)

      Du bist Dir im klaren darüber, dass Du ein 50 cm³ Moped kaufst, das über 30 Jahre alt ist?
      Für das Geld würde ich 1a Zustand erwarten, kein Rost, frische Reifen, kein Öl irgendwo, alles tippitoppi.

      Edit: die sieht wirklich gut aus. Wenn ansonsten alles stimmt...ich finds dennoch viel Geld.

      Danke :) Was fändest du denn einen angemessenen Preis dafür? lg
      Erstmal mache bitte keine 2 Posts hintereinander, sonst gibts Mecker vom Mod. Einfach den alten Post editieren wenn Dir noch was einfällt.

      Zum Preis. Sorry, da fehlt mir der Überblick und wenn Du sagst, in München gehen die Preise nochmal rauf...keine Ahnung. Ich finde es halt viel Geld, daher musst Du Dir die Frage stellen: Ist sie mir das wert? Und danach entscheiden.

      Ich Drück Dir die Daumen.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^

      blaumeise schrieb:

      Erstmal mache bitte keine 2 Posts hintereinander, sonst gibts Mecker vom Mod. Einfach den alten Post editieren wenn Dir noch was einfällt.

      Zum Preis. Sorry, da fehlt mir der Überblick und wenn Du sagst, in München gehen die Preise nochmal rauf...keine Ahnung. Ich finde es halt viel Geld, daher musst Du Dir die Frage stellen: Ist sie mir das wert? Und danach entscheiden.

      Ich Drück Dir die Daumen.


      Sorry dass ich meine Frage hier gestellt habe. :/ Ich sage mal so- ich denke wenn er noch ein bissl runtergeht dann ist man in einem Bereich wo man wieder Käufer findet, falls es nichts ist für mich. Ich bin da ja ganz neu. Auf jeden Fall danke für die Tolle Hilfe an alle und schönen Abend!
      Blaumeise hat schon recht, der Preis ist eine Ansage.
      Ich bin auch in Obb. wohnhaft, daher kenne ich die Preise. Vielleicht kannst du ihn auf 2000 herunterhandeln. Wichtig ist Probefahrt und gute Sichtkontrolle. Am besten einen mitnehmen, der von Simson Ahnung hat.
      Wenn du kaufen möchtest, wünsche ich dir allzeit gute Fahrt.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup:
      Stimme ich so auch zu! Im schlimmsten Falle kommen bei der Bremse noch ein paar Euro und Arbeitszeit zusammen und beim Krümmer ist es evt mit ner neuen Dichtung auch nicht getan. Alles nix wildes, aber bei dem Preis kann man das wohl in funktionstüchtig verlangen. Ist schließlich nur ein olles Moped, für den Preis kann man auch was vernünftiges (sprich was modernes neues) kaufen.
      Was für dich auch ganz wichtig ist, wenn es mal irgendwo fehlt, musst du dir selber helfen können. Wenn das Moped läuft, ist alles o.k.. Wenn Probleme auftreten, brauchst du evntl. prof. Hilfe. Die alten Zweitakter laufen sehr gut, haben aber auch ihre Tücken, wenn sie wollen.
      Überdenke noch einmal einen übereilten Kauf, bei dem dann nach ein paar Wochen die Schwalbe steht, weil du dir nicht selber helfen kannst.
      Das ist nicht böse gemeint. Ich habe mir auch jetzt wieder eine zugelegt (vom Vater), habe aber auch schon vor 33 Jahren meine Reitstunden auf einer S 51 B1-4 und der KR 51/2 meiner Mutter genommen.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup:
      Naja, im Westen gibt es noch den Coolness-Aufschlag.

      Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele Leute die Simsons hier toll finden. 1. wegen dem Alter und 2. wegen der Geschichte. Ich wollte nur 'ne Kiste zum rumfahren haben (als Hipster geh ich nicht durch :D ) und ein bischen schrauben. Trotzdem werde ich sehr häufig darauf angesprochen.

      Viele Simson Mopeds fahren hier (Hamburg) nicht wirklich rum.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      Es wird hier immer von einer Krümmerdichtung gesprochen. Es müssen immer beide Krümmerdichtung ( vor und hinter dem Krümmer ) gewechselt werden, die Dinger sind auch Einmalartikel und kosten keinen €. Wenn das Krümmergewinde beiden Nachbauzylinder schon wodurch sein sollte brauchst Du dir auch keine Übermaßmutter wie nen Experte oben geschrieben hat besorgen. Das ist nämlich Quatsch. Wenn dann besorgst du dir eine Untermaßmutter. Der Preis ist hoch, aber was will man erwarten. Sieht auf den Bildern ganz vernünftig aus und wer sich Schrott kauft und selbst alles macht ist intern Strich wenn man es konsequent durchzieht mindestens auch bei dem Preis. Wenn du ihn versuchst auf 2000€ lässt er sich abtreten. Ich würde 100€ probieren und dann gut sein lassen. Wenn's deine wird viel Spaß damit ... und wenn die Pannen kommen, und die kommen, dann nicjt verzagen sondern dieses Forum fragen und lernen dir selbst zu helfen.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!

      racingcologne schrieb:

      Ist schließlich nur ein olles Moped, für den Preis kann man auch was vernünftiges (sprich was modernes neues) kaufen.


      Das olle Moped darf aber auch mit seiner Zulassung 60km/h fahren, was die neuen dank der Hirnlosigkeit unserer Politik nicht dürfen. Manchmal denke ich, man hätte die Politiktrottel von Ost und West vermischen sollen. Vielleicht wäre dann ein vernünftiges Land herausgekommen.

      Grüße
      Schraubt ihr noch oder fahrt ihr schon? :Beer:

      Vier Takte sind zwei zu viel. :thumbsup: