data-ad-format="auto">
ANZEIGE

Probleme beim Schalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Probleme beim Schalten

      Hey Simson Freunde.Ich hab mal wieder ein Problem.Nachdem die Schnurfeder gerissen war und die Kugel abgehauen sind,ist jetzt alles wieder zusammen gebaut u.eingestellt.Aber wenn ich etwas umher fahre, lassen sich die Gänge nicht mehr richtg schalten.Wenn ich los fahre alles super,aber wehe sie wird warm.Dann gehen die Gänge nicht mehr rein.Oelstand ist ok und ich hab auch die Schaltung etwas nachgestellt,aber immer das gleiche.Hat jemand einen Rat.?
      Bilder
      • 20170920_171452.jpg

        1,11 MB, 1.600×900, 43 mal angesehen
      ANZEIGE
      Hallo Ronny,
      Hast du denn das Getriebe und die Schaltung mit den richtigen Ausgleichsscheiben versehen ?? Das Simson Lehrvideo hast du vorher angeschaut auf YOUTUBE ?
      Wenn die Ausgleichscheibe auf der Kurvenwalze zu dick ist,( oben rechts hinterm Kupplungskorb ) könnte ich mir vorstellen, das diese bei Betriebstemperatur anfängt schwergängig zu werden, bis hin zum blockieren....
      LT S70 SPEZIAL; Ruhe in frieden :sleep:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „S70fighter“ ()

      Danke für die Antwort.Ich habe den Motor so wieder zusammengebaut,wie ich ihn auseinander gebaut habe.Die Ausgleichscheibe hinter dem Kupplungspaket war etwas zu dick.Die kleine Kante die laut Lehrvideo da sein soll,gab es dadurch nicht.Ich hab es trotzdem erstmal zusammengebaut,weil es ja vorher auch ging und ich hatte keine Scheiben.Die hab ich jetzt erstmal alle bestellt.Wenn die da sind kann ich das ja nochmal ändern.Komisch ist es aber ,das es erstmal funktioniert und dann auf eimal so ist,ob da garkein Gang da ist.Und schwergängig ist es dann ja nicht,sondern eher weich.Kaum wiederstand.

      tacharo schrieb:

      S51racer schrieb:

      Haste die Abtriebswelle auch wieder ausdistanziert auf max. 0,1mm?


      ​0,1 - 0,5mm


      Also in der Reparatur Anleitung steht durch ausgleichen mit den Distanzscheiben auf ein maximales Spiel von 0,1mm ausgleichen. Bei der Kurbelwelle sowie auch bei der Abtriebswelle
      Bilder
      • Screenshot_20170922-221824.png

        1,38 MB, 1.600×1.200, 41 mal angesehen
      Besser haben als brauchen... Drehzahlgeil...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „S51racer“ ()

      Danke für die Antworten.Die ist auf 0,3 ,kleiner konnte ich nicht da ich keine Ausgleichscheiben hatte.Hatte den Motor wie schon geschrieben ,so wieder zusammen gesetzt,wie ich ihn auseinander geschraubt hatte.Weil es ja vorher ging.Hab jetzt die ganzen Scheiben bekommen und werd mich wenn ich Zeit habe noch einmal in ruhe ransetzen und genau nach Video arbeiten.Hab ja jetzt alles was ich brauch.Danke noch mal für die Tipps.Super Forum.Eine Frage noch.Wie bekomm ich hier ein Profilbild erstellt.Das will irgendwie nicht.Gruß Ronny

      carpediem schrieb:

      Ihr redet aneinander vorbei. Tacharo mwibr die Getrieberäder auf der Welle mit 0,1+0,4 und Ronny meint das Spiel Lageraußenkante zur Gehäusedichtfläche. Wird jetzt nichr sein Problem bedingen ist aber einfach Pfusch. Das darf max 0,1 sein.


      Ahhh ok, dann stimmt's...ich hab jetzt die Distanz zwischen Lager und Gehäusekante gemeint und die darf maximal 0,1 betragen. Hab sämtliche stärken der Ausgleichsscheiben da und versuch immer auf 0,0mm zu kommen!
      Und ich denke halt, wenn der Motor warm ist und es eventuell dazu kommt dass das Lager anfängt zu Wandern und damit auch die Wellen, das es dann zu den Schaltungsproblemen kommt.
      Besser haben als brauchen... Drehzahlgeil...
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „S51racer“ ()

      Ok werd ich machen.Werd da aber erst nächste Woche zu kommen.Hab gestern hinter der Dichtkappe ne passende Ausgleischscheibe angebraucht und versucht die Gänge nochmal einzustellen.Sie ließen sich erst wieder Schalten und wo der Motor warm war,wollte sie wieder anfangen zu spinnen. Ich hab dann beim Gänge wechsel, mich mit gezogener kupplung 3-4sec.rollen lassen und dann langsam hoch geschalt und es ging fast immer.Runterschalten ging immer.Der Bock schaft mich echt.

    ANZEIGE