ADVERTISEMENT

Drossel bei der Kr51/2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Drossel bei der Kr51/2

      Hey Leute!

      Ich habe da so eine Frage... Ich bin gerade dabei meine Schwalbe zum Laufen zu bekommen, das klappt zwar sehr langsam, aber ich hab noch ein bisschen Zeit :D
      Und zwar, würde ich gerne meine Schwalbe auf 25km/h drosseln, aber ohne großartig viel daran machen zu müssen vielleicht gibt es ja so etwas wie einen Drosselsatz oder auch einen geheimen Trick der der Simson nicht besonders schadet

      Ich würde mich sehr über Hilfe oder eine Fachliche Antwort freuen! (Seid mir nicht böse, bin neu im Simson bereich)

      LG SirTum :pilot:
      Darf man fragen, wie alt du bist? Soll die Schwalbe für dich gedrosselt werden?

      Ein 60 km/h Moped auf 25 km/h drosseln wird nicht ganz so einfach, zudem die Drosselung vom TÜV/DEKRA abgenommen und eingetragen werden muss. Es gab nur ein von Simson gebautes Serienmofa....eine S53M. Um die Schwalbe zu drosseln, solltest du dich an diese Technik halten. Soweit ich weiß, geschah die Drosselung hier über Zylinder, Vergaser, Übersetzung und Auspuff.
      Der Zylinder war von seinen Steuerzeiten sehr kastriert, aber nur ein Zylinderwechsel allein bringt es nicht.
      Der Bing Vergaser hatte bei der S53M im Ansaugbereich einen Trichter zur Luftreduktion und kleinere Düsen. Man kann einen Bing auch in eine /2 verbauen, da original ein BVF 16N1 verbaut ist und dafür vorgesehen ist, aber der Bing kann auch schnell auf die 60 km/h Variante umgerüstet werden. Ein Bing Vergaser ist in einer Simson in meinen Augen eine Verbesserung, wenn man kein Originalfetischist ist und kein Tuning betreibt.
      Der Auspuff hatte beim Mofa einen seeehr langen Krümmer. Sowas bei der Schwalbe zu realisieren halte ich für recht aufwändig.

      Ich glaube, es wäre einfacher, du besorgst dir einen 3-Gang Mofa Motor...den solltest du auch recht günstig bekommen, da diese logischerweise nicht wirklich beliebt sind. Dazu einen passenden Mofa Bing-Vergaser. Solltest du dann von der Geschwindigkeit immer noch zu hoch sein, kannst du diese mit dem Tausch des Ritzels auf kleinere Größen anpassen. Dabei kann man die Faustregel anwenden, pro Zahn weniger ca. 5 km/h weniger. Das kleinstmögliche Ritzel hat nur 12 Zähne, original sind es 15 Zähne. Das hintere Kettenblatt war auch größer und hatte mehr Zähne.

      akf-shop.de/kettenkit-mit-klei…achsverlaengeru/a-595900/

      Summa summarum würde dich dieses Vorhaben einige Hundert Euro kosten, geschätzt wahrscheinlich ca. 400 Euro. Ob sich das für dich lohnt?
      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Post was edited 3 times, last by “Chrisman” ().

      Chrisman wrote:

      Darf man fragen, wie alt du bist? Soll die Schwalbe für dich gedrosselt werden?

      Ein 60 km/h Moped auf 25 km/h drosseln wird nicht ganz so einfach, zudem die Drosselung vom TÜV/DEKRA abgenommen und eingetragen werden muss. Es gab nur ein von Simson gebautes Serienmofa....eine S53M. Um die Schwalbe zu drosseln, solltest du dich an diese Technik halten. Soweit ich weiß, geschah die Drosselung hier über Zylinder, Vergaser, Übersetzung und Auspuff.
      Der Zylinder war von seinen Steuerzeiten sehr kastriert, aber nur ein Zylinderwechsel allein bringt es nicht.
      Der Bing Vergaser hatte bei der S53M im Ansaugbereich einen Trichter zur Luftreduktion und kleinere Düsen. Man kann einen Bing auch in eine /2 verbauen, da original ein BVF 16N1 verbaut ist und dafür vorgesehen ist, aber der Bing kann auch schnell auf die 60 km/h Variante umgerüstet werden. Ein Bing Vergaser ist in einer Simson in meinen Augen eine Verbesserung, wenn man kein Originalfetischist ist und kein Tuning betreibt.
      Der Auspuff hatte beim Mofa einen seeehr langen Krümmer. Sowas bei der Schwalbe zu realisieren halte ich für recht aufwändig.

      Ich glaube, es wäre einfacher, du besorgst dir einen 3-Gang Mofa Motor...den solltest du auch recht günstig bekommen, da diese logischerweise nicht wirklich beliebt sind. Dazu einen passenden Mofa Bing-Vergaser. Solltest du dann von der Geschwindigkeit immer noch zu hoch sein, kannst du diese mit dem Tausch des Ritzels auf kleinere Größen anpassen. Dabei kann man die Faustregel anwenden, pro Zahn weniger ca. 5 km/h weniger. Das kleinstmögliche Ritzel hat nur 12 Zähne, original sind es 15 Zähne. Das hintere Kettenblatt war auch größer und hatte mehr Zähne.

      akf-shop.de/kettenkit-mit-klei…achsverlaengeru/a-595900/

      Summa summarum würde dich dieses Vorhaben einige Hundert Euro kosten, geschätzt wahrscheinlich ca. 400 Euro. Ob sich das für dich lohnt?
      MfG
      Christian


      Danke Christian, für deine schnelle Antwort!
      Da sind 400 Euro doch ein bisschen viel, da wart ich dann glaube ich doch lieber noch ein Jährchen mit der Schwalbe, ist zwar schade, aber ich werds überleben! :D
      Nochmal danke für deine Antwort, hat mir echt weitergeholfen! :thumbup:
      Aber gäbe es nicht auch die Möglichkeit, bestimmte Gänge der Schwalbe zu Blockieren, und sie damit auf 25km/h runter zu drosseln? (Würde der TÜV das auch abnehmen?)

      LG SirTum

      Post was edited 1 time, last by “SirTum” ().

    ADVERTISEMENT