Schaltplansuche: Nachwende SR50/1 B PVL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schaltplansuche: Nachwende SR50/1 B PVL

      Eigentlich ist meine Frage ganz einfach: Wo finde ich einen Schaltplan für einen Nachwende-SR50/1B? - Bei Moser wurde ich nicht fündig, dort haben alle B eine Unterbrecherzündung ... Passt vielleicht einer von einer späten S51 oder S53 oder sowas?

      Hintergrund:
      Seit meine Tochter (14) ein paarmal mit meiner SR50 fahren durfte, ist sie ganz wild drauf und wollte/will auch sowas - sie kann kaum abwarten, 16 zu werden (was sich aber leider nicht beschleunigen lässt). - Nun ist mir auf verschlungenen Wegen ein etwas verwahrloster SR50/1B (4-Gang) aus Nachwendeproduktion (1995) zugelaufen. Sprang kurioserweise auf den zweiten Kick an 8o - aber abgesehen davon, dass eine Lackierung fällig ist, weil die doofe Pulverbeschichtung großflächig abblättert, ist auch die Elektrik zerrupft. (Nur deswegen sprang sie an - denn der Zündschlüssel fehlt.)
      Nun hab ich mal reingeguckt - es ist eine kontaktlose Zündung eingebaut, offenbar von PVL (12V, HS1-Licht, was mir beides gut gefällt). - Zu dieser Konfiguration habe ich aber bei Moser-Braunschweig keinen passenden Schaltplan gefunden. Es ist allerlei deutlich anders als an meinem eigenen SR50/1 C (Bj 88, DDR-Elektronikzündung); nicht nur die ganze Zünd- und Ladeanlage; auch das Zündschloss. - In der Neuerrungenschaft ist (war) ein 5+1-poliges Zündschloss eingebaut: ein ovaler Mehrfachstecker und ein einzelner.



      Die Zünd/Ladeananlage sieht so aus:







      Es machte keinen umgebastelten, sondern einen recht originalen Eindruck - auch an der Steckverbinderleiste passten alle Kabelfarben; nur oben im Tachogehäuse war halt alles zerrupft.
      Nach meinem (Halb-)Wissen sollte ja die Nachwende-B technisch der Vorwende-C entsprechen. Naja, aber das stimmt offenbar nicht so ganz genau, vor allem, was die Elektrik angeht ...

      Also - langer Rede kurzer Sinn: Wo finde ich einen passenden Schaltplan? Wälzen diverser Simson-Druckerzeugnisse aus meinem Bestand ergab keinen Fund. Offenbar ist meine Dokumentation alle zu alt, um die Nachwendeprodukte zu enthalten ...

      Gruß
      Tommy

      (edit) PS:
      Wie ich in anderen Threads inzwischen zufällig fand, handelt es sich offenbar um ein ZADI-Zündschloss ... und das war wohl auch in der S53 eingebaut ... Muss mal gucken, was da passen könnte ...
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Tommy_OAL“ () aus folgendem Grund: Tippfehler im Titel (wie peinlich!)

      Zadi-Zündschlösser waren genau so in der SR50 verbaut.
      (für die SR50 gibt es die mit 7 und 8 Anschluss-Kabeln. - es geht nur darum: ob mit oder ohne Lichthupe)

      Die PVL wird analog zur VAPE verbaut/verkabelt. Also nimmst du dir den VAPE-Schaltplan zur Hand
      (Hier unterscheidet sich nur das Aussehen der Lima und die Ausgangsleistung.)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Aha- vielen DANK!

      DUO78 schrieb:

      Zadi-Zündschlösser waren genau so in der SR50 verbaut.
      (für die SR50 gibt es die mit 7 und 8 Anschluss-Kabeln. - es geht nur darum: ob mit oder ohne Lichthupe)
      Hmm. Meins hat aber nu ja nur 6 Kabel ...
      Das blöde ist halt: ich kann nicht so ohne weiteres rausmessen, was das tut, also welches Kabel es in welcher Stellung mit welchem verbindet - mangels Schlüssel. - Gibt es irgendwo einen Plan, was das Ding innerlich tut? - Oder muss ich das Schlossteil knacken, damit ich das elektrische Teil durchschalten kann? – Mit den Kabelfarben komm ich da nicht recht voran, denn die tauchen so, wie sie aus dem Zündschalter kommen, in keinem Schaltplan auf ...

      Die PVL wird analog zur VAPE verbaut/verkabelt. Also nimmst du dir den VAPE-Schaltplan zur Hand
      (Hier unterscheidet sich nur das Aussehen der Lima und die Ausgangsleistung.)

      Ahja, den Eindruck hatte ich auch schon gewonnen - denn die Stecker sind die gleichen ... Dann sollte dieser Plan ganz gut passen ...
      Dann kann ich mir das ja aus mehreren Plänen zusammensuchen ... Ist dann halt so, bin ich ja von der Schwalbe her so gewohnt ;)

      Wie ist das - weiß das jemand: Wurden die späten S und SR ab Werk mit der PVL ausgerüstet - oder ist das doch eine Umrüstung?

      Gruß und Dank
      Tommy
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.
      Also bei den S51 und SR50/70 ist mir keine Version mit originaler PVL bekannt.
      Mir ist nur bekannt, dass es bei den S53 eine Serie mit original verbauter PVL existierte.
      Soweit ich weiß, hatten einige Nachwende-Serien (diverse Roller-Typen) ebenfalls eine PVL verbaut.

      Es gab einige Umrüstungen auf die PVL. Möglicherweise war dafür der geringere Anschaffungs-Preis für das 12V-System "PVL" entscheidend.
      Meistens hat man aber doch auf VAPE umgerüstet, da diese ca 100W Ausgansleistung hat. (bis 70W AC-Fahrlicht und bis ca 30W DC)

      Da ja PVL und VAPE sozusagen artverwandt sind, kannst du ohne bedenken den VAPE-Plan zum Einbau für die PVL verwenden...
      (wenn du Dauerlicht (Tagfahrlicht-Schaltung) realisieren willst, könnte man auch nur 4 Kabel verwenden: Masse und die Klemme 2 ("Kill") und dann das Paar 30 und 15/51 anklemmen. Der AC-Kreis wird direkt mit gelb vom regler verbunden => Abblendschalter mit dem SW, Rücklicht und das Bremslicht. --- Ich würde das Bremslicht lieber auf DC (15/51) klemmen, damit es über die Batterie läuft und somit die Signalwirkung des Bremslichtes verstärkt wird)

      ---

      Das Zadi-Zündschloss:
      Es hat nur 3 Stellungen in 3 Schaltebenen: Aus (0) - Ein ohne Licht (1) und ein mit Licht (2).
      Zündungskill wäre die erste Schaltebene und hat nur Kontakt wenn das Schloss auf Aus steht.
      Die zweite Ebene schaltet den DC-Kreis ein, wenn das Schloss auf 1 und auf 2 steht.
      Die dritte Ebene schaltet nur in der Schlüsselstellung 2 das AC-Fahrlicht ein.

      Hast du die vorhandenen Kabelfarben des ZS? => Dann kannst du anhand der Kabelfarben sagen, was was ist.
      Da aber deine die Kabelfarben vom Schloss nicht mit den Kabelfarben vom Fahrzeug übereinstimmen, musst du das Schloss durchmessen und dir notieren, welche Farben in den einzelnen Schalterstellungen Durchgang haben.
      (Also nix mit ZS zerlegen oder so...)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      @Tommy_OAL Ich habe da noch was in einem Simsonbuch gefunden, vielleicht hilft dir das...




      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „tacharo“ ()

      xtreminator schrieb:

      @Tommy_OAL Ich habe da noch was in einem Simsonbuch gefunden, vielleicht hilft dir das...


      simsonforum.de/wbb/index.php/A…1ae02cf6144cc49c9e1a08b7e

      Ja super, herzlichen Dank! - Soweit ich das auf den ersten bis dritten Blick sehe, ist das ja genau "mein" Schaltplan ... Mit PVL - und mit Zadi ... Naja, fast genau: meine hat keinen E-Starter. (Aber vielleicht bekommt sie mal einen?) Sag: aus welchem Buch ist das denn? Ich hab ja auch ein paar, aber eben keins, in dem die Nachwende-Typen beschrieben sind ...

      Na, dann brauche ich ja das Schloss nicht knacken, um das Teil durchschalten zu können. Ich seh ja jetzt, was welche Farbe tut ... Super! Das ist genau das, was ich brauche!


      Gruß
      Tommy
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tacharo“ ()

      schnitzer schrieb:

      @DUO78
      Im SR50M Classic von 1996 ist bei mir eine PVL verbaut. Ich denke zu der Zeit war die standardmäßig drin.


      Ah - also gabs sowas doch. - Hmm, das fragliche Gerät ist ja eine SR50/1 B aus 1995, jedenfalls behauptet das Typenschild das ...


      (Endnummer hab ich verändert, wie man sieht – also: am Foto, nicht in echt ;) )

      Vielleicht hatte die das ja auch schon; ich weiß ja nicht, WANN 1995 der Apparat gebaut wurde ... Aber hab irgendwo gelesen, dass die Nachwende-B der Vorwende-C entsprach - also 12V, HS1 und Elektronikzündung. Es wäre ja denkbar, dass '95 alle DDR-Elektronikzündungen aufgebraucht waren und man daher dann PVL eingebaut hat ...

      Gruß
      Tommy
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tommy_OAL“ ()

      Hm... Wenn der Schlüssel nicht mehr existiert, solltest du doch ein neues ZS verbauen. - Knacken würde ja heißen, dass es von jedem eingeschalten werden kann (was man ja verhindern möchte...)

      ZS für die SR50 gibt es ja noch reichlich als Nachbau-Teile. (zähle die Kabel aus, die bei dir angeschlossen werden)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Ja, danke.
      Und: ich hab mir schon eins gekauft, sowas aus Taiwan, 7polig. Ich brauch zwar die 7 Anschlüsse nicht - dann bleiben die halt übrig. Da kann ich ja einfach Durchklingeln, was was ist ... – Und mein ZADI bekommt der xtreminator, wenn er mag ...

      Achso: Die PVL hat ja keine zwei AC-Regelspannungen für Tag/Nacht, soweit ich das aus dem Schaltplan erkennen kann, oder? Dann vereinfacht sich ja die Tag-/Nachtschaltung. - Apropos: Kann mir eigentlich jemand sagen, was der tiefere Sinn des Standlichtlämpchens ist, das in der dritten Stellung mit der Scheinwerferlampe mitfunzelt? Soweit ich das sehe, kann man das ja nicht einzeln schalten - es sei denn, mann würde noch einen zusätzlichen Standlichtschalter (1xUM) einbauen, der dieses und außerdem auch Rücklicht und (überflüssigerweise) Tacholicht auf DC legt ... Einfach nur ein Gag - oder gibts irgendeine StVZO-Vorschrift, die festlegt, dass zum Fahr- stets auch das Standlicht mitbrennen muss? (Zusatzfrage: Hat die PVL einen AC-Regler eingebaut (müsste ja, soweit ich es verstehe) - oder bestünde die Gefahr, dass mir die Lampen gehen, wenn ich das Ding abklemme?)

      Gruß
      Tommy
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tommy_OAL“ ()

      Im Gegensatz zu den anderen Simson Modellen hat der SR50 keine 4 Zündschlosspositionen, so das dieser nicht das bekannte Standlicht/Parklicht hat. Damit ist die Lampe theoretisch unnütz. Vorgeschrieben ist diese, soweit ich weiss, auch nicht. Meine S50 hat z.B. keine, da andere Scheinwerfer ohne Standlicht verbaut sind.
      Vorteil der Standlichtlampe ist aber, das beim Ausfall des Scheinwerfers zumindest nocht etwas leuchtet.

      Bei meinem SR50 waren auch keine Schlüssel mehr bei. Da ich den Kabelbaum nicht zerstören wollte und das Zündschloss ohne Schlüssel nutzlos war, hab ich den Stecker vom Zündschloss abgeschnitten und mir daraus einen Adapter von Zadi auf DDR Schloss gebaut. Eventuell gibt es ja mal wieder passende Schlösser zu kaufen.
      Thommy: Das hast du richtig erkannt. Diese Art Tagfahrlicht (gedimmt) war der Standard-Lima (die mit den 3 Spulen) vorbehalten.
      PVL, VAPE und PD haben keinen EWR, über den die Dimmung erfolgen würde.

      Das Standlicht (vorne) macht schon Sinn: Wenn der Motor ausfällt, bist du vorne noch zu erkennen. Da das Rücklicht aber auf AC (und somit motorgebunden) leuchtet, geht das Rücklicht bei absterbendem Motor aus, was eigentlich keinen Sinn macht... (irgendwo widersprechen sich hier die Ingenieure, wenn es um die Sicherheit geht)
      Wenn, würde ich auch das Rücklicht mit auf DC (grau/rot) schalten. Damit hättest du bei Absterbenden Motor Standlicht, Rücklicht und Tacho-Beleuchtung auf DC (Batterie) laufen.

      Die Scheinwerferbirne selber lässt du auf AC-Versorgung (entweder über das Zündschloss zum Abblendschalter oder den Abblendschalter direkt mit AC verbinden)
      Lässt du den Abblendschalter am ZS, kannst du den SW ein/ausschalten. Wird der Abblendschalter direkt mit AC von der Lima (schwarz/weiß) verbunden, geht der SW direkt mit laufendem Motor an und bei ausschalten des Motors geht das Licht aus ganz ohne dein schaltendes Dazutun. (ich würde den Abblendschalter aber am ZS lassen)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Naja, okay, Standlicht bei Motorausfall, das leuchtet ein. Oder: das WÜRDE einleuchten, wenn es denn von DC versorgt würde. Wird es aber nicht, wenn ich den vom xtreminator eingestellten Schaltplan richtig lese: es wird ja, genauso wie der Abblendschalter, von AC (rotgrün) versorgt, wenn man auf Stellung 2 dreht ... Aber natürlich würde es dann Sinn ergeben, das zusammen mit dem Rücklicht auf DC zu klemmen, da sind wir ganz einer Meinung; und nur das Tacholicht auf AC zu lassen, geschaltet in Stellung 2. Dazu müsste man halt unten an der Steckverbinderleiste das graue Kabelm das zum RüLi hinter geht, anders anstecken. (Was bringt die PVL eigentlich an Lade- bzw. DC-Leistung? - Sollte Doch kein Problem sein, da das RüLi mit zu versorgen, oder?)
      Ich fände ja trotzdem eine Dauerlicht-Tag-Nacht-Schaltung wie an den DDR-SR50 eigentlich schlauer. – Ich finde nicht, dass es viel Sinn ergibt, wenn man auch ohne Licht fahren kann ...Wozu?
      Na, ich schaue mal, was das Chinesenzündschloss so an Schaltmöglichkeiten hergibt. Das ZADI hat ja, gemäß dem vom xtreminator eingestellten Schaltplan, sogar einen Pol zu viel: Denn das gelbe Kabel vom Zündschloss (geschaltete Masse in Stellung 2) mündet ja im Nirwana (warum auch immer - war wohl übrig).
      Auf jeden Fall danke für die Tipps!
      Gruß
      Tommy
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.
      Also im Schaltplan von xtreminator läuft das vordere Standlicht und die Tacho-Beleuchtung auf DC! => grau/rot kommt von rot/grün (Batterie Dauerplus), wenn das ZS auf 2 gedreht wird.

      Nur das Rücklicht (Grau) kommt -wie auch der SW direkt- von weiß/schwarz (AC-vom Scheinwerfer; 59 auf 59b an gelb von der Lima/vom Regler) _ Also die "Dauerlicht-Schaltung" (ohne ZS)

      (Ist 'ne "Marotte" bei den SR-Modellen mit 12V: vorne Standlicht über DC und das Heck über AC zu versorgen - warum auch immer)

      ===

      PVL müsste -genau so wie die VAPE- bei ungefähr 30W DC liefen, sofern du AC-Seitig nicht über 35...60W liegst. (Gesamtleistung hat sie ca 80W)

      ===

      gelb geht vom ZS auf einen leeren Kontakt. (Ist ein "Überbleibsel" von den Versionen mit der ELBA)

      Die andere Seite vom ZS (eines der beiden braunen Kabel) liegt auf Masse.
      Du kannst das braune Kabel mit dem Kabel "schwarz/weiß" oder "weiß/schwarz" (ja nachdem, was aus dem Reglerstecker von gelb abgeht) verbinden und weiß/schwarz (Abblendschalter) mit gelb verbinden, wenn du das Licht manuell schalten möchtest.

      wenn die Tachobeleuchtung auf AC laufen soll, musst du natürlich grau/rote zur TB ausstöpseln und auf AC (oder .wenn auf "manuelles Licht" umgebaut ist- auf Gelb vom ZS) umstöpseln.

      ===

      China-ZS? - Welche Farben hat das noch mal?
      Naja... Du musst halt mal durchmessen, welche Kabel in den einzelnen Stellungen miteinander verbunden werden.
      Wichtig ist in Stellung 0 der Motor-Kill und in Stellung 1 (und 2) Zündung ein.
      In Stellung 2 sollte sich dann noch das Licht einschalten.
      (macht also 3 Kabelpaare)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Also im Schaltplan von xtreminator läuft das vordere Standlicht und die Tacho-Beleuchtung auf DC! => grau/rot kommt von rot/grün (Batterie Dauerplus), wenn das ZS auf 2 gedreht wird.


      Ja - danke, da hast Du natürlich recht! Da hatte ich mich in den Linien verfitzt. - Ist aber in meinem Fall egal.

      Denn was ich vor habe, funzt mit dem Chinaschloss - lustigerweise stimmen sogar manche Kabelfarben. Das Schloss hat braun, schwarz, braunweiß, rotgrün, rotweiß, weißschwarz und graurot.
      • Ebene 1 schaltet in Stellung 0 braun und braunweiß zusammen - klar, ist der Motorsterber.
      • Ebene 2 schaltet in Stellung 1 rotgrün auf schwarz, in Stellung 2 zusätzlich graurot drauf. Auch klar: rotgrün an DC, schwarz an 15 (Blinker, Hupe, Bremslicht); und graurot an Rücklicht und Standlicht.
      • Ebene 3 schaltet weißschwarz in Stellung 2 auf rotweiß. Auch ideal: wssw an AC, rtws zum Tacholicht.

      Völlig ideal und genau, wie ich's mag: Stellung O Motor aus, Stellung 1 ("Tag") Licht nur vorne an, Stellung 2 ("Nacht") auch Standlicht, Rücklicht und Tacholicht an; bei Motorausfall leuchten Stand- und Rücklicht auf DC weiter, das Tacholicht aber nicht (spart Batterie). – Und der Umbauaufwand ist sehr überschaubar, vor allem, weil ja eh alles zerrupft ist ...

      Das einzige, was man sich noch wünschen könnte, wäre eine Stellung, in der Stand- und Rücklicht an sind, der Motor aber gekillt. Aber dazu fehlt halt einfach eine Stellung. (Wenn ich Ebene 1 und Ebene 3 einfach parallel schalten und das Tacholicht mit auf Stand-Rücklicht (DC) hängen würde, würde es gehen. Gibt aber nicht allzuviel Sinn; denn man kann in Stellung 2 den Schlüssel nicht abziehen. - Naja und sooo oft wird mein Töchterlein das Möp ja auch nicht fernab der Zivilisation abstellen und verlassen wollen. - Obwohl - weiß man's? ;) :kopfkratz: :wacko: )

      Gruß
      Tommy
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tommy_OAL“ ()

      Tja Tommy... - Man könnte … (so einiges machen)

      Warum nimmst du denn keinen zusätzlichen (Schlüssel)Schalter und brückst damit rot/grün und Standlicht + Rücklicht?
      Schaue dich doch mal um, welche Fertiglösungen du z.B. bei ebay finden würdest.
      (ach übrigens: Die 50ccm-Joghurt-Becher haben leider meist auch nur Standlicht, anstatt richtiges Parklicht Also muss auch bei denen das ZS eingeschalten werden. ;) )
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      DUO78 schrieb:

      Tja Tommy... - Man könnte … (so einiges machen)
      Warum nimmst du denn keinen zusätzlichen (Schlüssel)Schalter und brückst damit rot/grün und Standlicht + Rücklicht?


      Tja - wie Du sagst: Man KÖNNTE so einiges machen ...
      Aber nu muss das Fräulein erstmal 16 werden - und bis dahin das Rollerchen wieder zusammengebaut werden. Hat ja alles noch Zeit. WENN sie dann jemals das Bedürfnis hat, den Apparat parkleuchtend abzustellen, kann man ja immer noch ... ;)

      Gruß
      Tommy
      Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das!
      ... Da braucht man ihn nicht jedes halbe Jahr dran zu erinnern.