data-ad-format="auto">
ANZEIGE

S51 Neuaufbau "Endurostyle Custom"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Das war auch mein Bedenken bei Klarlack. Kommt ja auch öfters vor das der sich auch auflöst.

      So wie ich mich da Querbeet gelesen habe, hängt das mit dem oxidieren vom Alu auch stark mit dem Material zusammen.

      Die Alte Radnabe von meiner Felge zum Beispiel ist (obwohl ich sie auch im Winter gefahren habe) nicht unansehnlich geworden.
      Die neue alte Radnarbe allerdings ist Teilweise angelaufen, lässt sich aber alles leicht wieder entfernen, sodass die wie die alte Narbe aussieht.

      Die Felgenringe sind ja auch noch ne extra Geschichte. Da habe ich vorallem Probleme mit Flecken (genau so wie auf den Bremsankerplatten) die auch nach härterem "Polieren" immer noch nicht weggehen wollen.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Simson_Erik“ ()

      Meiner Meinung nach hilft dem Erhalt polierten Alus nur regelmäßige Pflege. Gewisse Pflegemittel für polierte Teile besitzen auch eine gewisse Schutzschicht, was jedoch vom regelmäßigen nachpolieren mit der Hand nicht befreit, im Intervall einer jeden Wäsche.
      Meine Felgenkränze des Kadetts habe ich vor 10 Jahren mal polieren lassen. Seit dem Pflege ich sie normal..das heißt nur bei jeder Wäsche, also alle paar Monate mal. Dafür fahre ich selten im Regen, im Winter sowieso nicht. Ich finde dafür kann sich der Glanz noch ganz gut sehen lassen.
      Falls die Frage aufkommt: Ich nehme dafür Belgom Chromes. Es gibt zwar auch von Belgom ein Mittel speziell für Alu, aber gerade bei Alu habe ich festgestellt, dass das Chrommittelchen noch bessere Ergebnisse erzielt. Für Chrom nehme ich allerdings dann auch schon wieder was ganz anderes. ;)

      autumn by Alex Sexfeind, auf Flickr
      und es heißt immer noch Nabe und nicht Narbe, das wird jetzt schon das dritte mal korrigiert.

      Naben und Ringe reinigen mit Messingbürste oder fein strahlen. Dann gibt es Polieraufsätze für Bohrmaschinen, das wird wieder richtig topp...

      kleiner Tipp: Lager in Nabe einbauen, Nabe hinten in Moped einbauen, einer gibt Gas und lässt die Nabe drehen, der andere hält die Messingbürste gegen bzw poliert. Ist aber nicht unbedingt geeignet, da erhebliche Verletzungsgefahr besteht.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      8| Verdammt das hab ich total verpeilt, war nicht meine Absicht :p_aua:

      habe mit einer Messing Bürste mal etwas rumprobiert:



      Wie man sehen kann sind dort solche komischen Flecken sichtbar, oben ist noch unbearbeitet.

      Habe dann nochmal mit feinen Schleifpapier und Politur nachgearbeitet:





      So ganz zufriedenstellend ist das Ergebnis nicht.
      Die Oberfläche ist mir zu ungleichmäßig, vorallem die Kratzer und die Ecken stören mich sehr (und nein ich hab kein grobes Schleifpapier genommen)
      Kann da aber nochmal mit meinen neu erworbenen Polierset ran gehen, eventuell wirds dann besser.

      Die Radnabe ist besser rausgekommen:

      [/url]





      Aber auch da ist das Ergebnis teilweise sehr Unterschiedlich.
      Direkt nach dem Polieren mit der Messingbürste sah es total top aus. aber nachdem ich die nochmal gereinigt habe, war ein teil vom Glanz weg, den ich auch mit Politur nicht so recht wieder bekommen habe.
      Zwischen den Rillen ist es noch etwas matt, bin da mit der Bürste nicht reingekommen, müsste aber noch irgentwo kleinere Bürsten haben.

      aber am schlechtesten siehts mit den Felgenring aus.
      Bin zwar schon nah ran gekommen, aber der gewisse Glanz fehlt einfach noch:





      Aber auch da werde ich es mal mit dem Polierset versuchen.

      Und wenn mir dann die Ergebnisse nicht gefallen, lasse ich den Kram einfach Glasperlenstrahlen :D :lol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Simson_Erik“ ()

      Glanz bekommst du beim Polieren.

      Hatte das auch mal gemacht. Ist relativ einfach. Dauert aber etwas, wenn man es mit einfachen Mittel wie Bohrmaschine im Schraubstock macht.

      Hier mal paar Bilder.
      Bilder
      • 100_2161.JPG

        794,96 kB, 1.600×1.200, 34 mal angesehen
      • 100_2164.JPG

        828,22 kB, 1.600×1.200, 36 mal angesehen
      • 100_2172.JPG

        1,38 MB, 1.600×1.200, 33 mal angesehen
      • 100_2174.JPG

        869,98 kB, 1.600×1.200, 38 mal angesehen
      Heute wirds mal wieder Zeit für ein Updatechen.

      Habe nun alle Teile bekommen, bis auf den Blinkerhalter, den den ich geordert hatte war leider schlecht geschweißt, bin dann nun doch Ausnahmsweise auf Nachbau ausgewichen. :rotwerd:



      Die AHK war eine Spontanidee, da der Verkäufer diese auch noch da hatte und ich sowieso mit dem gedanken gespielt hatte...

      Nun sind alle Teile beim Strahlen und Pulvern. Vorraussichtlich Mitte nächsten Monats werde ich die Teile wieder bekommen. Bin wirklich total gespannt auf das Ergebnis ^^ .

      abload.de/image.php?img=20180215_160155nisxe.jpg
      Aber in der zwischenzeit ging es auch in der Werkstatt weiter. Erstmal schön alle Neuteile ausgepackt :D :



      und ich habe die Nabe und den Felgenring zuende Poliert:







      Auf den Bildern ist bereits die Versiegelung aufgebracht, aber ich habe noch nicht richtig nachpoliert.

      Felgenring:
      Mit Schleifmitteln bearbeitet:






      Mit feineren Schleifmitteln:




      Und Endpolitur mit Polierwachsen und der Versiegelung:






      Allerdings ist hier auch noch nicht Nachpoliert. Und über die Bilder kommt das ganze nicht so gut rüber wie in Person.

      Die Ankerplatten habe ich dann auch noch eben fix gemacht:



      Und direkt mit neuen Bremsbelägen ausgestattet:



      Bin mit den Ergebnissen definitv zufrieden. Es ist nicht perfekt oder eine top Leistung, aber ich möchte auch kein super Hochglanz o.ä.

      Die Versiegelung bringt auch noch zusätzlichen Glanz, wie lang sie dann hält wird sich zeigen.
      Leider kommt der Glanz auf den Bildern nicht zu 100% rüber, Aber spätestens wenn alles wieder zusammen ist, wird sich der Glanz zeigen, versprochen :thumbup:

      die Nächsten Wochenenden werde ich die andere Felge, Telegabel und ein paa Kleinteile Polieren. Und anfangen die Felgen neu einzuspeichen bzw die Gabel zu überholen.

      Werde demnächst auch mal auf die Poliermittel eingehen, die ich genutzt habe ;) .

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Simson_Erik“ ()

      Dann gib mal Bescheid. Steht wohl auch nicht immer bei.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      ANZEIGE
      soohoho es wird mal wieder Zeit für ein Update.

      in den letzten 2 wochen ist viel passiert, da ich endlich die Teile vom Pulvern wieder bekommen habe, da hab ich leider einfach keine Zeit gefunden, zum Berichte schreiben.

      Nun, da ich aber auf Teile warte (dazu später mehr) und ein paa Minütchen frei hab, wollte ich euch mal eben auf den aktuellsten Stand bringen.

      Angefangen mit den beschichteten Teilen:


      Das Ergebnis ist im großen und ganzen gut geworden, außer das am Schutzblech inne und hinter dem Schlossgedingse am Rahmen zu wenig pulver rangekommen ist (scheint leicht weiß durch) und natürlich, die Problematik mit manchen stellen, die abgeklebt waren, das dort fiese Kanten entstehen. Zudem musste ich an einigen stellen das Pulver abschleifen, da sonst teile nicht zusammen gepasst haben, was ich aber erwartet hatte :whistling:
      Wobei ich auch dazu sagen muss, ich hab dem Pulverer nach fast 2 monaten (schon 3 wochen über der eigentlichen Deadline) nochmal richtig druck gemacht und ihn noch 5 tage gegeben, da ging es doch alles ganz fix :D .

      Naja möchte über keinen herziehen, mit mehr zeit wäre es wohl für alle besser gekommen, konnte aber ja wegen der fehlenden Teile die Sachen erst spät zum Pulvern bringen.

      Dann zu den Felgen:







      Habe sie zwar selbst eingespeicht, aber die zentrierung und das Reifen aufziehen habe ich an dritte weitergegeben.

      Das Ergebnis:


      Nur eins. Geil :thumbup:

      Die Stoßdämpfer haben noch neue Gummis bekommen und der Gabel habe ich noch fix eine Frischekur unterzogen:





      Allerdings ist die Gabel ziemlich durch, Bei dem einen Standrohr unten ist eine Bohrung ziemlich ausgenudelt, und nunja. sogar die Stangen, wo die federn drauf sitzen waren verbogen.

      War schon kurz am überlegen mir eine Scheibenbremsgabel zu besorgen, aber ich hatte keine lust nochmal 150€ auszugeben, so dann das kommt auf die gleiche Liste, wo auch Motorregeneration und Vape steht ^^ :D .


      Nun, dann konnte ich mich endlich an den eigentlichen zusammenbau machen:






      Achtung Triggerwarnung :D










      Entschuldigt bitte das Chaos, momentan habe ich leichte Platzprobleme, hoffe das legt sich wieder nächten Monat, wenn wieder Zeit für andere Dinge sind :D ;) .

      Der Zusammenbau hat soweit wie gehofft, Problemlos funktioniert.

      Einzig die Kette bereitet mir Kopfzerbrechen. Normal sollte sie Problemlos passen von der Gliederzahl.
      Aber was ich auch versucht habe, sie wollte ums verrecken nicht passen.
      Selbst als ich sie mit mehr oder weniger Gewalt drauf bekommen habe, war sie selbst bei entlasteten Hinterrad/theoretisch null Kettenspannung voll auf Zug. Die Glieder habe ich auch nachgezählt, auch richtig.
      Nun denn, Kette mit mehr Gliedern in den Einkaufskorb gepackt, alles weitere wird sich zeigen.

      Momentan aber hänge ich bei der Elektrik. Ich hatte eigentlich alles bestellt, (Meinte ich jedenfalls) aber da hatte ich die Parkleuchte/Blinker vorn, Zündspule und die ganzen Kabel im Herzkasten vergessen. Also noch ein bischen in Kabelgekröse in Einkaufskorb gepackt...

      Wenigstens habe ich nicht solche angst vor den ganzen Kabelsalat wie andere, ja ich will sogar behaupten es macht mir Spaß :undwech: .

      So nun soweit erstmal zum aktuellen Stand. Morgen sollten die Teile kommen und das Schild besorge ich, ganz selbstsicher auch Morgen :) .

      Den nächsten Bericht gibts dann, wenn der Motor wieder läuft, bis dahin euch noch einen Schönen Abend :pilot:
      Schönes Projekt. :thumbup:

      Schau Dir noch mal die Stoßdämpfer an.
      Ich denke die sind falschherum eingebaut.
      So wirst Du mit dem Verstellen Probleme haben.
      Im Soziusbetrieb (entspannt) sollten die Verstellhebel nach vorne sein und der mit dem L auf der rechten Seite und mit dem R auf der linken Seite.
      So zumidest lt. Rep.-Anleitung. Es geht aber auch L = links. Dann aber im entspannten Zustand der Verstellhebel nach hinten.
      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro in Restauration.
      SR 80 CE BJ87 in weiß

    ANZEIGE