S51 knackt beim Beschleunigen im Antrieb.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Antrieb knackt, wenn z.B. die Kette zu stark gespannt ist.
      Vielleicht springt auch die Kette über, weil sie zu lose ist? Was wurde denn schon gemacht? Spannung der Kette überprüft? Rechten Motorseitendeckel auf gehabt? Evtl Lager hinterm Ritzel breit?

      Gruss

      Mutschy

      Rollmops schrieb:

      Hi,
      seit einigen Tagen habe ich ein Problem mit meiner S51. Sobald ich beschleunige, und sich das Vorderad auch nur leicht in die Luft hebt, knackt es in dem Antrieb. Reicht reinigen der Kette oder muss ich noch mehr machen?


      hast du denn was gemacht an Kette und Hinterrad ?

      Wie lange hast du das Moped schon, der Hinterradmitnehmer könnte auch abgenutzt sein, so dass die Zähne nicht mehr in der Kette greifen

      Bau mal das HInterrad ab, und entfern die innere Blende vom Kettenkasten, dann sieht man schon wie die Zähne aussehen

      wie weit lassen sich denn die Kettenschläuche nach oben und unten bewegen im belasteten Zustand ? mehr als 2 cm ?

      Ist das kleine Ritzel und dem Lichtmaschinendeckel auch gut fest ?
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen

      ColonelSandfurz schrieb:

      Rollmops schrieb:

      Hi,
      seit einigen Tagen habe ich ein Problem mit meiner S51. Sobald ich beschleunige, und sich das Vorderad auch nur leicht in die Luft hebt, knackt es in dem Antrieb. Reicht reinigen der Kette oder muss ich noch mehr machen?


      hast du denn was gemacht an Kette und Hinterrad ?

      Wie lange hast du das Moped schon, der Hinterradmitnehmer könnte auch abgenutzt sein, so dass die Zähne nicht mehr in der Kette greifen

      Bau mal das HInterrad ab, und entfern die innere Blende vom Kettenkasten, dann sieht man schon wie die Zähne aussehen

      wie weit lassen sich denn die Kettenschläuche nach oben und unten bewegen im belasteten Zustand ? mehr als 2 cm ?

      Ist das kleine Ritzel und dem Lichtmaschinendeckel auch gut fest ?


      Ich hab an der Kette noch nichts gemacht, werde aber sicherlich morgen mal nachschauen. Ich hab gerade erstmal 1900 km wee
      ANZEIGE