Rahmen verzogen?? oder nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Rahmen verzogen?? oder nicht

      Hallo Forengemeinde,

      und zwar Baue Ich gerade ein S50 B2 bj 1977 auf und beim aufbauen stellte Ich fest wenn Ich vom Oberen Rahmen auf das Motorlager/Schwinglager schaue sieht es so aus als hätte Ich was falsch gemacht die Lagerbuchsen am Motorlager/Schwinge habe Ich einpressen lassen. Ich veröffentliche dazu auch Bilder

      was meint Ihr dazu????
      Bilder
      • Bild 1.jpeg

        175,85 kB, 900×1.200, 36 mal angesehen
      • Bild 2.jpeg

        171,71 kB, 900×1.200, 36 mal angesehen
      • Bild 3.jpeg

        176,23 kB, 1.600×900, 31 mal angesehen
      Für mich sieht das eher danach aus, dass der Bremshebel verbogen ist.
      Die Hülse mit den 2 Endkappen hast du aber schon verbaut?
      Dann kontrollier mal, ob die Schwinge von Hinten aus gesehen, gerade zum Rahmen steht. Also hinters Moped stellen und gucken ob das passt. Wenn nicht, kanns sein, dass du deine Buchsen nicht sauber eingepresst hast, denn das ein Rahmen in sich verdreht ist, habe ich jetzt noch nicht gesehen. Meistens haben die von Unfällen und Stürzen vorne einen drauf bekommen, dass erkennt man dann aber gleich wenn man den Rahmen von der Seite anschaut. Falls der Rahmen seitlich verzogen sein sollte (Seitlicher Auffahrunfall), dann am besten von oben prüfen ob das Rahmenrohr auf einer Flucht mit dem Steuerrohr steht.
      Ich glaube auch das es der fußbremshebel ist wenn ich ihn betätige eiert er. so was habe ich noch nie gesehen ist nur misst das ich kein originalen von der s50 besitze oder kann man ihn richten?
      Bilder
      • 1529522343690774633050.jpg

        202,37 kB, 1.600×1.200, 31 mal angesehen
      • 15295224649461496124556.jpg

        294,12 kB, 1.600×1.200, 34 mal angesehen
      Ja ich würde anhand der Bilder auch sagen das es der Bremshebel ist. Richten wird denke ich schon gehen. Gut heiß machen mitm Brenner und im Schraubstock wieder gerade richten. Allerdings wird die Pulverbeschichtung das nicht überleben.

      2. Möglichkeit wäre das einfach so zu lassen. Denn wenn da später das Schutzblech, die Kette und das Rad drinnen ist, bezweifel ich, dass man das sieht, dass da was schief ist.