Steckdose vom Anhänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Das ist nur mit einer der neueren Zündanlagen, wie VAPE, Powerdynamo möglich, da du hiermit die Lima nicht so sehr überlastest, als wenn du eine der originalen Simson-Zündungen verbaut hast, wo die Spulen nur die Power liefern, wie das Fahrzeug selber benötigt. VAPE und PD liefern 100W @ 12V.

      … und welches Fahrzeug hast du mit welcher Zündung?

      Wenn du schon eine VAPE oder PD hast, brauchst du den Hänger nur aus den hinteren Leuchten abzweigen.
      Die Hänger-Elektrik wird genau so geschalten, wie die Hintere Fahrzeug-Elektrik.
      Achte auch darauf, wie das Bremslicht geschalten ist: ob es Masse-geschalten oder ob es Plusgeschalten ist. Wenn Masse-geschalten, musst du dieses Kabel separat an die Anhängerbremsleuchte legen. (Bei Plusgeschalten reicht eine einzige Masse aus, die zu Blinkern und Rückleuchte abzweigt und in der Rückleuchte sowohl an Brems- und Rücklicht geht)

      Hast du noch eine Zündung mit den drei Spulen (SW, Brems-/Rücklicht und Zündladespule) würden die Anhängerleuchten um die Anhängerbeleuchtung überlastet...
      … Selbst bei Relaissteuerung mit Batterie-Versorgung des Anhängers wird die Batterie das nicht lange aushalten und sich entladen.
      (die Konstrukteure haben sich schon etwas bei der Abschaltung gedacht, da das (kleine) Anhängerchen ja zum Fahrzeug dazu gehört! - Erst mit den modernen 100W-Zündungen kann die Abschaltung umgangen werden)

      Also kommst du bei Anhängerbetrieb mit sowohl Fahrzeug und Anhänger beleuchtet nicht um eine der 12V-Alternativ-Zündungen mit 100W drum rum.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Selbst mit einer MZA Vape das nix wird, da der Strom nicht reicht.
      35W Scheinwerfer + 21W Bremslicht +5W Rücklicht + 2W Tacholicht = 63W noch 5W Rücklicht und 21W Bremslicht vom Anhänger sind 89W
      Vape bringt aber nur 70W maimal auf der AC Seite. also der reicht der zur verfügung stehender Strom nicht.

      @ einfachM@X
      Ohne Steckdose mit zwei Abschaltkontakten oder Schalter wird das nix mit einer U- oder E-Zündung, selbst wie oben dargestellt selbst bei eine Vape nicht.
      Selbst wenn man das Bremslicht bei der MZA Vape über ein Abschaltkontakt legt braucht man noch 68W, die MZA Vape liefert die 70W Maximalleistung aber erst bei Drehzahlen über 3500U/min, wird also auch nichts.
      Mit einer Powerdynamo ist es möglich, die liefert 100W DC, allerdings würde ich da auch das Bremlicht über ein Abschaltkontakt laufen lassen damit man Reserve hat.
      Ladestrom für die Batterie soll ja auch gesichert sein.
      Komplett ohne welche Abschaltung wäre machbar mit einer Powerdynamo und LED Rück-und Bremslicht am Moped und Anhänger, auch mit Glühlampen Rücklicht und LED Rücklicht am Anhänger.
      Da die Powerdynamo DC liefert ist der verbau von LED-Brems-/Rücklicht ohne weiteres machbar und der Strombedarf ist deutlich geringer als mit Glühlampen.

      Blinker kann man ohne Abschaltkontakt durchschleifen, auch bei einer U-oder E-Zündung, nur wird ein anderer Blinkgeber erforderlich, der für 3x 21W ausgelegt ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ckich“ ()

      Auch mit VAPE kannst du einen Anhänger problemlos betreiben, musst aber die Elektrik minimal umstricken und das Bremslicht (und ggf auch das Rücklicht) auf DC umstecken.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      das gesülze mit der PD geht mir langsam auf den Sack. sorry
      Logo geht das auch mit einer Vape! So wie zb Duo gesagt, andere schleifen durch ohne umzustecken, funzt. Bremslicht, blinker sind nicht im Dauerbetrieb.
      Ich selbst schleife durch mit h4, geht, allerdings LED am Hänger, dafür rechts und links.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Locke mir auch aber gewaltig. Überall wo das Wort Vape auftaucht muss erstmal gesagt werden wieviel besser doch die PD ist blah blah blah... langsam reicht es auch ist für mich ehrlich gesagt schon Spam.

      Ich hab hab die Vape auch mit H4, Anhänger 12v Steckdose und sonstigem betrieben und da hat die Leistung immer ausgereicht. Wie oft nutzt man schon die Blinker wie oft leuchtet das Bremslicht ?
      Ganz sicher nicht dauerhaft.

      Bremslicht auf Batterie und es gibt keine Probleme.

      Mit Tagfahrlichtschaltung noch besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tommyboy1103“ ()

      Es wurden meines Wissens verschiedene Blinkgeber zur Vape ausgeliefert. Schau doch einfach mal drauf, was da bei dir steht. Dann könnte man ne präzisere Aussage treffen.
      Ich habe keinen lastunabhängigen Blinkgeber zur Vape bekommen, kann dir aber sagen, das er Warnblinken (bei mir 4 x 23W nicht 21) problemlos weg steckt, auch wenn der Hänger noch mit blinkt. (da allerdings LED)
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Hab an meinen MWH RB Led Anhänger Lampen montiert. Vorher hatte ich einen kleinen Kasten mit (Um)Schaltern um die Stromkreise umzuschalten.
      Jetzt einen Lastunabhängigen Blinkgeber, Powerdynamo ( Batterie gepuffert) und Led am Anhänger, Rest normales Glühobst + H4. Funktioniert problemlos, hinten leuchtet es halt doppelt und dank dem BG blinkts immer gleich (schnell).

      DUO78 schrieb:

      Auch mit VAPE kannst du einen Anhänger problemlos betreiben, musst aber die Elektrik minimal umstricken und das Bremslicht (und ggf auch das Rücklicht) auf DC umstecken.


      Ja ist mir bekannt, habe mich nicht richtig ausgedrückt mit "das nix wird".
      Bei meiner Darstellung gehe ich von einer Verkabelung aus, wie laut Schaltplänen vorgesehen ist.
      Auch stelle ich so den benötigten Strombedarf dar und so wird es nix.

      Im allgeneinen finde ich es immer wieder interessant wie teilweise behaupten wird, es Funktioniert.
      Obwohl die Summe aller Verbraucher zusammen, mehr Strom benötigen als zur Verfügung steht.
      Mag auch sein es Funktioniert, Bloß halt wie.
      Ich finde es Mist, wenn ein System (welches auch immer) ständig an maximalen Belastung läuft und sogar überbelastet wird. Das scheint egal zu sein.
      Das dann solche Dinge raus kommen, das beim Bremsen das Licht dunkler wird, das H4 Scheinwerfer und Rücklicht nur "glimmen" im Leerlauf und bei unteren Drehzahlen des Motor, wie bei einer U-Zündung mit 15W Scheinwerfer. Das LED-Lampen aus gehen weil die Bordspannung unter ein gewisse Spannung fällt.

      Auch weiß ich nicht was einige für Problem mit einer Powerdynamo haben ?
      Da kann man nur annehmen, das diesen nicht bekannt ist, das die Bauteil dafür vom selben Hersteller (Vape) kommen wie die von der MZA-Vape, also gleiche Qualität, nur zwei unterschiedliche Konzepte.
      Ich habe kein Problem mit der MZA Vape, nur kaufen würde ich sie nicht.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ckich“ ()

      mal darauf hinweis, so wie du es auch gerne machst, damit genannte konstellation läuft muss man bei der vape einiges umstricken, ...wenn man sich ne PD einbaut muss man ebenfalls einiges umstricken.
      Wenn mein Möp wieder aufgebaut ist, kannst gerne mal guggn kommen, wie wunderbar das mit ner Vape funktioniert, ohne das die Lichter zum Teelicht werden.
      BEIDES hat Vor und Nachteile, auch die PD ist keine eierlegende Wollmilchsau.

      Ich glaub es geht auch mehr darum, so wie schon geschrieben, kaum erscheint das Wort Vape, kommt sofort PD um die Ecke, was einfach etwas nervt. Wie toll, so geil, ...kommt eben auch auf die persönlichen Ansprüche an.
      Verhält sich ähnlich wie bei dem Wort Bowdenzug und schon lese ich immer Bowdenzugmanufaktur.

      Mag sein, das ihr darauf stolz seid und es für Euch das richtige ist, dabei vergesst ihr aber, dass Andere andere Ansprüche haben und Eure nicht unbedingt aufgedrängelt bekommen wollen.
      Ich zB. würde mir keine PD kaufen, auch wenn sie nicht schlecht ist.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Locke schrieb:

      mal darauf hinweis, so wie du es auch gerne machst, damit genannte konstellation läuft muss man bei der vape einiges umstricken, ...wenn man sich ne PD einbaut muss man ebenfalls einiges umstricken.
      Wenn mein Möp wieder aufgebaut ist, kannst gerne mal guggn kommen, wie wunderbar das mit ner Vape funktioniert, ohne das die Lichter zum Teelicht werden.
      BEIDES hat Vor und Nachteile, auch die PD ist keine eierlegende Wollmilchsau.

      Ich glaub es geht auch mehr darum, so wie schon geschrieben, kaum erscheint das Wort Vape, kommt sofort PD um die Ecke, was einfach etwas nervt. Wie toll, so geil, ...kommt eben auch auf die persönlichen Ansprüche an.
      Verhält sich ähnlich wie bei dem Wort Bowdenzug und schon lese ich immer Bowdenzugmanufaktur.

      Mag sein, das ihr darauf stolz seid und es für Euch das richtige ist, dabei vergesst ihr aber, dass Andere andere Ansprüche haben und Eure nicht unbedingt aufgedrängelt bekommen wollen.
      Ich zB. würde mir keine PD kaufen, auch wenn sie nicht schlecht ist.


      :gut_beitr:
      Wir bei Facebook:
      - Gruppe: Zweitakt/Simson Freunde OWL
      - Gruppe: Simson Freunde ohne Grenzen!
      - Fanseite: Simson Freunde ohne Grenzen!

      --- Unsere neue Simson/Zweitaktfreunde OWL Homepage: KLICK ---
      @ckich:
      Dass bei der VAPE das Fahrlicht mit einer H4 dunkler wird, ist doch völlig normal und verständlich: Die AC-Leistung reicht bei Standgas nicht aus für den Stromverbrauch. (Passiert selbst bei 35W-Birnen!!!)
      DC-Seitig kann die Batterie mit 1 Blinkleuchte mehr + DC-Bremslicht x2 gut leben, da -wie ja schon angesprochen wurde- Blinker und Bremslicht nur "Gelegenheitsbeleuchtung" sind.
      Bedenke: Selbst bei 50-er "Yogurt-Bechern" geht mindestens das Bremslicht über Batterie, wenn nicht sogar Stand- und Rücklicht, obwohl Fahrlicht oft auf AC läuft. Diese "Biester" haben einen Anlasser. Und selbst wenn du alle 2-3km Pause machst und neu startest, reicht die Batterie meistens dafür aus. (Lima 100W mit Zwischenabgriff wie bei der VAPE, jedoch der Regler schafft ca 40W DC-Leistung, wogegen der VAPE-Regler nur 30W schafft)

      Bei der PD läuft das Fahrlicht über Batterie und bleibt somit -solange die Batterie voll geladen ist- konstant hell. (aber nur, wenn eine Batterie verbaut ist. Andernfalls passiert auch das bei H4-Beleuchtung, was du schon sagtest)
      ABER wie sieht es bei der PD aus, wenn die Batterie leer ist und du volle Beleuchtung während der Fahrt benötigst?
      DANN... - hast du selbst bei Vollgas nur "Glühwürmchen", bis sich die Batterie wieder halbwegs erholt hat, da sich die erzeugte Limaspannung ja auf alle Verbraucher gleichmäßig verteilt.

      Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, die man nicht von der Hand weisen kann.
      Genau so haben auch der "12V-Missbrauch der 6V-Spulen" und das DC-System nach Voll-Umbau (siehe "12V-Missbrauch" => "potentialfreie Spulen"), wie auch der VAPE-Umbau a la PD gewisse Vor- und Nachteile. (Aber auch nicht von der Hand zu weisende Vorteile, oder?)

      Batteriebetriebene Systeme bilden den Vorteil, dass man sie eine gewisse Zeit auch mal überlasten kann (bis die Batteriespannung halt zusammenbricht), wenn man die zusätzliche Elektrik auf DC-Betrieb umgerüstet hat.
      Jedoch sollte aber die Lima ohne Anhänger-Betrieb einen Überschuss liefern, damit die Batterie wieder normal nachgeladen wird.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()

      Also was ich jetzt hier den geschriebenen entnehmen, ist das man eine PD, Bowdenzugmanufaktur nicht er wähnen soll weil es von einigen User nicht gewünscht ist ?
      Sorry, ich komm mir vor wie zu Erichs Zeiten :panic:
      Und Morgen ist auch noch gewünscht, da es jemand sack geht, kein Barikit-Kolben und DDR-Zylinder zu wähnen oder was weis ich für Teile.
      Weiterhin ist die PD keine Wollmilchsau - Stimmt, aber die MZA-Vape, so meine Wahrnehmung.
      Nur bissel um klemmen dann geht ja schon alles damit.
      Komisch :kopfkratz: , bei einer PD brauch man nichts um zu klemmen damit das selbe funktioniert bzw. Verbraucher anschließen kann.

      DUO78 schrieb:


      Dass bei der VAPE das Fahrlicht mit einer H4 dunkler wird, ist doch völlig normal und verständlich: Die AC-Leistung reicht bei Standgas nicht aus für den Stromverbrauch. (Passiert selbst bei 35W-Birnen!!!)

      Komisch nur das genau dies, andere bestreiten.

      DUO78 schrieb:


      Bei der PD läuft das Fahrlicht über Batterie und bleibt somit -solange die Batterie voll geladen ist- konstant hell.

      Und leuchtet sogar ohne das der Motor läuft. :D

      DUO78 schrieb:


      ABER wie sieht es bei der PD aus, wenn die Batterie leer ist und du volle Beleuchtung während der Fahrt benötigst?
      DANN... - hast du selbst bei Vollgas nur "Glühwürmchen", bis sich die Batterie wieder halbwegs erholt hat, da sich die erzeugte Limaspannung ja auf alle Verbraucher gleichmäßig verteilt.

      Nein, hast du mal da bei ein Auto oder MZ TS/ETZ gesehen ?
      Angenommen es wär so, Sicherung raus oder Batterie- Massekabel ab, und schon hätte ich das erledigt.
      Ab gesehen davon, sähe es dann bei der MZA Vape nicht viel anders aus, wenn die Batterie leer ist und Rücklicht, Bremslicht auf die DC Seite geklemmt ist ? Würden es nach deiner Aussage auch nur "Glühwürmchen sein und ohne Batterie sehe ich schwarz, das die Heckbeleuchtung beim Bremsen gewährleistet ist oder die Blinker funktionieren.
      Jetzt Szenarien an defekten den Haaren herbei zu ziehen als Argumente, halte ich für daneben weil es nicht der normal Zustand ist.

      DUO78 schrieb:


      Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, die man nicht von der Hand weisen kann..

      Das haben mehrere User schon geschrieben, aber noch keine hat die Nachteile einer PD zb. mal genannt.
      Also bitte nenne diese wo du so sachlich mit mir diskutierst. :Beer:

      DUO78 schrieb:


      Jedoch sollte aber die Lima ohne Anhänger-Betrieb einen Überschuss liefern, damit die Batterie wieder normal nachgeladen wird.

      Das sollte mit Anhänger auch so sein, sonst steht man irgendwann mit leerer Batterie da.
      Da ist es Wurst welches System man hat. Es ist Mist wenn man ein System ständig am Limit und darüber betreibt.
      Auch deswegen mein Vorschlag, selbst bei einer PD ein Abschaltkontakt zu verwenden oder LED-Lampen.

      Mal so ganz nebenbei, Themenersteller wollte wissen wie er möglichst ohne Abschaltkontakte das lösen kann und nicht welche Zündung er kaufen soll oder welche Zündung was für Vor-oder Nachteile hat.
      Zum Thema habe ich jedliche meinen Meinung geschrieben und es erläutert, wieso weshalb.

      Noch was,
      Ich hallte es (meine persönliche Meinung die keiner mit mir Teilen muss) für absoluten Blödsinn ein U-oder gar E-Zündung raus zu schmeißen und deswegen eine Vape (welche auch immer) zu verbauen. damit man ohne Abschaltkontakte auskommt.
      Eine Steckdose mit zwei Abschaltkontakten ist wohl da am kostengünstigsten
      und der "mehr" aufwand diese entsprechend zu verkabeln, nimmt deutlich weniger Zeit in Anspruch als ein Vape zu verbauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ckich“ ()

      Die Nachteile bzw einen hat DUO78 schon genannt. Was machst mit der PD wenn die Batterie leer ist? Dann ist nichts mehr mit Licht und ach so toll. Bei der Vape hast dann wenigstens die wichtigsten Verbraucher noch am Leuchten.

      Man darf schon die PD erwähnen aber nicht so wie du es machst unter jedem Thema wo Vape vorkommt alles schlecht reden und die PD dazustellen als wäre diese das Allheilmittel für den Weltfrieden.
      Aber die PD haut doch bei leerer Batterie immer noch ihre 100watt raus, genau wie die vape. Notfalls einfach Stecker oder Sicherung von der Batterie entfernen und die PD speist direkt in den Verbraucher Stromkreis ein.
      Und ansonsten sag ich mal: locker durch die Hose atmen. Und jedem das seine. Wer mit der Vape glücklich ist oder lieber die PD hat, soll es so machen wie er möchte. Allerdings muss ich sagen, dass man als PD Nutzer gerne schief angeguckt wird, warum man keine vape nutzt...
      Ja, man könnte die Sicherung bei leerer Batterie entfernen, um drehzahlabhängiges Licht zu bekommen (bei H4 - also grenzwertige Lima-Belastung). Bei 35W ist natürlich weniger Last an der Lima, was dem SW zugute kommt. - Aber alleine deswegen auf H4 verzichten?

      Aber das wäre genau so ein Fall von "läuft nicht normal"

      Solange beide Systeme normal funktionieren, ist es doch OK, oder?

      … und übrigens: Die Lima-Spannung ist bei leerer Batterie -weil ein höherer Ladestrom fließt- doch geringer. Erst mit abnehmendem Ladestrom steigt auch die Spannung an.
      Das ist auch das, was viele Rollerfahrer beklagen, wenn die Batterie nicht mehr richtig geladen wird: Das bei Blinkern im Takt oder beim Bremsen dunkler werdende SW-Licht - egal, ob DC- ("PD"-Art) oder AC/DC-System ("VAPE"-Art) verbaut ist.

      ===

      Aber zurück zum Themenersteller...

      Wenn er keine Abschaltende Dose findet, Kann er sich mit zwei zweipoligen Umschaltern behelfen.
      Das Problem bei der Lösung mit den Schaltern ist das, dass er ggf vergisst, die Schalter umzuschalten, wenn er mit/ohne Hänger fährt, was Fatale folgen hat.
      Daher wären "Umschalt-Dosen" schon die sicherste Lösung.

      Man kann bei 12V natürlich auch LED-Leuchten am Hänger verbauen. Nur die LED-Kombi-Leuchten benötigen dann ein Plus-angesteuertes Bremslicht und sollten mit reiner DC-Spannung versorgt werden (um vorzeitige Ausfälle zu vermeiden).
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      ANZEIGE