Nachfrage des KBA bei Simson S51

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Was da getrickst und gelogen wird gegenüber des KBA`s kein wunder das das so lange dauert. :panic:
      Da wird gelogen, falsche Angaben gemacht usw., mach einer das euch gegenüber einer zb.verkauft euch ein Reimport ohne zu erwähnen, da ist das Geschrei groß.
      Der hat im Grunde auch nichts anderes gemacht, als so einige versuchen das KBA auszutricksen.
      Ich möchte mal wissen wie man drauf kommt das die beim KBA da alle auf den Kopf gefallen sind ?
      Macht nur weiter so dann könnt ihr das mit der Zweitschrift übers KBA vergessen, war ja auch schon soweit das es eingestellt werden sollte.
      Dann dürft ihr alle zur Dekra/TÜV und da eine abnahmen nach §21 Einzelbetriebserlaubnis machen lassen und dann können alle das mit den 60 km/h knicken, wenn ihr nicht nachweisen können das das Moped eine KTA-Betriebserlaubnis hatte.
      Wenn man den Post von Christian2306 liest, fasst man sich an den Kopf. Und sowas wird dann noch direkt hinter dem Post eines zuständigen KBA-Mitarbeiters rausgehauen. Unfassbar.

      hallo-stege wrote:

      ...
      Und ausserdem geben sich einige nicht viel Mühe, wenns darum geht ein [...] Mopedle zu fotografieren...


      Dieselben auch nicht selten so dämlich sind, die Ungarnkarre schön in voller Breite ohne die hinteren Fußrasten für die Verkaufsanzeige zu fotografieren und dann scheinheilig behaupten, die nicht mehr auffindbaren Papiere seien problemlos beim KBA zu bekommen. Irgendeiner glaubt's immer. Ich denke diese unendliche Masse an Reimport-Betrügern wird eher dafür verantwortlich sein, wenn das KBA seinen Service einstellt, als ein "Notfoto" für einen tatsächlich echten DDR- Rahmen, der gerade nackig beim Lackierer liegt. Aber wenn man den Mitarbeiterinnen das erklären kann und auch ohne Fotos berücksichtigt wird, wäre das ja auch ok.

      Meine 10 Wochen sind jetzt auch rum und ich hab noch nix gehört. Hoffentlich ist die Mail nicht im Äther versackt.

      Post was edited 4 times, last by “micetz” ().

      makersting wrote:

      Und sowas wird dann noch direkt hinter dem Post eines zuständigen KBA-Mitarbeiters rausgehauen. Unfassbar.


      Da wäre es halt schön wenn man da auch was tun könnte.

      Aber zum Thema ein anderes Moped fotografieren :
      Wenn ich als Angestellter des KBA sowas mitbekommen würde, würde ich bestimmt ne Anzeige raushauen. Als Vortäuschen falscher Tatsachen oder Betrug o.ä.. Da kann man im deutschen Rechtsstaat bestimmt was tun.
      Würde das rauskommen, dass sowas getan wird, so würden auch die ständigen falsch getätigten Anfragen zurückgehen.
      Zumindest ist das meine Meinung hier.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Mr_T.mo wrote:

      Wenn ich als Angestellter des KBA sowas mitbekommen würde, würde ich bestimmt ne Anzeige raushauen. Als Vortäuschen falscher Tatsachen oder Betrug o.ä.. Da kann man im deutschen Rechtsstaat bestimmt was tun.
      Würde das rauskommen, dass sowas getan wird, so würden auch die ständigen falsch getätigten Anfragen zurückgehen.
      Zumindest ist das meine Meinung hier.

      Garantiert doch.
      Bei der Einkommenssteuererklärung beschummelt ja auch niemand, da es seit jeher unter Strafe steht.
      Zu schnell Fahren oder bei Kirschgrün über die Straße watscheln traut sich ja auch kaum noch einer... :rolleyes:


      Das KBA dürfte aktuell gut mit Liebesbriefen an Dieselfahrer beschäftigt sein und die deutsche Justiz wartet sicherlich auf alles, aber nicht darauf Du-Du Schreiben an Kleinkriminelle rauszuschicken.
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix

      Sternburg-Export wrote:

      Mr_T.mo wrote:

      Wenn ich als Angestellter des KBA sowas mitbekommen würde, würde ich bestimmt ne Anzeige raushauen. Als Vortäuschen falscher Tatsachen oder Betrug o.ä.. Da kann man im deutschen Rechtsstaat bestimmt was tun.
      Würde das rauskommen, dass sowas getan wird, so würden auch die ständigen falsch getätigten Anfragen zurückgehen.
      Zumindest ist das meine Meinung hier.

      Garantiert doch.
      Bei der Einkommenssteuererklärung beschummelt ja auch niemand, da es seit jeher unter Strafe steht.
      Zu schnell Fahren oder bei Kirschgrün über die Straße watscheln traut sich ja auch kaum noch einer... :rolleyes:


      Das KBA dürfte aktuell gut mit Liebesbriefen an Dieselfahrer beschäftigt sein und die deutsche Justiz wartet sicherlich auf alles, aber nicht darauf Du-Du Schreiben an Kleinkriminelle rauszuschicken.


      Den Brief find ich ganz toll, eine Seite Werbung für Neufahrzeuge , zweite Seite mit Datenschutzerklärung. Braucht man So was?

      :a_zzblirre: Simsonfreunde Rahlstedt :a_zzblirre:
      ADVERTISEMENT