ANZEIGE

Tipps gesucht Radlager Scheibenbremsnabe gegen Wettereinflüsse und Bremsenreiniger schützen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tipps gesucht Radlager Scheibenbremsnabe gegen Wettereinflüsse und Bremsenreiniger schützen

      Mahlzeit

      eigentlich wollte ich meinen verschlissenen Bremssattel Hercules KX Nachbau gegen den von MZA tauschen, soweit so gut, Plaug&Play

      doch leider musste ich feststellen, dass sich mein Radlager auf der Scheibenbremsseite vollkommen verabschiedet hat (trocken, rostig, und ausgeschlagen, das auf der Nabentachoseite war noch soweit in Ordnung …

      nun folgendes, die verbauten Lager waren gekapselt mit dieser gummierten Metallscheibe Scheibe. Alles schön und gut, jedoch haben wohl Bremsenreiniger und Wettereinflüsse dafür gesorgt das das Fett im Lager ausgewaschen wurde.

      nun stellt sich mir die Frage, wie kann man das nun verhindern, das Wetterinflüsse wie Regen das Lager wieder auswaschen trotz Kapselung … ggf ein passend gefrästes Distanzstück zwischen Nabe und Gabelholm welches das Lager überdeckt?
      ANZEIGE
      Mach doch mal ein Bild, von der nabe, wo dir Lager sitzen. Vielleicht wäre ja noch Platz, für einen Wellendichtring, die gibt es ja auch in 4, 5, 6mm Ausführungen, in der Breite...

      Bei meinen Grimeca Alugussfelgen z.B. habe ich noch gut 4mm Platz, von Lager, bis zur äußeren Kante des Lagersitzes.
      is das vorerst einzige Foto was heute entstanden ist …

      Problem is ja auf den Innenring drückt ja das Distanzstück zum Gabelholm es müsste also dann was neues konstruiert werden irgendwie oder so
      Bilder
      • WP_20180224_14_41_55_Rich_LI.jpg

        750,42 kB, 1.600×900, 67 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ColonelSandfurz“ ()

      Hmm, sieht ja gut aus, kannst du was zur Breite des "Restlagersitzes" sagen?



      Ausgehend von den Distanzhülsen, die ich liegen habe, würde sich ein Innendurchmesser von 20mm ergeben, das wäre dann ein Wdr mit den Maßen 20x32x... leider habe ich nur einen mit 5mm Breite gefunden...

      Vielleicht wäre aber auch ein Gammaring die bessere Wahl, zumindest wenn der ensprechenede Platz vorhanden ist. Hier würde der Blechring fest auf die Distanzhülse gepresst werden (ich gehe immer noch 20mm Außendurchmesser, der Distanzhülse aus! - ich weiß natürlich nicht, wie es bei dir in Wirklichkeit aussieht ;) ) und die Gummilippe würde dann außen auf dem Lagersitz schleifen und so abdichten, ein gewissen Mechanischenschutz bietet die Blechkappe auch noch ;) .
      War da mal ein Gummi vorm Lager oder war es die ganze Zeit so ? Weil so wie ich das sehe war das kein gekapseltes Lager. Das was ich da erkenne ist der blanke Lagerkäfig.

      Schau dir mal verschiedenen Lagertypen an gibt auch unterschiedliche Dichtungen je nach Hersteller.

      Ansonsten gibt es auch schmale Lager außerhalb der Norm welche Platz für einen WDR machen würden. Ob es die aber auch in dieser kleinen Größe gibt müsstest mal schauen.
      Wollte dir nicht irgendwas unterstellen ich hab das Foto nur so gesehen und da stand nix weiter dazu. Ganz ruhig bleiben ;) .

      Ich schau mal ob ich was finde füge ich hier dann noch ein.

      So eine kurze Suche und schon hab ich was gefunden es gibt ein Kugellager 12x28x6 welches passend wäre.

      Dieses in Kombination mit einem längeren Distanzstück und einem WDR in 20x28 könnte das Problem lösen je nach dem wie tief dein Lagersitz am Rad ist.





      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tommyboy1103“ ()

      Tommyboy1103 schrieb:

      So eine kurze Suche und schon hab ich was gefunden es gibt ein Kugellager 12x28x6 welches passend wäre.


      Ich würde mal davon ausgehen, dass dort ein 6201er Lager drinnen ist, die haben einen Ad von 32mm, ganz davon abgesehen, dass eine passende Buchse angefertigt werden müsste, um den Lagersitz anzupassen, würden mir, die verringerten Traglasten Bauchschmerzen verursachen :/
      Könntest Recht haben bin jetzt von den Simson Radlagern ausgegangen. Ohne mehr Infos ist ja auch schwer was passendes zu suchen.

      Lager gibts so viele da wird sich was passenden finden lassen.

      Wegen der Tragkraft mach ich mir keine Gedanken wird auch halten.

      Wenn man es ganz exakt haben will könnte man auch den Sitz einfach anpassen und tiefer drehen.

      Wegen den 2z er hatte ja schon welche mit Abdichtung hat ja nicht gehalten laut seiner Aussage.
      Ja issn 6201 Lager habe ich vergessen vor lauter Frust also normales Radlager

      Sind die 2z dichter als das 2r2?

      Ich habe auch nicht so den Plan ob auf der Scheibenseite die Belastung höher ist beim Bremsen als links. Ich denke vermutlich ja ....
      Einerseits werd ich zukünftig die Scheibe nur noch abwischen mit nem feuchten Bremsenreiniger Lappen, bleiben nur noch die Wettereinflüsse. Ich lass mir mal was durchn Kopf gehen

      Tommyboy1103 schrieb:

      Wegen der Tragkraft mach ich mir keine Gedanken wird auch halten.

      Worauf begründest du deine Aussage? Ein kleiner Unterschied zwischen einen 6001er und einem 6201er ist ja schon vorhanden...




      ColonelSandfurz schrieb:

      die verbauten Lager waren gekapselt mit dieser gummierten Metallscheibe Scheibe


      Also schon son 2RS...



      ...besser sollte es eigentlich nicht gehen...

      ColonelSandfurz schrieb:

      Ich habe auch nicht so den Plan ob auf der Scheibenseite die Belastung höher ist beim Bremsen als links. Ich denke vermutlich ja ....


      Naja, vom Werk aus hat es ja auch gehalten und bei den Alugussrädern z.B. sind auch 2RS Lager verbaut gewesen, diese wurden seit 1994 nicht erneuert und waren bis zum Ausbau noch gut.

      ColonelSandfurz schrieb:

      Einerseits werd ich zukünftig die Scheibe nur noch abwischen mit nem feuchten Bremsenreiniger Lappen, bleiben nur noch die Wettereinflüsse. Ich lass mir mal was durchn Kopf gehen


      Ich glaube, dass ist schon mal ein guter Ansatz ^^ .
      Fehler von mir, mir wurde bei Google als erster Treffer das 6001 als Radlager von Simson vorgeschlagen. Aufgrund dessen hab ich was schmaleres gesucht.

      Ist natürlich falsch und sollte ein 6201 verbaut werden. Gibts vlt. auch in schmaler kann aber gerade nicht danach suchen.
      War das ein 2RSH-Lager? Die sind eigentlich unkaputtbar, da lebensdauergeschmiert und dicht. Und warum mehrst du mit Bremsenreiniger da rum? So, wie ich das gelesen hab, machst du das regelmäßig :?: Zum Putzen reicht Spüli vollkommen aus ;)
      (Sagt einer, der sein Motorrad in den letzten 8 Jahren etwa 4 x geputzt hat, können auch nur 3x gewesen sein...)

      Gruss

      Mutschy

      Du brauchst Hilfe rund um Simson und MZ? - besuch mich einfach (virtuell oder in echt):

      mutschy.dashosting.de

      Tommyboy1103 schrieb:

      Was nimmst du denn für ein Fett zum schmieren ?


      Das sind diese gekapselten Lager mit dieser Gummiabdeckung.

      Hab auch diesmal drauf geachtet nur mit feuchten Bremsenreiniger Lappen mal die Bremsscheibe abzuwischen ..

      Linkes Lager ohne Spiel .... Rechts mit Spiel, trotzdem isses rechts innen son rostig verharztes Fett drin gewesen.
      Hab Das Lager erstmal ausgespült und neu mit Fett gefüllt und Abdeckung wieder drauf , so dass ich bis ich die neuen Lager nächste Woche habe erstmal mir um die Schmierung keine Sorgen machen muss

    ANZEIGE