ANZEIGE

Kupplungsprobleme S51

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kupplungsprobleme S51

      Hallo erstmal .

      Ich habe folgendes Problem.
      Meine Kupplung geht nicht richtig.

      Meine Vermutung ist das Kupplungsgestänge.
      Mann kann mit ihr ein paar Meter fahren ,dann muss man sie nachstellen. Also habe ich versucht mal die kupplungsstangen herauszubekomme. Habe aber nur die erste lange rausbekommen . Dabei ist mir sehr viel späne und Metallschlamm in der welle aufgefallen . Und die Stange sah sehr abgerieben aus und war sehr scharfkantig.

      Nach vergeblichen Versuchen den Rest der Stifte herauszubekommen (druckluft ,bremsenreiniger , wd40 ,schütteln ,stochern) sind die Teile immernoch drin .
      Der Kupplungshebel am motor ist auch schon ziemlich eingedellt (dort wo der Stift gegendrückt)
      Ich habe testweise die kleine mittelstange mal neu rein gemach . Das hat aber auch wieder nur ein paar Meter funktioniert.

      Nun zur eigentlichen Frage wie bekomme ich das gestänge komplett heraus ?? Ich weiß einfach keine Methode mehr.
      Hat jemand schon mal das selbe Problem gehabt?
      ANZEIGE
      Versuch folgendes:
      Den Kupplungshebel ausbauen und an der Stelle wo die Druckstangen rausgucken sollen von oben einen alten Bowdenzug - ohne die Lötnippel natürlich - reinschieben und die damit die Druckstangen ausdrücken. Sehr fummelig und muss nicht unbedingt funktionieren, weil die Kraft durch den Winkel begrenzt ist.

      Letzte Möglichkeit: Kupplungshebel ausbauen. Einen kleinen Lappen bis nach unten durchschieben (dient als Spänefang), dann auf Höhe der Druckstangen von außen in die Rundung ein kleines (2-3 mm reicht) Loch bohren und von außen mit z.B. einem langen Imbus die Druckstangen ausdrücken. Das Loch anschließend innen entgraten und von außen ein kleines Blech mit Epoxy davor kleben. Den Lappen mit den Spänen vorsichtig entfernen und möglichst noch einmal mit Druckluft ausblasen, sobald die neuen Druckstangen drinnen sind.

      Ich musste bei mir letzteres machen, weil die Stangen innen aufgepilzt waren und blockiert hatten. Austreiben ging dann nur mit 'nem Hammer...

      Aber versuch zuerst die erste Variante, die 2. ist doch recht brachial...
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^

    ANZEIGE