ADVERTISEMENT

S50 Restauration - Start Am 02.04.2018

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Wolfspirit wrote:

      Soweit ist alles gut gegangen. Nur dort, wo eine Unterlegscheibe mit eingepulvert wurde, sieht es scheiße aus.


      Warum lässt du Unterlegscheiben mit pulvern?

      xtreminator wrote:

      Wolfspirit wrote:

      Soweit ist alles gut gegangen. Nur dort, wo eine Unterlegscheibe mit eingepulvert wurde, sieht es scheiße aus.


      Warum lässt du Unterlegscheiben mit pulvern?


      Missverständnis mit den Kollegen.
      Habe die Schrauben drin gelassen, Überall da, wo Gewinde waren. Vereinbart war, Strahlen, Pulver drauf, Schrauben raus und dann in den Ofen.
      Da der Kollege es nicht mehr in seiner Schicht geschafft hat, hat es die Spätschicht übernommen und die hat einfach alles gepulvert. 8o
      Die Simme schreit, der Kolben lacht, wieder einen Roller Platt gemacht!

      Saxonia wrote:

      Pulver
      Inbus
      Umbaugerödel

      wo ist das ne Restauration?


      Nunja, Pulver ist zwar nicht Original, aber wenn man die Gelegenheit hat, für 0€ zu Strahlen und nach Wunsch zu pulvern, dann nimmt man diese Gelegenheit doch gerne an.
      Ich schau mal, wie mir die Inbus Schrauben gefallen, wenn das Möp fertig ist. Womöglich wechsel ich dann wieder zu Sechskant.
      Umbaugerödel, denke du meinst den Scheinwerfer, den habe ich wieder bei Louis abgegeben, der passte wirklich nicht zur Simme.
      Denke dennoch, dass ich auf H4 wechsle, dann aber möglichst mit "Retro" Optik im "Glas".

      Heute wurde der Rahmen soweit aufgebaut, der "neue" Hauptständer montiert, da der alte "kaputt gestrahlt" wurde.
      So langsam erkennt man wieder die Simson.




      Die Simme schreit, der Kolben lacht, wieder einen Roller Platt gemacht!

      Post was edited 3 times, last by “Wolfspirit” ().

      Auspinnen. Du nimmst einen spitzen, aber stabilen Gegenstand (diese Mini-Schraubendreher gehen super), gehst in den Stecker und drückst die Rastnase zurück. Dabei gleichzeitig am Kabelschuh ziehen.

      Entweder hast du noch Kabelschuhe mit Rastnasen da, oder du isolierst das kleine Ende ab und lötest es mit einem neuen Kabel zusammen. Darüber Schrumpfschlauch. Um ein zu starkes Knicken der Kabel direkt am Stecker zu verhindern (die größte Schwachstelle), nimmst du den ganzen Kabelstrang und ziehst mit einem Kabelbinder alle Kabel mittelfest an.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Weiß jemand, wie ich ein Typenschild schonend rund biegen kann, ganz ohne Dellen?
      Diese Woche sollte es beim Gravierer fertig werden.
      Die Simme schreit, der Kolben lacht, wieder einen Roller Platt gemacht!
      ADVERTISEMENT