S51 fährt nur einigermaßen, wenn die Zündkerze lose ist. Bin so langsam ratlos...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      S51 fährt nur einigermaßen, wenn die Zündkerze lose ist. Bin so langsam ratlos...

      Hallo Leute,


      ich hab mit meiner S51 mal wieder ziemliche Sorgen. Und zwar springt diese extrem schlecht an und wenn sie dann läuft will sie auch gleich wieder ausgehen, es sei denn man hält das Gas konstant hoch. Dann quält sie sich und man kann sogar ein wenig mit ihr fahren. Aber an Standgas ist nicht zu denken, sprich kaum fahrbahr. Nun ist es aber so, wenn ich die Zündkerze ein Stück rausschraube, dann läuft sie so einigermaßen. Das heißt sie springt schneller an, hört sich beim Fahren besser an und hält sogar Standgas. Allerdings klackert die Zündkerze natürlich und Sprit läuft auch aus dem Kopf raus. Ist also keine Alternative logischerweise.

      Was ich alles gemacht habe:

      -Vergaser sauber gemacht und eingestellt, Schwimmer eingestellt, mehrere Nadelpositionen ausprobiert, geguckt ob alles funktioniert i.O. ist, was es ist
      -anderen Vergaser probiert
      -Choke auf Gängigkeit getestet
      -Luftfilter gereinigt, mit und ohne gefahren, bringt keine Veränderung
      -WDs sind seit Februar neu, Getriebeöl riecht nicht nach Benzin, und auf der anderen Seite ist auch kein Öl zu sehen, scheint also dicht zu sein.
      -Auspuff gereinigt
      -Benzinfluss getestet
      -Zündkerze gewechselt und auf Funke überprüft


      Aber wo ich noch nicht dran war, ist die Zündung, weil ich davon kein Plan hab. Aber es ist eine Vape verbaut und Licht und Blinker funktionieren tadellos und auch im oberen Drehzahlbereich läuft sie ja gut und erreicht auch Endgeschwindigkeit...Also müsste sie ja funktionieren....Und der ZZP verstellt sich doch nicht automatisch oder? Aber auch diesen hab ich grob mit nem Messchieber nachgemessen und der passt.


      Habt ihr noch ne Idee?? Manchmal ist es echt zum verrückt werden!!! So, und jetzt muss ich meine Bahn kriegen ://

      Danke schonmal!

      Edit: Nebenluft hab ich auch mit Bremsenreiniger getestet....Nichts...
      Mit und ohne Luftfilter das selbe Verhalten? Das geht nicht. Dort liegt irgendwo der Hund begraben. Mit was für einem Vergaser hast du getestet? Original oder Nachbau? Wurden die Vergaser komplett getauscht, oder Teile von einem zum anderen übernommen? Möglich, dass zB der Schwimmer zum Taucher mutiert ist. Wurde er übernommen, wurde auch das Problem übernommen. Oder falsches Leerlaufventil. Hatte ich auch schon (40er statt 35er) und hat mir einige graue Haare beschert :(

      Gruss

      Mutschy

      Neu

      Waren beides Nachbauten vom BVF 16N1 11, Schwimmer geprüft, der ist dicht. Nadelventil passt leider auch ... Leerlaufventil hab ich noch nicht überprüft, aber sie ist ja mal gefahren. Was mir auch aufgefallen ist, ist dass an der Einstellschraube ein wenig Sprit raussuppt. Normal? Ansonsten ist die Kerze aber rehbraun. Also extrem zu fett kann sie nicht laufen. Oder nur im unteren Drehzahlbereich.

      Mein Stiefvater (hatte früher auch ne Simme) meinte, dass ich mal mit Benzinconditioner und 1:70 Gemisch ne Stunde Vollgas fahren sollte. Das würde den Motorraum freibrennen. Was sagt ihr dazu? Kann mir nicht vorstellen, dass das die Ursache sein soll...

      Neu

      Wenn an der Einstellschraube vom Vergaser Benzin raus läuft, ist dieser viel zu voll. Mit Schwimmer kontrollieren ist nicht nur gemeint zu schaun ob er dicht ist. Viel wichtiger ist der korrekte Schwimmerstand. Ist der zu hoch, läuft der Motor nicht richtig. Zu niedrig hast du ebenfalls Probleme. Das liegt einfach daran, das der Motor das Gemisch durch Unterdruck ansaugt. Das Bezin steht in der Wanne und damit im Düsenstock. Ist der zu voll, zieht der Motor mehr Benzin wie er braucht. Bei zu geringem Stand entsprechend zu wenig.

      Mit 1:70 solltest du auf gar keinen Fall eine Stunde Vollgas fahren. Erst recht nicht, wenn der Motor offensichtlich ein Einstellungsproblem hat. Freifahren tut der sich auch mit 1:50 ohne Zusätze.

      Neu

      Ein bekannter Schrauber, der auch YT-Videos macht, hat mal berichtet, dass er versehentlich mit 1:100 ne komplette Tour ohne Schonung gefahren ist, hat den Motor auch nicht gejuckt.
      Könnte man also wohl wirklich mal machen, aber ob's auch tatsächlich was bringt :?:

      In deinem Fall wird das aber vermutlich nichts bringen, sofern der Auslass oder der Brennraum nicht offensichtlich zugesetzt sind.

      Grüße

      Neu

      Den Vergaser hab ich schon mit Senfglasmethode und auch Messchiebermethode eingestellt, und er schließt auch normal und hat 8mm Füllstand. Aber ich kann ihn mir ja nochmal angucken. Ja das Mischverhältnis verringern halte ich auch für eine ganz blöde Idee...

      Ansonsten, kann es sein, dass die Zündkerze vielleicht zu tief sitzt? Aber eigentlich hat die Höhe ja nicht wirklich Einfluss auf die Verbrennung denke ich mal....

      Neu

      Was heißt denn Vergaser gereinigt?
      Ausblasen ist kein Vergaser reinigen. Du kannst mal versuchen, den Vergaser im Ultraschallbad zu reinigen (bei den kleinen Simson Vergasern reicht da auch ein billiges, dann aber öfter einlegen). Denn wenn irgendwo Schmutz im Zerstäuber oder in den Ausgleichsbohrungen ist, dann kannst du da pusten was du willst und es wird nicht sauber.

      Neu

      Sind eigentlich die seitlichen Bohrungen im oberen Bereich vom Düsenstock frei?
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen