Brandschaden am Möp, muss Teilkasko zahlen?

      Brandschaden am Möp, muss Teilkasko zahlen?

      Ich könnt im Strahl um die Ecke kotzen vor Wut und Niedergeschlagenheit. Gegen 4:30Uhr wurde ich Sturm-wach-geklingelt. Die Polzei. Watn nu los, dacht ich mir schlaftrunken?
      Ihr Moped hat gebrannt. Weche Idioten machen sowas???
      Weiß wer, ob da die Teilkasko greift?

      Habe mal die spezielle Textpassage aus meinen Vericherungsunterlagen (AXA) raus gesucht.
      Kann mir mal jemand das "Beamtendeutsch" übersetzen?

      ...
      Welche Ereignisse sind bei der Teilkasko versichert?
      Versicherungsschutz besteht bei Beschädigung, Zerstörung, Totalschaden, oder Verlust des Fahrzeugs, einschliesslich seiner mitversicherten Teile, durch die nachfolgenden Ereignisse

      Brand und Explosion
      Versichert sind Brand und Explosionen. Als Brand gilt ein Feuer mit Flammenbildung, das ohne bestimmungsgemäßen Herd entstanden ist, oder ihn verlassen hat und sich aus eigener Kraft auszubreiten vermag. Nicht als Brand gelten Schmor und Sengschäden.

      Explosion ist eine auf dem Ausdehnungsbestreben von Gasen oder Dämpfen beruhende, plötzlich verlaufende Kraftäusserung.

      ....

      Heißt dass, wenn sich die Brandursache nicht feststellen lässt, greift die Teilkasko? Was ist ein bestimmungsgemäßer Herd?
      Ist irgendwer von euch bei einer Versicherung tätig und kann das mal übersetzen? Hört sich irgendwie schwammig an.

      Die Kripo ermittelt und hat Reste der Plane (die ich über dem Moped hatte) mitgenommen zur Ursachenforschung.

      Ich könnte mir vorstellen, dass jemand ne brennende Kippe vom Balkon geschnipst hat und diese auf derPlane zum liegen kam und sich diese entzündete, obs so war weiß ich nicht. Kippen liegen da jedenfalls genug rum und öfter hatte ich auch schon Asche auf der Plane.

      Bevor ich die Versicherung anrufe, möchte ich wissen, falls Erfolgsaussichten da sind, was ich erzähle und wo ich lieber meine Klappe halten sollte.
      Wenns kein Geld gibt, ist für mich dieses Jahr die Mopedsaison gelaufen. :S
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Schwer zu Sagen, im Grunde lt. deiner Versicherungsunterlagen MÜSSTE/KÖNNTE deine Versicherung dafür aufkommen. Ich würde an deiner Stelle mal deinen Versicherungsheini anrufen und das mit dem Besprechen. Zur Schadensursache würd ich mich "Dumm stellen" und dazu keine weiteren Angaben machen, du weist nicht wieso/weshalb. Sollte die Polizei jedoch was finden was auf Vandalismus schließen lässt siehts wiederum schlecht aus das die Versicherung zahlt. Wie gesagt schnapp dir am besten deinen Versicherungsheini, der wird dir da schon Helfen. Wieviel/Was ist denn so alles am Moped kaputt/unbrauchbar?
      Ersteinmal mein Beileid, das hört sich ja gruselig an!
      Ich drück die Daumen das die Versicherung einspringt.

      Locke schrieb:

      Als Brand gilt ein Feuer mit Flammenbildung, das ohne bestimmungsgemäßen Herd entstanden ist,...

      Das betrifft Brände in Campern, Wohnmobilen, Wohnanhänger etc., der nicht von deren "Einbauküche" ausgeht.
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „atzebadekappe“ ()

      auf dem Zettel der Polizei mit der Vorgangsnummer steht Brandstiftung, sollte ich wohl noch ergänzen.

      beide felgen gebrannt, sitzbank, hintere beleuchtung weg, schutzbleche alle beide, dürfte wohl einmal lack komplett neu mit rahmen etc,
      herzkasten sah zumindest im dunkeln noch gut aus, motor auch. da vieles an meinem möp spezialanfertigungen sind, rechne ich mit einem schaden von über 1000€, beide räder komplett sind schon knapp 500€ neu. die decken waren noch nicht mal 1/2 jahr alt, stück ca. 80teuros, verchromte radnaben, .....
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Schöne Scheiße. Wenn du was brauchst sag Bescheid.
      Erstmal der Versicherung melden, ohne Ursache. Dann melden die sich schon. Ich glaub das sieht gut für dich aus.
      Liste und Fotos machen von allen beschädigten Teilen.
      In die Werkstatt deines Vertrauens fahren und dir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur machen lassen. Deine Unkosten gehören da auch mit rein.
      Das wird schon wieder.
      geht nich und kann ich nich sind die brüder von will ich nich

      Der Alte schrieb:

      Schöne Scheiße. Wenn du was brauchst sag Bescheid.
      Erstmal der Versicherung melden, ohne Ursache. Dann melden die sich schon. Ich glaub das sieht gut für dich aus.
      Liste und Fotos machen von allen beschädigten Teilen.
      In die Werkstatt deines Vertrauens fahren und dir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur machen lassen. Deine Unkosten gehören da auch mit rein.
      Das wird schon wieder.

      danke
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Mein Beileid. Mich interessiert jedoch, was/wer es tatsächlich war.

      Sei froh, dass du eine Teilkasko hast, womit du zumindest einige Ansprüche geltend machen kannst. Ich habe mit Haftpflicht bei Diebstahl damals keinen Cent gesehen...

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Aber trotzdem vorher kundig machen. Meinem Vater haben sie mal den Autospiegel abgerissen, hing nur noch am Kabel. Hat auch nix bekommen. Hätte er das kabel abgerissen und Spiegel in nebenliegende Gebüsch "verschwinden" lassen, dann wäre es Diebstahl gewesen und bezahlt worden.
      Nur so als Bsp. wie klitze kleine Details einen großen Unterschied machen können.
      Die Polizei hat das wohl schon alles dokumentiert, da ist es nicht so spaßig hinterher noch was zu ändern, auch wenn die Chancen dann besser stehen. Die Versicherungen sind ja auch nicht blöd und am Ende wird das noch als Versicherungsbetrug ausgelegt, dann kommt noch eine Anzeige obendrauf.

      Wie sieht das bei Teilkasko bei so einem Moped überhaupt aus?
      Ich habe keine abgeschlossen weil mir ein Versicherungsmensch gesagt hat, dass die Kasko nur Zeitwert ersetzt und die dann vom Neuwert ausgehen und das bezahlen, was nach 30 Jahren noch an Wert übrig ist. Die Versicherung lehnte auch ab, mein Moped mit 2000€ aktuellem Wert zu versichern.
      Für den Wertnachweis, so sagte man mir, bräuchte man ein (Oldtimer?)Gutachten, das alleine nicht ganz billig ist. Und auch wieder nur einen gewissen Zeitraum gültig ist und dann erneuert werden muss oder von der Versicherung nicht mehr anerkannt wird.
      So von wegen da legt man der Versicherung dann den Kostenvoranschlag vor, diese zeigt einem den Vogel und verweißt auf einen Restwert von 2,75€ nach 30 Jahren, sagt "wirtschaftlicher Totalschaden, Reparatur lohnt sich hier, hier hast du 2,75€, kauf dir ein neues Moped".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „IPv6“ ()

      Auch von mir mein Beileid.

      Schwierige Sache mit der Versicherung. Hilft wirklich erstmal nur blöd stellen. Vandalismus bekommt man nicht bezahlt musste ich selber schon durch mit Auto.

      Ich kann dir auch anbieten mit Teilen auszuhelfen und wenn du irgendwelche gedrehten Teile am Moped hattest kann ich dir die auch nachfertigen. Sowas ist immer kacke und musst ja nicht allein darauf sitzen bleiben.
      Hab mir das jetzt alles nochmal bei Tageslicht angeschaut, ich vermute das ein Brandsatz unter/hinters Vorderrad und Hinterrad gelegt wurde. Die Plane kommt für mich weniger als Brandauslöser durch anzünden in Betracht. Davon war noch ein erheblicher Teil übrig. ...aber alles nur Vermutungen.

      zu @IPv6 Voll und Teilkasko geht bei 2-Rädern normal nur bis 10 Jahre, so wie du es beschrieben hast. Danach wird der Wert des Fahrzeugs individuell bestimmt, es sei denn, man hat ein Wertgutachten. Ua. soll bei der Wertermittlung Ebay und Co. zu rate gezogen werden.

      Mit meiner Versicherung habe ich inzwischen telefoniert, kleiner Lichtblick am Horizont, wahrscheinlich kommen sie für den Schaden, abzüglich Selbstbeteiligung auf. Vorerst wird sie als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft, Gutachter kommt noch.

      Nach Aussage der Schadensverwaltung der Versicherung, ist es bei Brandstiftung versichert (ich hoffe die überlegen sich das nicht noch anders). Wäre der Brand zB. durch einen Kabelschaden mit nachfolgendem Kabelbrand entstanden, wären sie nicht haftbar. (Den oben angeführten Text hätte ich eher anders herum gedeutet)
      Ob das auf alle Teilkaskos zutrifft kann ich nicht sagen, bei der Axa jedenfalls ist es wohl so.

      Jetzt muss ich erst mal abwarten, bis ich eine 100%-ige Zusage zur Schadensregulierung bekomme.

      @Hordas mit dem Vandalismus und so, bin ich auch von ausgegangen.

      @Tommyboy1103 Danke für das Angebot, komme ich gegebenenfalls drauf zurück
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Scheinbar sind ja schon alles Fragen geklärt.
      Wenn nicht, sag Bescheid. Beantworte ich dir gerne wenn ich am PC bin.

      Bis dahin erstmal mein Beileid ;)
      Hier könnte deine Werbung stehen
      Das klingt doch schonmal sehr erfreulich, freut mich!

      Gutachter sind ja hin und wieder auch mal nette Leute, ich war da positiv überrascht als man mich mit meiner 125er damals über den Haufen gefahren hat und die Gegnerische Versicherung das Herrichten meines Mopeds zahlen sollte.
      Ich hatte ein wenig Angst vor dem Gutachtertermin weil ja der Job vom Gutachter in der Regel nicht ist, besonders viel Geld von der Versicherung auszahlen zu lassen. Dazu kam, dass der Kerl mit Nachnamen "Schlachter" hieß, kein Witz :D
      War dann ein echt netter Typ mit dem man sich gut unterhalten konnte, ich habe angeboten, dass ich über ein paar kleinere Kratzer hinwegsehe (die hatte das Moped eh schon) wenn mir im Gegenzug der Helm erstattet wird (der Zeitwert eines Helmes ist gleich Null, man muss dennoch teuer einen neuen kaufen). Fanden wir beide fair, er hat dann die Auszahlung der von mir veranschlagten Summe veranlasst und alle waren glücklich.
      Ach du sch....
      Wenn du brauchst, könnte ich dir ein SR50 anbieten, bis deine Simson wieder fahrfertig ist, falls du was fahrbares benötigst. Es muss nur der Motor regeneriert werden. Der liegt seit 2 Jahren zerlegt in der Kiste. Teile sind alle da. Also eigentlich "nur" zusammensetzen.
      Kannst dich dazu beimir melden.
      Hi,

      das ist ja ein Kaskoschaden und kein Haftpflichtschaden. Damit schickt die Versicherung den Gutachter. Die werden das Ding wirtschaftlich tot schreiben wollen und gleichzeitig den Restwert hoch ansetzen wollen. Den Wiederbeschaffungsaufwand (Wiederbeschaffungswert-Restwert) gibt es dann ersetzt. Der Wiederbeschaffungswert ergibt sich aus den Angeboten aus diversen Portalen, dem regionalen Markt etc. Der Restwert wird meist in einer Restwertbörse ermittelt, wo dann potenzielle Aufkäufer für den "Schrott" Geld bieten können. Diese verpflichten sich dann das Fahrzeug im Zweifel auch für den Betrag anzukaufen.

      Wenn der Gutachter kommt, such alle Gutachten, Rechnungen, sonstige Belege raus, damit der den Wiederbeschaffungswert korrekt ansetzt.
      Frag auch mal nach sonstigen Nebenkosten, wie Geld für Zulassung, ABE, Zeit der Wiederbeschaffungsdauer (dafür gibt ggf auch einen Betrag nach Anzahl der Tage, abhängig vom Fahrzeug und der Dauer).

      MfG

      Tobias
      Gutachter war heute da. Es gibt auf alle Fälle Geld.
      Da es ein Kaskoschaden ist und kein Haftpflichtschaden, werden die verkokelten Schlösser nicht bezahlt, die Abdeckplane nicht, Gebühren für neues Nummernschild etc nicht, ebenso gibt es keinen Nutzungsausfall und keine Minderung. Das war das negative.

      Obwohl der Gutachter von der eigenen Versicherung war, hab ich wohl Glück gehabt, Simmibewandert selbst ehemaliger Simsonfahrer, hat gleich den Blick für diverse Besonderheiten gehabt, wie mein "Spezial"-Hochtank, S53OR Mittelständer, größere und breitere Felgen usw. usw. akribisch mit der Zulassung verglichen, passt. Auch nach der Vergaserbezeichnung hat er geschielt, was eventuell auf Tuning, oder so hin weißt.

      Laut eigener Aussage, hat ihn die Versicherung schon bei den ein oder anderen Fall angesprochen, (gerade was Simmis betrifft) ob er den Wert nicht nach unten korrigieren will, was er verneinte.
      Wenn das so stimmt und keine Beschwichtigung war, dann bin ich guter Dinge, zumindest die Ersatzteile von dem Geld kaufen zu können. Er hat mich selbst noch auf Sachen hin gewiesen die mir noch garnicht aufgefallen sind.
      Wie zB. mein DDR-Lampengitter ist durch die Hitze gerissen, der nach vorne laufende Kabelbaum ist ebenfalls angeschmolzen, der Lack vom Lampentopf war kein Lack mehr, das war Ruß. Spiegelstangen dacht ich einmal rüberwischen, dann kommt der Chrom wieder zum Vorschein, war dann auch nen Irrtum.

      Zur Summe kann ich noch nichts sagen, da das Gutachten erst erstellt wird, habe aber bei Ebay und Co versucht, halbwegs vergleichbare Angebote zu finden (ist bei meinem Umbau ja echt schwer), er denkt in dieser Preisregion wird er sich dann auch bewegen.

      Die Karre muss also einmal komplett auseinander, wird dann ein Neuaufbau mit teilweise rettbaren regenerierbaren Teilen. Das hatte ich mir anders gedacht.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()