Fragen zum LT 60 RESO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Fragen zum LT 60 RESO

      Hallo Gemeinde,

      ich habe eine S51 restauriert. Das Mopped habe ich jetzt ein Jahr mir einem original DDR Zylinder gefahren bis der Wunsch nach etwas mehr Leistung aufkam. Seit ca. 1000 Km fahre ich jetzt den LT60 Reso an einem optimierten 16er RZT Vergaser mit einem AOA1 Auspuff.


      Jetzt zu den Fragen:

      -Ist es normal, dass das Zylinder Set so wenig Verdichtung hat? Den Kickstarter kann man ganz leicht von Hand durchdrücken. Bereits als dieses neu war hatte der Kolben in der Laufbuchse sehr viel Spiel im Vergleich zum Original Zylinder. Es wir ja immer von Spaltmaßen im hundertstel Bereich gesprochen. Hier sind es ganz sicher Zehntel.

      -Wenn dies nicht normal sein sollte, kann ich mir den Übermaßkolben B, oder C rein bauen? Ich bin mir sicher, dass durch die geringe Verdichtung einiges an Leistung flöten geht.

      - Welchen Tuning Auspuff, Bauart egal, könnt ihr für diesen Zylinder in Verbindung mit einem 18er RZT Vergaser samt Luftfilterumbau empfehlen? Möchte kein Drehmoment unten herum verlieren, wünsche mir aber etwas mehr Leistung oben rum.

      besten Dank vorab

      Chris
      ANZEIGE
      Abend,

      von einem Ebay Shop. Darf ich den Namen hier nennen?

      Nicht falsch verstehen. Die Qualität ist top. Alle Hohnspuren noch vorhanden und das Möp läuft nicht schlecht. Trotz Allem wundere ich mich über die wirklich geringe Verdichtung. Wenn man den Motor von Hand am Polrad durch dreht hört man es richtig schön am Kolben vorbei zischen kurz vor OT.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ChrisHa“ ()

      Der läuft am besten mit einem Stino Auspuff bzw Aoa1 wenn man nicht auffallen möchte.

      8,6 PS Hinterrad sind mit dem 18ner Rzt Gaser und größerem Luftfilter drin und Aoa1

      9,5 hat Rzt im Diagramm rzt.de/images/inhalte/shop/dia_resob.jpg
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ColonelSandfurz“ ()

      Du meintest sicher Verdichtung
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen

      ColonelSandfurz schrieb:

      Der läuft am besten mit einem Stino Auspuff bzw Aoa1 wenn man nicht auffallen möchte.

      8,6 PS Hinterrad sind mit dem 18ner Rzt Gaser und größerem Luftfilter drin und Aoa1

      9,5 hat Rzt im Diagramm rzt.de/images/inhalte/shop/dia_resob.jpg


      Ich hatte schon über den Daily Race D nachgedacht, gibt es hierzu Erfahrungen in Verbindung mit diesem Zylinder?

      Heiko770 schrieb:

      Wenn man spiel ohne weiteres zwischen Kolben und Buchse bemerken kann, würde keine Versicherung stattfinden und der Motor würde auf keinen Fall anspringen.


      Natürlich ist der Kolbenring hauptsächlich für die Abdichtung zum Brennraum verantwortlich. Aber nochmal: im Vergleich zu meinem original DDR Zylinder hat der Reso so gut wie garnix und der Kolben sehr viel Platz in der Buchse. Ist nicht mein erstes Moped. Sowas hatte ich noch nie.

      Tendiere dazu einen Übermaßkolben zu testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ChrisHa“ ()

      ChrisHa schrieb:

      Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Die Herangehensweise ist natürlich alles andere als professionell, das weiss ich. RZT macht einen Umbau auf Barikit. Habe aber auch schon gelesen, dass dann die Alltagstauglichkeit dahin sein soll.


      Ich hab das Barikit Upgrade, und kann nicht klagen, es gibt noch eine RR Version die is wohl die nicht Alltagstaugliche Variante
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen

      ColonelSandfurz schrieb:

      ChrisHa schrieb:

      Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Die Herangehensweise ist natürlich alles andere als professionell, das weiss ich. RZT macht einen Umbau auf Barikit. Habe aber auch schon gelesen, dass dann die Alltagstauglichkeit dahin sein soll.


      Ich hab das Barikit Upgrade, und kann nicht klagen, es gibt noch eine RR Version die is wohl die nicht Alltagstaugliche Variante


      Und wie ist die Verdichtung hier? Was hat sich verbessert nach dem Upgrade im Vergleich zum Original?

      ChrisHa schrieb:

      Der Alte schrieb:

      Wie wäre es mit messen anstatt zu vermuten?


      Habe leider keine Innenmessschraube/Bügelmessschraube und weiß zudem nicht wie die Toleranz im Idealfall aussehen muss, bzw. was die Vorgaben sind.


      Genau. So aus heiterem Himmel wird das nüscht. Messwerkzeuge und wissen was man dort misst.
      Denn: wer misst, misst Mist und wer viel misst, misst viel Mist
      Mache bitte keine Doppelpostings hintereinander

      Kompression lag hier bei ca 10-11 Bar frisch eingebaut.
      Der Barikitkolben ist auch sehr laufruhig
      Rzt verwendet hier auch eine engere Passung aber man muss keine Angst haben den sich festzurammeln wenn man ihn gleich fordert beim fahren ....
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Mal abgesehen davon, dass ich meinen Motor immer penibel warm fahre, denke ich, dass ein Aluzylinder(Alulaufbuchse beschichtet) unanfälliger gegen Klemmer sein sollte, als eine GG Laufbuchse. Wie dem auch sei...

      Drei Möglichkeiten:

      - die geringe Verdichtung akzeptieren und weiter fahren - zugegebenermaßen bisher problemlos

      - wie es so meine Art ist, versuchen ständig zu optimieren und einen Kolben mit + 3 Hundertstel zu testen ;)

      - oder das Teil zu RZT schicken und auf Barikit umbauen lassen.
      Verwechsel jetzt nicht Verdichtung mit Kompression.
      Hast im übrigen eine PN @ChrisHa
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ColonelSandfurz“ ()