ADVERTISEMENT

Sanstrahlen bzw Glasperlenstrahlen von Simsonteilen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Sanstrahlen bzw Glasperlenstrahlen von Simsonteilen

      Hallo, ich schraube und restauriere in der freizeit recht viel an mopeds und autos, aktuell steht das Projekt "S53" an erster stelle und habe mir jüngst eine kleine Sandstrahlkabine bestellt (wenn Dpd es auf die reihe bekommt sollte sie morgen vor der tür liegen).

      Was mir noch fehlt zu meinem glück ist das passende Strahlgut, wo es ja eine mega auswahl gibt.... beziehen werde ich es aus dem Internet nur welches?
      Hat vieleicht jemand erfahrung welches Strahlgut und in welcher Körnung sich für die einzelnen Simsonteile (Rahmen, lackierte Teile, Aluteile (insbesondere Alugusfelgen) am besten eignet?
      Kompressor ist nebensache, ich möchte hier keine Werbung machen.... sagen wir einfach genug Leistung.....
      ok auch für die Alu-Teile Korund?

      Hier mal ein Bild von der halb fertig zusammengebauten kabine.... weiter kam ich heut noch nicht
      Images
      • 20180208_192938.jpg

        780.6 kB, 1,600×1,200, viewed 53 times

      Post was edited 1 time, last by “fastdriver” ().

      Wie mein Vorredner schon sagte, für Alu Glasperlen. Wobei es da ja auch Unterschiedliche Körnungen gibt. Ich benutze für Kundenteile die Kleinste Körnung und reinige die Teile vor dem Strahlen.
      Welche Körnung es im Endeffekt wird entscheidet die Leistung des Kompressors. Der muss das Strahlgut ja immerhin durch die Düse drücken.
      Für Lacke usw. nehme ich immer Sand. Das macht es am einfachsten den Lack runter zubekommen. Auch hier bestimmt die größe der Körnung die Leistung des Kompressors m.M. nach.
      Bilder von dem was ich für Kunden und mich gemacht habe sind in meinem Album hier zu finden....

      Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung....

      Mfg.
      Der aktuelle solle 0,4m3 ölfreie trockene luft pro minute bringen und ist ein dauerläufer, als puffer ein 270 lieter kessel habe aber noch einiges auf reserve

      Nachdem ich beide gebrauchsanweisungen vernichtet habe geht der aufbau der kabine ganz gut vorran, allerdings viel mir auf das der durchlass der luftdurchfühung ca 3mm besträgt... der dchlauch der dazu ist hat innen vllt 6mm querschnitt.... ist das nicht etwas lütt? Da geht wahrscheinlich nicht mehr als die 220l standart leistung vom baumarkt klapperkolben durch?
      Schön gestrahlt. Köpfe und Gehäuse sehen leider bei Glas leider immer fleckig aus, da zu wenig abrassiv, strahle ich mit Korund immer vor oder nur mit Korund.

      Süßlich finde ich allerdings wenn man M53 Gehäuse strahlt uns die Schaltanschlagbolzen inkl. Kontermuttern drauf lässt, dahinter bleibt es dreckig und die Schrauben so häßlich aus.

      Machst du das gewerblich? Hast du eine Preisliste?
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      ADVERTISEMENT