ANZEIGE

Neue Liebe Star SR4-2/1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neue Liebe Star SR4-2/1

      Möchte euch hier meinen Neuzugang vorstellen einen Star aus dem Baujahr 1972.

      Dieser Stand seit der Wiedervereinigung bis 2016 im Keller und wurde auch vorher nicht viel gefahren.

      Bis auf Sitzbank, gekürzte Dämpfer vorne, Lampenumrahmung, Batterie und Reifen ist alles im Werkszustand.

      Der Motor hat derzeit 4660km gelaufen und schafft es trotz Undichtigkeiten und leichter Falschluft noch auf 66,2km/h auf der Geraden.

      Der Lack ist dem Alter entsprechend noch in einem sehr schönen Zustand. Wurde von mir nur mal frisch aufpoliert.

      Montiert ist auch ein Beinschild bei dem aber die Halter getauscht wurden.

      Aber da Bilder bekanntlich mehr aussagen Bitteschön.

      Über Meinungen, Verbesserung usw würde ich mich freuen.
      Bilder
      • IMG_2647.JPG

        409,47 kB, 1.600×900, 118 mal angesehen
      • IMG_2652.jpg

        1,36 MB, 1.600×1.200, 108 mal angesehen
      • IMG_2653.jpg

        1,35 MB, 1.600×1.200, 120 mal angesehen
      • IMG_2654.jpg

        826,49 kB, 900×1.200, 107 mal angesehen
      • IMG_2655.jpg

        1,24 MB, 1.600×1.200, 108 mal angesehen
      ANZEIGE
      Viel passiert ist bisher noch nicht hab den Star nur etwas Pflege und paar seltene Teile gegönnt.

      Neu sind Stoßdämpfer von Schwarz.
      Alukettenkasten und 4 Fach gerippte Schläuche.
      Auf außenliegenden Bremshebel vorn umgerüstet.
      Außenliegenden Kondi und neue Primärspule.
      Diverse neue Bowdenzüge.
      Neuer Tacho.

      Derzeit liegt noch nen M54 bei Tacharo
      welcher dann Einzug halten soll.

      Vape soll auch noch kommen irgendwann.
      Der Motor welcher jetzt noch verbaut ist (welcher auch der originale ist), ist im Auslieferungszustand also der war noch nie offen seit 1972 läuft trotzdem noch gut hat ja jetzt auch erst 4700km drauf.
      Problem sind aber die wellendichtringe. Die sind aus gummi und sind mittlerweile auch schon hart, wenn du glück hast geht das noch ne zeitlang gut, aber früher oder später sollte der motor auch mal neu gemacht werden. Sonst hast du nur theater.
      Jungs ich weiß das doch und der Motor hat auch schon merklich weniger Leistung als Serie. Wie ich geschrieben habe befindet sich der neue Motor ein M54 schon bei Tacharo (Ich trau mich an ie M54 irgendwie nicht ran) der originale Motor wird dann noch gemacht und kommt ins Regal.
      Dann bring ich auch hier auch mal auf den Aktuellen stand.

      Der M54 wurde verbaut und lief sehr schlecht mit dem Zylinder welchen ich dafür gedacht hatte also Schliefen lassen.

      Tommy übernahm das und dazu gab es einen schönen Barikit 2 Ringkolben jetzt erstmal einfahren.

      Bin nun die ersten ca 50km gefahren der M54 macht sich sehr gut hab nur noch die Übersetzung anpassen müssen von 14 auf 13 sowie Vergaser einstellen jetzt läuft alles.

      Ansonsten hat noch eine neue Tachowelle, Blinker und Rücklicht Einzug gehalten sowie eine passende Tasche für den Gepäckträger.

      Jetzt mal zum Fahren das Fahrwerk von Schwarz in Verbindung mit den Buchsen von Peter ist ein wahrer Traum kein Vergleich zu vorher. Der Motor zieht gut an bin bisher noch nicht schneller als 55 km/h gefahren zum einfahren.





      Bilder
      • IMG_8510.JPG

        1,13 MB, 1.600×1.200, 38 mal angesehen
      Weiter gehts.

      Da ich nun doch öfter mit dem Star fahre als gedacht habe ich mir nun doch eine Vape gekauft war die richtige Entscheidung wie ich später herausgefunden habe.

      Beim Einbau kam nämlich das böse Erwachen die ganze Elektrik verhunzt.

      Vorbesitzer sagte mir er habe nur eine 25watt Lichtspule verbaut um besseres Licht zu haben das er aber gänzlich gepfuscht hatte wurde verschwiegen.

      Mal nen paar Sachen die ich bisher gefunden habe:

      - 40/42 Watt Scheinwerfer 12v (Lampe wie Bilux jedoch Kontakte wie H4)
      - Standlicht am Scheinwerfer das wiederum verbunden mit der Parkleuchte (einmal Standlicht 4w 12v Parklicht aber 4w 6v).
      - Bremslicht auf Batterie geklemmt.
      - Kabelfarben Bund gemischt

      Ich habe erstmal alles rausgerissen die Kabel mit den richtigen Farben weitergeführt und fehlende/falsche Kabel mit richtigen ersetzt.

      Die Zündspule fand unter dem Tank Platz. Für Regler und Blinkgeber baute ich mir ein Halteblech was an die Stelle der ehemaligen Ladeanlage verbaut wurde.

      Scheinwerfer wurde erstmal ein 35 Watt Bilux verbaut. Demnächst soll dann ein H4 mit Streuscheibe und ohne Standlicht Platz finden.

      War ordentlich Arbeit gestern habe ich dann noch meinen selbst gebauten Kabelkanal lackiert und verbaut und nun ist der Starbicht Bereich für Frauenwald.

    ANZEIGE