ANZEIGE

Nachfrage des KBA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Nachfrage des KBA

      Hallo,

      ich hatte vor einiger Zeit beim KBA den Abdruck der ABE für eine S51 beantragt. Eigentlich brauche ich die ABE nicht mehr, da ich mittlerweile eine Einzelgenehmigung habe. Möchte mir aber Klarheit verschaffen, da sowohl die Zulassungsstelle als auch die Versicherungen ja irgendwas an das KBA melden. Man benötigte zu meinem Antrag Folgendes:

      vom Fahrzeug je ein Foto von der Frontansicht und der Seite,
      an der der Auspuff angebracht ist
      ein Foto vom kompletten Typschild
      ein Foto von der im Rahmen eingeschlagenen FIN
      ein Foto von der Motornummer. (Wobei der Motor für die ABE ja wurscht sein müsste.)

      Nach Klärung werde mir die ABE zugesandt.

      Jetzt meine Frage: Hat das etwas Negatives zu bedeuten? Stichwort Reimport? Hat jemand mit den gleichen Anforderungen zu tun gehabt. Wie ging das ggf. aus?

      Viele Grüße
      micetz
      ANZEIGE
      Das ist jetzt schon häufiger aufgetreten und relativ problemlos. Über die Suche findest du dazu auch schon einiges hier im Forum.

      Bei mir kam die ABE 4 Tage nach Übersendung der Bilder mit der Post.
      TimderBaer - Hinterher weiß man immer mehr.
      Hatte diese Bitte seitens der Damen und Herren aus Flensburg ebenfalls.
      Sollte, wenn nichts im argen ist, eigentlich nicht zu bedeuten haben.
      -Typenschild und FIN ist nachvolziehbar
      -Front und Seitenansicht dient zur Typbestimmung
      -MotorNr.??? k.A. wofür das den nützt, ich mußte die nicht angeben

      Event. meldet sich @hallo-stege hier noch zu Wort und klärt dich weiter auf...
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."
      Mittlerweile hat das KBA ne Bearbeitungsdauer von bis zu 8 Wochen.
      Lustig war es da bei meiner Freundin, die innerhalb 2 Wochen die Papiere vorzeigen sollte, da sie keine hatte.
      Ja, nach 4 Wochen kamen aber erst die Papiere.
      Bis wir das den Polizisten klargemacht hatten, waren über 2 Stunden vergangen.

      PS: Ich habe letztes Jahr über 7 Wochen auf die Papiere meiner S70 gewartet...
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Nun, bin ich gerade beim Aufbau einer SR 4-4. Auch hier habe ich beim KBA neue Papiere beantragt. Nach runde 4 Wochen dachte ich mir, einmal kurz anzufragen, was denn Sachstand sei. Die äußerst freundliche Dame meinte, ich müsse mich noch ein Weilchen gedulden. Sie sei bei der Bearbeitung der Anträge der letzten Märzwoche. Und das war am 17. Mai. Da war ich aber froh. Warum? Dachte schon, dass was sei.
      Habe Heute zu meinem ABE Antrag für die S70 diese Mail bekommen.
      Mich würde aber wirklich mal Interessen, wozu die nach der Motornummer fragen, weiß das zufällig jemand?
      Alles andere kommt mir ja schlüssig rüber, die wollen halt ab und zu prüfen ob es ein Reimport sein könnte.
      Allerdings muss ich nun die Klene schnell zusammen bauen, wurde grad alles neu gepulvert an Rahmenteilen, damit ich ihr die Bilder senden kann.
      Eine Frage noch, ist es egal ob der Hochlenker drauf ist oder der normale flache? Mir gefiel der Hohe nicht oder muss ich den nun extra für die Bilder montieren statt dem flachen?

      Duodriver schrieb:

      Habe Heute zu meinem ABE Antrag für die S70 diese Mail bekommen.


      Warum sollten die für die S70 eine solche Mail schreiben ?
      Da ist es doch egal ob Export oder nicht !
      Gilt so oder so als LKR.
      Als ich meine Papiere für meine s70 Beantragt habe, kam eine solche E-Mail nicht.
      Und das ist gerade mal ein halbes Jahr her...
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleistung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Hauptdüsengröße


      Das ist ganz einfach, wäre es ein Export müßte man auch für die S70 über die Dekra ein Gutachten machen.
      Also es ist am Ende egal ob 50er, Sperber oder S70, Export immer über Dekra/Tüv und nur für DDR Fahrzeuge übers KBA.
      Da ich 2 andere Simmis freiwillig zugelassen habe brauchte ich da auch die KBA Papiere, da kam die Mail nicht.
      Scheint wohl Stichprobenartig zu erfolgen mittlerweile.

      Mich interessiert eigentlich auch nur warum die nach der Motornummer fragen.
      Ahoi, ich hab jetzt auch die besagte Mail vom KBA bekommen. Leider liegt der Rahmen als Einzelteil bei mir im Teilelager.
      Hatte evtl. schomal jmd. das selbe Problem? Ich weiß jetzt nicht von was ich Fotos machen soll, außer Rahmennummer und Typenschild.
      Ich hätte da die Tage mal angerufen und nachgefragt.
      Danke und Gruß, Marko
      Buchholz 69ers
      Hatte ich auch schon mal, allerdings hatte ich den Rahmen bei mir auf Arbeit um ihn pulvern zu können.
      Hab ich Frau Peter so mitgeteilt und ihr dann Bilder vom Typenschild und die Motornummer geschickt, wie verlangt.
      Hat ihr gereicht und Papiere kamen an. Allerdings kommt die Frage nur, wenn die eh der Annahme sind es ist ein Ungarngestell, also 50/50 das es Papiere gibt.
      Ich würde halt den nackigen Rahmen samt Typenschild fotografieren. Alles andere wäre mir persönlich zu heikel ;)

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de
      Ahoi zusammen, Gestern kam endlich ein ganzer Schwung Papiere an :juchuu: Für alles was ich beantrag habe, sind die Papiere angekommen.
      Bei oben genannter Schwalbe hatte ich den Rahmen mit selbst neu gestanztem Typenschild und einigen ran gesteckten Verkleidungsteilen fotografiert.
      Einen KR51/2-Motor hatte ich noch im Regal und hab die Nummer fotografiert und dazu geschrieben, dass ich nicht weiß ob es der Auslieferungszustand war.
      Naja, es hat geklappt! :thumbsup:
      Buchholz 69ers

      hallo-stege schrieb:

      carpediem schrieb:

      Fotografier doch nen anderes Moped vom selben Modell.


      Das kann man inzwischen in den meisten Fällen erkennen ;)


      Würde mich interessieren woran? Ob die Kiste jetz rot, grün oder lila ist oder völlig andere Teile dran sind, Auspuff hochgelegt oder runter usw. Was will man daran beurteilen bzw. auf das richtige oder falsche Möpp schließen? Selbst die Enduro-Lasche, die zwei Rahmen unterscheiden könnte, kann man nachrüsten. Bekomme ich etwa keine ABE, wenn und weil das Möpp nicht mehr im Originalzustand ist?

      Gruß
      micetz

    ANZEIGE